Rahmen oben

Blu-ray Review: Verleugnung


Blu-ray Review: Verleugnung

VERLEUGNUNG ist ab 25. August 2017 als DVD, Blu-ray und Video on Demand erhältlich! Das Bonusmaterial enthält Interviews mit Cast & Crew.




Vor 17 Jahren wurde die renommierte US-amerikanische Historikerin Deborah E. Lipstadt wegen Verleumdung von David Irving angeklagt – einem weltweit bekannten Holocaust-Leugner. In einem nervenaufreibenden Prozess fällt nach 32 Verhandlungstagen schließlich ein Urteil mit einer zweifellos historischen, wie auch gesellschaftlichen Tragweite.

Über den Film
Die amerikanische Universitätsprofessorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) wird unerwartet zur Verteidigerin der historischen Wahrheit, als der britische Autor David Irving (Timothy Spall) sie wegen Verleumdung verklagt. In ihrem jüngsten Buch hatte Lipstadt ihm die Leugnung des Holocaust vorgeworfen. Durch das britische Justizsystem in die Defensive gedrängt, steht sie nun gemeinsam mit ihren Verteidigern, angeführt von Richard Rampton (Tom Wilkinson), vor dem absurden Problem, nicht nur sich selbst zu verteidigen, sondern auch beweisen zu müssen, dass der Holocaust tatsächlich stattgefunden hat. Statt sich jedoch eingeschüchtert zu geben, weckt diese scheinbar unlösbare Aufgabe ihren Kampfgeist. Lipstadt lehnt jeden Vergleich ab und stellt sich vor Gericht ihrem unerbittlichen Gegner...


Basierend auf dem Buch „Betrifft: Leugnen des Holocaust“ der Historikerin Deborah E. Lipstadt, adaptierte der Oscar®-nominierte Autor David Hare („Der Vorleser“) den Roman für die Leinwand. Alle Dialoge innerhalb der Gerichtsszenen wurden im Wortlaut aus den offiziellen Akten des damaligen Prozesses in das Drehbuch übertragen und machen das Drama so nicht nur besonders authentisch, sondern noch bewegender.

Oscar®-Preisträgerin Rachel Weisz („Die Mumie", „Der ewige Gärtner", „Ewige Jugend“) brilliert in der Rolle der intellektuellen Historikerin Deborah E. Lipstadt. Mit Timothy Spall („Mr. Turner - Meister des Lichts“, „The Party“) bekommt sie in VERLEUGNUNG einen überzeugenden Widersacher, den britischen Historiker und Holocaust-Leugner David Irving. In weiteren Rollen glänzen der zweifach Oscar®-nominierte Tom Wilkinson („Snowden“, „Selma“), Andrew Scott („Spectre“, „Sherlock“), Jack Lowden („Dunkirk“, „Krieg und Frieden“) und Caren Pistorius („Slow West“, „The Light Between Oceans“).

Angezogen von der Zeitlosigkeit und der Aktualität der Thematik inszenierte Regisseur Mick Jackson („Bodyguard“, „Volcano“) mit dieser wahren Geschichte ein zweifellos mitreißendes Drama: „Wir leben in einer Zeit der Unvernunft und der Lügen, in einer Zeit, die von extremer Gewalt und von allen möglichen Angriffen auf die Wahrheit geprägt ist“.


Bild
Es ist immer wieder schön zu sehen, dass bei aktuellen Blu-ray Produktionen die HD Umsetzung bis auf wenige Ausnahmen wirklich gut ausschaut. So auch bei „Verleugnung“, ein Film der recht kühl ausgefallen ist. Dieses Stilelement fügt sich dabei auch sehr gut in das Konzept mit ein. Die Schärfe bietet dabei bis auf wenige Momente erfreulicherweise sehr gute Werte. Lediglich einige Effekt Aufnahmen zeigen sich etwas weicher. Die Farben sind ebenfalls sehr stimmungsvoll ausgefallen erscheint aber trotz der kalten Atmosphäre dennoch natürlich bei einer guten Sättigung. Der Kontrast ist sehr ausgewogen und auch der Schwarzwert zeigt so gut wie keine Schwachstellen. Weitere Beeinträchtigungen wie Aliasing, Banding oder Kompressionsspuren sind nicht aufgefallen.

Ton

Trotz der Tatsache, dass die amerikanische Blu-ray Fassung eine Dolby Atmos Spur besitzt, wurde für die hiesige Veröffentlichung der Ton sowohl in Deutsch als auch in Englisch lediglich in Dolby DTS HD Master Audio 5.1 auf die Disc gepackt. Der Film selbst profitiert nicht in aller Gänze davon, denn da dieser eher dialoglastig ausgefallen ist, werden die hinteren Kanäle nur eher selten angespielt, auch wenn in Außenszenen eine doch schöne Räumlichkeit vorliegt. Das ist aber ein dennoch verschmerzbares Manko, zumal die Szenerie auch nicht sonderlich viel mehr hergibt ohne dabei gekünstelt zu erscheinen. Der Bass zeigt sich da in diesem Zusammenhang auch eher zurückhaltend und zeigt sich erst beim Einsetzen des Scores. Dafür sind die Dialoge jederzeit problemlos zu verstehen.


Ausstattung:
Interviews mit Cast & Crew
Trailer

Das Bonusmaterial ist zwar recht übersichtlich ausgefallen und besteht nur aus Interviews mit Cast & Crew sowie einer Trailershow, aber immerhin werden in den Interviews doch einige aufschlussreiche Informationen zum Film geboten. Diese liegen übrigens in HD und deutsch untertitelt vor.



Bildmaterial, Pressetext und Trailer © Universum – Alle Rechte vorbehalten





10.08.2017 14:53 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Universum Film


26.08.2017 00:48 Uhr von ralf55
Sehr interessant!

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic