Rahmen oben

Blu-ray Review: Hangman - The Killing Game


Blu-ray Review: Hangman - The Killing Game

Al Pacino und Karl Urban in einem Spiel um Leben und Tod. Ab dem 5. April 2018 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich - Bereits ab 26. März im Early EST digital zu kaufen.


Titelbild


Wenn Kinderspiele zu sadistischen Mordphantasien umgewandelt werden, wissen Freunde des gepflegten Thrillers sofort: Hier steht packende Serienkiller-Spannung bevor! Johnny Martins Crime-Thriller HANGMAN – THE KILLING GAME zieht den Zuschauer, ganz im Geiste von Gerne-Klassikern wie „Sieben“ oder „Der Knochenjäger“, mit seiner düster-bedrohlichen Stimmung und dem Ermittlerduo Ruiney und Archer in den Bann. Als dieses brillieren und harmonieren Schauspiel-Legende Al Pacino und „Star Trek“-Star Karl Urban als Ermittler mit bewegter Vergangenheit. In der Rolle der toughen Reporterin Christi glänzt Brittany Snow. Gänsehaut mit Star-Besetzung erwartet Heimkino-Afficionados bei Concorde Home Entertainment mit HANGMAN – THE KILLING GAME am 5. April 2018 als DVD, Blu-ray und digital.

Der erfahrene Mordkommissar Ray Archer schließt sich mit dem Profiler Will Ruiney zusammen, um einen berüchtigten Serienkiller zu schnappen, der die Stadt seit Längerem mit einer makabren Version des Kinderspiels Galgenmännchen terrorisiert. Dabei werden die beiden Polizisten von der Journalistin Christi Davies begleitet, die ebenfalls versucht, die Identität des Mörders aufzudecken. Schritt für Schritt wird das Trio in den Sog des Killers gezogen, bis es irgendwann kein Zurück mehr gibt.


Zum Inhalt:
Detective Will Ruiney hat es nicht einfach: nachdem seine Frau Opfer eines bestialischen Mordes geworden ist, dessen Täter nie gefasst werden konnte, ist sein Leben aus den Fugen geraten. Sein alter Partner, der begnadete Profiler Ray Archer, ist mittlerweile pensioniert, und nun wird ihm aus PR-Gründen von Captain Lisa Watson auch noch die wissbegierige Top-Journalistin Christi Davies an die Seite gestellt.

Bereits der erste Tatort, den Christi mit Will besucht, ist aber alles andere als Polizeiroutine: Am Tatort finden die beiden eine Frau am Seil hängen, in ihrem Bauch eingeritzt: der Buchstabe „O“. Am Ort des Geschehens finden sie ebenso das Spiel „Hangman“ aufgezeichnet – 10 Stellen mit bereits zwei eingetragenen Buchstaben.


Ruiney reaktiviert zur Untersuchung seinen alten Partner Archer und gemeinsam finden Sie heraus: beim „Hangman“-Killer handelt es sich um einen sadistischen Serienmörder, der im Abstand von 24 Stunden immer um 23 Uhr ein neues Opfer umbringt und so sein Rätsel weiter aufdeckt. Archer und Ruiney lassen sich auf ein brutales Katz-und-Maus-Spiel mit dem Killer ein, bei dem jeder das nächste potenzielle Opfer sein könnte.

Der Killer legt geschickt immer wieder falsche Fährten, stellt Fallen und die Ermittler sowie Christi vor viele ungeklärte Fragen. Beeinflusst durch die Recherchen der Journalistin dämmert es aber sowohl Will Ruiney als auch Ray Archer schon bald, dass es sich bei den Taten des Killers um etwas Persönliches handelt: Beide Detectives erkennen, dass Ereignisse aus ihrer Vergangenheit auf frappierende Weise mit den Morden verknüpft sind. Und auch Christi Davies macht sich mit ihrer Arbeit immer mehr zur Zielscheibe des Serienmörders. Alles läuft auf einen dramatischen Showdown mit dem „Hangman“ hin – werden alle Rätsel gelöst?

Bild:
Das Bild ist für eine aktuelle Produktion wirklich sehr gut ausgefallen. Mit digitalen Arri Alexa plus Kameras aufgenommen ist das Bild recht scharf ausgefallen, so dass viele Details sichtbar werden, auch wenn einige weichere Abschnitte vorhanden sind. Darüber hinaus bleiben auch die Farben stets natürlich bei guter Sättigung und gut eingestelltem, aber nicht optimalem Kontrast. Insgesamt sind die Farben eher kühl ausgefallen, was für eine stimmungsvoll düstere Atmosphäre sorgt. Kompressionsspuren oder weitere Beeinträchtigungen sind nicht aufgefallen.

Ton
Der Ton liegt in Deutsch und Englisch in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Die Abmischung ist recht natürlich ausgefallen, auch wenn der O-Ton doch noch ein wenig offener und natürlicher klingt. Darüber hinaus sorgen auch einige Umgebungsgeräusche in leiseren Szenen für eine gute Räumlichkeit, wobei direktionale Effekte doch eher sparsam eingesetzt wurden, was bei einem Film dieses Genres auch nicht anders zu erwarten gewesen wäre. Die Balance ist schön ausgewogen, die Abmischung natürlich und klar und die Dialoge stets klar zu verstehen. Lediglich die Dynamik könnte mitunter noch etwas umfangreicher sein.


Bonusmaterial:
Featurette,
Deutscher und Original-Trailer



© Copyright Bildmaterial, Trailer und Pressetext Concorde Home Entertainment - Alle Rechte vorbehalten






09.04.2018 18:04 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Concorde


04.05.2018 21:12 Uhr von janni555
Ich mag Al Pacino sehr, die Filme mit ihm sind meist klasse

03.05.2018 23:12 Uhr von werder05
Sieht interessant aus.

30.04.2018 18:39 Uhr von Michael_Meyer
bin mir nicht sicher, wobei der Trailer schon gut ausschaut

23.04.2018 18:27 Uhr von deadpool83
kann mich meinen beiden Vorrednern nur anschließen Smiley :

22.04.2018 22:22 Uhr von Martino
schaut interessant aus, der Cast ist vielversprechend Smiley :D

22.04.2018 03:51 Uhr von arlo91
Al Pacino Filme sind immer stark

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Verwandte Themen im Forum



Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic