Rahmen oben

Blu-ray Review: Lommbock


Blu-ray Review: Lommbock

Die Fortsetzung der Kultkomödie Lammbock erscheint am 29. September als DVD, Blu-ray und Video on Demand.


Titelbild


Für die lang ersehnte Fortsetzung einer der erfolgreichsten deutschen Komödien, die zu Recht mit dem Label „Kult“ versehen wurde, hat das Erfolgsteam von damals wieder zusammengefunden: Die Originalbesetzung um das Duo Lucas Gregorowicz und Moritz Bleibtreu sowie viele alte Bekannte aus dem ersten Teil, darunter Alexandra Neldel und die Publikumslieblinge Wotan Wilke Möhring und Antoine Monot, Jr. als Frank und Schöngeist. Auch für Drehbuch und Regie zeichnet wieder Christian Zübert verantwortlich.

Nach dem grandiosen Erfolg von LAMMBOCK vor 15 Jahren versammelt Regisseur Christian Zübert den Original Cast der Kult-Komödie jetzt ein zweites Mal, u.a. Moritz Bleibtreu als Kai und Lucas Gregorowicz als Stefan, die im ersten Teil ihre Kunden der Pizzeria „Lammbock“ mit der berüchtigten Pizza Gourmet versorgten. Die beiden mögen älter und (ein kleines bisschen) weiser geworden sein, doch der Mix aus schlagfertigem Humor, schräger Sprüche und absurder Situationen ist geblieben – auch LOMMBOCK trägt sein großes Herz wieder auf dem rechten Fleck. Auch wieder mit von der Partie sind Alexandra Neldel und die Publikumslieblinge Wotan Wilke Möhring und Antoine Monot, Jr. als Frank und Schöngeist.


15 Jahre sind vergangen, seitdem Stefan seiner Heimatstadt Würzburg den Rücken gekehrt hat, um Karriere als Anwalt zu machen. Nun steht er kurz davor, in Dubai eine Strandbar zu eröffnen und die taffe Geschäftsfrau Yasemin zu heiraten. Allerdings braucht er dafür noch seine Geburtsurkunde, die er in Deutschland abholen muss. Kein Ding. Kurz einfliegen und gleich wieder zurück. Denkt sich Stefan. Doch dann trifft er seinen alten Kumpel Kai wieder, mit dem er damals den Cannabis-/Pizza-Lieferservice „Lammbock“ betrieben hat. Kai lebt jetzt in einer Beziehung, inklusive pubertärem Stiefsohn, und schlägt sich mit dem alten Laden durch, dem er ein neues Konzept – Asia-Food statt Pizza Gourmet – verpasst hat. Ein letzter gemeinsamer Joint birgt ungeahnte Probleme und wird für die Freundschaft der beiden zur echten Herausforderung: Denn die Vergangenheit kickt mitunter zeitverzögert ...

Die lang ersehnte Fortsetzung einer der erfolgreichsten deutschen Komödien, die zu Recht mit dem Label „Kult“ versehen wurde und deren grandiose Sprüche und verschrobene Lebensweisheiten noch heute Bestand haben.


Bild
Der Film liegt im Originalkinoformat 2,39:1 vor. Auf den ersten Blick schaut das Bild wirklich fantastisch aus. Durchgehend hervorragende Schärfe dazu ein sehr hoher Detailgrad, der dem menschlichen Auge so gut wie nicht verbirgt. Wunderbar. Vor allem bei Nahaufnahmen ist jede Hautpore, jeder Staubfusel oder jedes feine Haar zu sehen. Zwar ist das Bild aus der Totalen hin und wieder ein klein wenig weicher, aber das fällt nur bei größeren Diagonalen auf. Die Farben sind stets sehr kräftig und natürlich. Der Kontrast ist sehr gut eingestellt, mitunter etwas erhöht. Der Schwarzwert ist sehr kräftig, wobei in der ein oder anderen dunklen Szene die Durchzeichnung nicht 100%ig einwandfrei ist. Kompressionsspuren oder weitere Beeinträchtigungen sind allerdings keine aufgefallen. Ein Bild, das dem HD Medium voll gerecht wird.

Ton
Der deutsche Ton liegt in DTS HD Master Audio 5.1 vor. Bei einer Komödie ist die Abmischung zumeist recht frontlastig, da die Handlung überwiegend dialoglastig ausfällt. Dennoch macht sich eine gute Räumlichkeit bemerkbar, wobei viele Surroundeffekte vorhanden sind und mit einer Vielzahl an Hintergrundgeräuschen in der Öffentlichkeit für eine authentische räumliche Klangkulisse schaffen. Die Musik verteilt sich ebenfalls über sämtliche Kanäle und unterstützt diesen Effekt zusätzlich. Die Stimmen sind jederzeit deutlich zu verstehen und klingen dabei sehr natürlich und klar. Die Abmischung ist insgesamt sehr authentisch ausgefallen bei guter Dynamik. Die Bässe erweisen sich kräftig und präsentieren sich wenn gefordert prägnant bei angenehmer Tiefe.


Extras:
Audiokommentar
Making Of
Making Of Special Effects
Alternativer Filmanfang
Teaser und Trailer

Beim Bonusmaterial kommt ebenfalls keine Langeweile auf, denn neben einem Audiokommentar gibt es dazu noch 2 Making ofs sowie einen alternativen Filmanfang, die allesamt sehenswert und auch informativ ausgefallen sind. Abgerundet werden die Extras durch Teaser und Trailer zum Film. Die Extras liegen dabei komplett in HD vor.



Copyright Pressetext, Trailer und Bildmaterial Wild Bunch Germany / Universum Film





29.09.2017 05:52 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Neu auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, Universum Film


31.10.2017 00:01 Uhr von bibo84
War ganz nett, man fühlt sich sofort "zu Hause", aber irgendwie haut mich das heute nicht mehr vom Hocker, im Gegensatz zu früher. Aber naja, für einen kurzen Nostalgietrip hat's gereicht!

20.10.2017 04:48 Uhr von ralf55
Schon der 1. Teil war Kult!

03.10.2017 23:48 Uhr von samploo
Leider habe ich den Film im Kino verpasst. Umso mehr hätte ich mich über ein schickes Bundle zusammen mit Teil 1 auf BD gefreut. Vielleicht kommt da ja noch etwas, ansonsten wird es eben diese Blu-ray.

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic