Rahmen oben

Blu-ray Review: Colors - Farben der Gewalt


Blu-ray Review: Colors - Farben der Gewalt

Ab 01.12. als 2-Disc Limited Collector’s Edition im Mediabook




Die Straßenbanden von Los Angeles: Sie sind fast noch Kinder, bekämpfen sich aber bis aufs Blut. Um die Welle der Gewalt einzudämmen, setzt eine Spezialeinheit des LAPD den erfahrenen Polizeioffizier Bob Hodges (Robert Duvall) auf die Jugendlichen an. Ihm zugeteilt wird der junge Danny McGavin (Sean Penn). Doch mit seinem aggressiven Verhalten bringt der heißspornige Neuling schnell die Gangs gegen sich auf. Die beiden völlig gegensätzlichen Cops finden sich schon bald mitten im Krieg zwischen den rivalisierenden Bloods und den Crips wieder, die selbst vor Mord – auch an Polizisten – nicht zurückschrecken.

Erscheint als 3-Disc Limited Collector’s Edition in zwei Cover-Varianten mit dem Unrated Cut auf Blu-ray und DVD inklusive umfangreichem Bonusmaterial sowie der Kinofassung auf Blu-ray. Remastered Audio: Der Unrated Cut des Kultklassikers ist erstmals in einer restaurierten Stereo-Fassung und mit einem 5.1-Mix erhältlich. Packendes Porträt der US-amerikanischen Gangkultur von „Easy Rider“-Regisseur Dennis
Hopper, das durch knallharte und realistische Darstellungen des Bandenkrieges in L. A. besticht. Brillant inszenierter Cop-Thriller der späten 80er-Jahre mit den Oscar®-prämierten Leinwandgrößen Sean Penn und Robert Duvall in den Hauptrollen. Gehört für Fans neben „Boyz n the Hood – Jungs im Viertel“ und „Menace II Society“ zur Speerspitze amerikanischer Ghettofilme. Der titelgebende, ikonische Song von Rapper und Schauspieler Ice-T dürfte weltweit jedem Hip-Hop-Head bekannt sein.


Bild:
Der Film liegt im Original Kinoformat 2,35:1 vor. Mittlerweile hat das Ausgangsmaterial auch schon 22 Jahre auf dem Buckel. Der Transfer wurde dennoch gut mit Raum nach oben umgesetzt. Während das Bild schön sauber gemastert wurde und kein nennenswerter Schmutz oder Staub vom Negativ durchblitzen lässt, muss man leider Abstriche bei der Farbgebung machen. Diese sind zwar recht natürlich ausgefallen, aber der Kontrast ist nicht ganz optimal eingestellt. So könnte der gerne noch etwas stärker sein, denn nicht nur sind die Farben stellenweise recht bleich, sondern auch der Schwarzwert erreicht maximal ein dunkles Anthrazit und lässt an Kraft missen. Abgesehen davon erreicht die Schärfe gute bis sehr gute Werte bei solidem Detailgrad. Gerade in Nahaufnahmen sind viele Feinheiten zu erkennen. Kompressionsspuren treten nur schwach und keineswegs störend in Erscheinung. Im Vergleich zur DVD ist ein deutlicher Mehrwert zu erkennen.


Ton
Wie aus dem Hause capelight pictures gewohnt finden sich auf der Blu-ray sowohl die deutsche Synchronisation als auch der englische Originalton verlustfrei in bestmöglicher Qualität wieder - in Deutsch beim Unrated Cut: sowohl in LPCM Stereo 2.0 (auch in Englisch) als auch in DTS HD Master Audio 5.1, während der Kinocut separat auf einer Disc lediglich in LPCM Stereo 2.0 vorliegt. Insgesamt ist die Abmischung ohnehin sehr frontlastig ausgefallen, also auch im englischen Original. Surroundeffekte machen sich nur selten bemerkbar, wobei auch die Direktionalität nicht viel hergibt. Immerhin verteilt sich die Musik angenehm über sämtliche Kanäle, wobei die Stereoseparation dann schließlich doch wirklich gut ausgefallen ist. dem sich die Dynamik nahtlos anschließt. Wider Erwarten sind auch einige kräftige Bässe zu verzeichnen. Ohnehin stehen die Dialoge im Vordergrund und die sind zu jedem Zeitpunkt ausgezeichnet zu verstehen.


Extras
„Notruf“: Interview mit Drehbuchautor Michael Schiffer
„Räuber & Gendarm“: Interview mit Dennis Fanning, technischer Berater am Set und ehemaliges Mitglied der LAPD Gang Division
Kinotrailer

Die Extras sind übersichtlich, aber immerhin besser als nicht: zwei ausführliche und informative Interviews mit dem Drehbuchautor und einem technischen Berater liefern zusätzliche Informationen zum Film, wobei auch der Kinotrailer zum Film vorhanden ist.



Bildmaterial, Presstext und Trailer © 2017 Capelight Pictures





30.11.2017 20:29 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Capelight


08.12.2017 03:23 Uhr von deadpool83
Doch mich, schon , aber im TV reicht der...

05.12.2017 17:53 Uhr von werder05
Kannte ich bisher nicht. Aber reizt mich nicht so wirklich

04.12.2017 20:53 Uhr von Kaspian
Eher auf Kabel 1 Classics

04.12.2017 07:10 Uhr von Michael_Meyer
und dazu noch im MEdiabook! Pflicht!

04.12.2017 03:37 Uhr von Ace2606
Im Schulalter der Hit gewesen. Den würd ich mir zu legen

03.12.2017 17:45 Uhr von majo
Kenne ich bisher noch nicht. Sieht interessant aus

03.12.2017 03:15 Uhr von samploo
Ein weiterer Klassiker neben Runaway Train, den ich mir sehr wahrscheinlich auch zulegen werde. Freu mich drauf, den nach vielen Jahren mal wieder zu sehen.

02.12.2017 10:34 Uhr von ralf55
Dito: siehe Runaway Train!

02.12.2017 07:46 Uhr von Sandy_G
hm, mit Sean Penn! der muss gut sein

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic