Rahmen oben

Blu-ray Review: Wish upon


Blu-ray Review: Wish upon

WISH UPON – Sei vorsichtig, was du dir wünschst! Ab 27. November 2017 als DVD, Blu-ray und VOD erhältlich!


Titelbild


Zum Film:
Im neuen Thriller des Regisseurs von „Annabelle“ haben es die 17-jährige Clare Shannon (Joey King) und ihre Freundinnen Meredith (Sydney Park) und June (Shannon Purser) nicht leicht an der Highschool. Clares Vater (Ryan Phillippe) schenkt ihr eines Tages eine alte Spieluhr mit einer Inschrift, die besagt, dass dem Besitzer der Uhr alle Wünsche in Erfüllung gehen sollen. Clare hat nichts zu verlieren und spricht ihren ersten Wunsch aus. Zu ihrer Überraschung erfüllt er sich! Kurze Zeit später besitzt sie alles, was sie sich jemals erhofft hat: Geld, Ansehen und ihren Traumprinzen. Alles scheint perfekt zu sein. Doch dann sterben die Menschen, die ihr am nächsten stehen, auf grausame Art und Weise. Clare hat Blut an ihren Händen und muss die Spieluhr loswerden, bevor sie selbst und alle, die sie liebt, den ultimativen Preis zahlen müssen. Sei vorsichtig, was du dir wünschst…

Zum Cast:
In WISH UPON glänzen Joey King („Fargo“, „The Conjuring“) an der Seite von Ryan Phillippe („Shooter“, „Eiskalte Engel“) und Ki Hong Lee („Die Maze Runner Serie“), Shannon Purser („Stranger Things“), sowie Sydney Park („The Walking Dead“). Ebenfalls spielen Sherilyn Fenn („Twin Peaks“, „Ray Donovan“), Elisabeth Röhm („Joy“, „Law and Order“), Alice Lee („Switched at Birth“) und Newcomer Mitchell Slaggert und Josephine Langford mit.
Regie bei WISH UPON führt John R. Leonetti („Annabelle“) nach einem Drehbuch von Barbara Marshall („Virus“). Produziert wurde der Film von Busted Sharks‘ Sherryl Clark („Cloverfield“). Broad Green Pictures‘ Gabriel Hammond und Daniel Hammond sind die Ausführenden Produzenten.



Uns begegnen in Filmen immer wieder mysteriöse Gegenstände. Erscheinen sie zunächst als recht harmlos, entwickeln sie sich im Film zu verdammten Teufelswerkzeugen und treiben Zuschauer und Protagonisten in den Wahnsinn. Zum Home Release von WISH UPON stellen wir eine Reihe von bekannten und verhexten Gegenständen vor:

„Annabelle“ – Puppe
Mit Freude und Fürsorge bereitet das verliebte Ehepaar Mia (Annabelle Wallis) und John Form (Ward Horton) das Zimmer für ihr erstes Kind vor. Für Mias erste Puppensammlung fand ihr Vater ein ganz besonderes Exemplar. Eines Nachts wurde das Ehepaar Higgins im Nachbarhaus von einem Satanistenpaar brutal ermordet und dieses drang schließlich auch in das Haus der Forms ein. Bei dem Übergriff wurde Mia schwer verletzt. Als die Polizei eintraf und den Mann erschoss, nahm sich die Frau ihr Leben, während sie eine Puppe in ihren Armen hielt. Dabei handelte es sich um die verschwundene Tochter der Nachbarn: Annabelle Higgins. Um den teuflischen Ereignissen zu entkommen, zogen das baldige Elternpaar Forms in ein neues Haus um. Obwohl John die Puppe entsorgte, tauchte sie wieder auf und terrorisierte unbarmherzig die junge Familie…

Titelbild



„Rings“ – Videokassette
Seitdem Holt (Alex Roe) auf einem Flohmarkt seine Aufmerksamkeit auf einen alten Videorekorder mit einer mysteriösen Videokassette richtete, verhält er sich irgendwie seltsam. Auf dieser Kassette ist der Schriftzug „Play Me“ abgebildet. Auf dem Video zu sehen ist ein Mädchen namens Samara. Jeder, der sich dieses Videoband ansieht, soll innerhalb von sieben Tagen sterben. Holts besorgte Freundin Julia (Matilda Anna Ingrid Lutz) befürchtet nun, dass er das Video gesehen hat und ihm derselbe tragischen Tod widerfährt wie vielen anderen Menschen zuvor. Allerdings weiß sie noch nicht, dass Holt nun mit einem schrecklichen Fluch belegt ist, welcher auch sie in Gefahr bringt…

„Hellraiser“ – Box
Eine zunächst harmlos erscheinende Box entwickelt sich zu einem Monstrum: Sie zerreißt Menschen und lässt sie unter mysteriösen Umständen verschwinden. Klingt unwirklich, aber genau das ist Frank Cotton (Sean Chapman) passiert. Einige Jahre später ziehen sein Bruder Larry (Andrew Robinson) und dessen Frau zum Tatort, welcher Franks Zuhause war. Aus unerklärlichen Gründen gelingt es dem verschollenen Frank in Gestalt eines schrecklichen Wesens zurückzukehren. Um sich den finsteren Mächten zu entziehen, benötigt er die Hilfe seiner geliebten Frau Julia (Claire Higgins). Das Problem ist nur, dass diese Hilfe Unmengen an Menschenblut erfordert. Und weil das noch nicht schon genug des Guten ist, findet schließlich auch noch Larrys Tochter die gefährliche Box und entfesselt so die Cenobites, die Ausgeburten der Hölle…



„Wish Upon“ – Spieluhr
Im neuen Thriller des Regisseurs von „Annabelle“ haben es die 17-jährige Clare Shannon (Joey King) und ihre Freundinnen Meredith (Sydney Park) und June (Shannon Purser) nicht leicht an der Highschool. Clares Vater (Ryan Phillippe) schenkt ihr eines Tages eine alte Spieluhr mit einer Inschrift, die besagt, dass dem Besitzer der Uhr alle Wünsche erfüllt werden sollen. Clare hat nichts zu verlieren und spricht ihren ersten Wunsch aus. Und zu ihrer Überraschung erfüllt er sich kurz darauf tatsächlich! Ein paar Wünsche später besitzt sie alles, was sie sich jemals erhofft hat: Geld, Ansehen und ihren Traumprinzen. Alles scheint perfekt zu sein. Doch dann sterben die Menschen, die ihr am nächsten stehen, auf grausame Art und Weise. Clare hat Blut an ihren Händen und muss die Spieluhr loswerden, bevor sie selbst und alle, die sie liebt, den ultimativen Preis zahlen müssen. Sei vorsichtig, was du dir wünschst…

Bild:
Gedreht wurde mit digitalen Kameras, was insbesondere durch das sehr saubere Bild (Ansichtsverhältnis 2,39:1) mit hohem Detailgrad auffällt. Die Schärfe ist mitunter atemberaubend. Davon sollte man sich aber nicht voreilig täuschen lassen. Denn vereinzelt treten typisches digitales Rauschen auf, wenn auch nur recht schwach. Die Farben sind kraftvoll und durchweg natürlich. Davon abgesehen ist der Rest hingegen tadellos. Der Kontrast ist abgesehen davon ausgezeichnet und der Schwarzwert schön satt bei sehr guter Durchzeichnung. Die Farben erscheinen dabei eher gefiltert, teils warm, aber auch kühl, was aber einen stimmigen Look erzeugt. Weitere Beeinträchtigungen wie Kompressionsspuren, Artefakte oder ähnliches sind nicht vorhanden.



Ton
Der Ton kann mit der Qualität des Bildes nichtganz mithalten, bietet aber dennoch eine ausgezeichnete Abmischung. Die deutsche DTS HD Master Audio 5.1 Spur überzeugt durch seine starke Ausgewogenheit sowie ausgezeichneten Dynamik. Durch die vielen Dialoge spielt sich das Meiste jedoch in der Front ab. Surroundeffekte sind dennoch recht häufig zu vernehmen. Neben einigen natürlichen Hintergrundgeräusche sorgen vor allem neben weiteren direktionalen Effekten der sagenhafte und sehr düstere Score für gute Räumlichkeit. Der Score verteilt sich dabei auf sämtliche Kanäle und drückt dabei auch oft in die Magengrube. Dafür ist die Sprachwiedergabe stets einwandfrei. Die Stimmen klingen natürlich ohne jegliche Form von Verfremdung. Störgeräusche konnten ebenso wenig festgestellt werden.

Extras:
Featurettes
Motion Comics
Trailershow

Als Extras gibt es hier einige Featurettes sowie Motion Comics und eine Trailershow. Alle Extras liegen dabei erfreulicherweise komplett in HD vor.



Bildmaterial, Presstext und Trailer © 2017 Splendid Film





22.11.2017 04:45 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Splendid, Horror


04.12.2017 07:23 Uhr von Michael_Meyer
schaut gut aus

02.12.2017 10:22 Uhr von ralf55
In der Tat, das sollte man sein!

25.11.2017 16:16 Uhr von Ace2606
interressiert

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic