Rahmen oben

Blu-ray Review: Anything Else


Blu-ray Review: Anything Else

Concorde home Entertainemt können für den 24. Mai einen Komödien-Leckerbissen ankündigen, der bisher noch nie als DVD – geschweige denn als Blu-ray – veröffentlicht wurde. Unglaublich, aber wahr! Woody Allens Dialog-Feuerwerk „Anything Else“ schafft nun endlich den Sprung ins moderne Heimkino!



Inhalt:
Jerry Falk (Jason Biggs) ist ein junger aufstrebender Gagschreiber in New York – der mit dem Leben hadert: Sein Agent (Danny DeVito), dessen einziger Klient er ist, verhält sich alles andere als professionell, sein Analytiker taugt nichts und seine große Liebe, die Schauspielschülerin Amanda (Christina Ricci), ist eine kleine Diva, die auch noch ihre unmögliche Mutter in seiner Wohnung einquartiert. Gott sei Dank gibt es da David Dobel (Woody Allen), einen älteren Komödien-Autor, mit dem er sich austauschen kann – der ist zwar auch nicht glücklich im Leben, hat aber jede Menge gute Ratschläge für ihn parat.

Woody Allen ist wie beispielsweise auch Robert de Niro oder Clint Eastwood eine lebende Filmlegende. Mittlerweile hat der New Yorker bei mehr als 50 Filmen entweder Regie geführt oder das Drehbuch dazu verfasst. Oftmals erledigte er beide Aufgaben gleichzeitig oder spielte sogar noch in einer Nebenrolle mit. Insgesamt 23 Mal für den Oscar nominiert durfte er insgesamt 4 Mal die Auszeichnung entgegen nehmen.
Nun veröffentlicht Concorde Home Entertainment mit "Anything else" einen weiteren Geheimtipp des kultigen Stadtneurotikers. Auch wenn die Glanzzeiten von Woody Allen vor allem in den 1970er und 1980er Jahren waren, besitzt diese Quintologie die typischen Elemente des amerikanischen Filmemachers. Die kunstvollen Geschichten bieten dabei außergewöhnliche Lovestories in einer anspruchsvollen Atmosphäre verpackt, die häufig subtile philosophische und gesellschaftskritische Fragen durchschimmern lassen.


Bild:
Der Film selbst hat mittlerweile auch schon 13 Jahre auf dem Buckel, so dass ein einwandfreier Transfer nicht selbstverständlich ist. Das Bild liegt im Ansichtsverhältnis von 1,78:1 vor. Der Transfer schaut dabei wirklich gut aus. Die Schärfe ist gut ausgefallen, wobei gerade in Close ups und Mid Shots häufig wirklich gute Werte erzielt werden. Mit der Entfernung schwindet aber der Detailgrad und das Bild wird dadurch mitunter weicher. Die Farben erscheinen natürlich mit einem warmen aber stimmungsvollen Touch. Insgesamt erscheint das Bild was das betrifft rotstichig. Der Kontrast ist ok, könnte aber ausgewogener sein. Nennenswerte Kompressionsspuren sind nicht aufgefallen. Abgesehen von einzelnen leichten Aliasing Effekten sind keine weiteren Beeinträchtigungen aufgefallen.

Ton:
Woody allen Fans wird es herzlich wenig überraschen, dass der Ton lediglich in Mono vorliegt, da seine Filme bis vor ca. 10 Jahren bestenfalls in Stereo gedreht wurden. Tatsächlich vermisst man die Räumlichkeit keineswegs bei diesem Film, da man sich auf das wesentliche konzentriert und nicht durch irgendwelche Effekte abgelenkt wird. Der Ton wurde dabei in Deutsch und Englisch in DTS HD Master Audio auf die Disc gepackt. Die Dynamik ist gut und umfangreich. Die Dialoge sind jederzeit klar und deutlich zu verstehen. Altersbedingte Störungen wie etwa Rauschen oder Zischlaute sind erfreulicherweise nicht zu hören.


Extras:
Programmtipps

Bonusmaterial ist bis auf einige Programmtipps leider nicht vorhanden. Dafür gibt es aber immerhin noch ein Wendecover oben drauf.

Bildmaterial & Pressetext © Copyright Concorde Home Entertainment





15.05.2016 09:26 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Concorde, Reviews


03.07.2016 01:51 Uhr von deadpool83
Hu, mit Woody Allen konnte ich ja noch nie was anfangen Smiley :(

03.06.2016 15:35 Uhr von Sandy_G
dem kann ich mich nur anschließen Smiley :

02.06.2016 03:42 Uhr von Lillifee
Kenne ich nicht aber der Cast sieht klasse aus. Wird geschaut

31.05.2016 16:10 Uhr von arlo91
ich mag Woody allen, kenne den Film aber noch nicht, kennt noch wer den Film?

Rahmen unten