Rahmen oben

4K UHD Blu-ray Review: Planet der Affen - Prevolution


4K UHD Blu-ray Review: Planet der Affen - Prevolution

Wenn 20th Century Fox Katalogtitel rauskramt, dann aber richtig, denn auch Planet der Affen - Prevolution kommt zu 4K UHD Ehren!


Titelbild


Hilflos muss der Wissenschaftler Will Rodman mit ansehen, wie sein einstmals brillanter Vater an Demenz dahinsiecht. Er beginnt mit Schimpansen zu experimentieren, um ein Gegenmittel zu finden. Nach einem Vorfall im Labor bringt Will das Schimpansenbaby Caesar nach Hause und zieht das hochentwickelte Herrentier wie ein Familienmitglied groß. Nach dem Tod von Wills Vater rastet Caesar aus und wird wegen seiner gewalttätigen Tendenzen zu anderen Schimpansen in ein riesiges Käfigsystem gesteckt. Entsetzt von deren Siechtum zettelt Caesar einen Aufstand an.

PLANET DER AFFEN: PREVOLUTION ist Action pur mit atemberaubenden visuellen Effekten. Caesar (Andy Serkis in einer herausragenden schauspielerischen Leistung) ist ein Schimpanse, der durch ein in einem Experiment verabreichtes Medikament menschenähnliche Intelligenz erlangt. Er wird von Will Rodman (James Franco), dem Schöpfer des Medikaments gerettet, als die Testreihe tragisch endet. Caesar wird dabei von den anderen überlebenden Affen getrennt und einige Jahre im Haus des Wissenschaftlers eingesperrt. Auf der Suche nach Gerechtigkeit sammelt Caesar eine Armee von Affen um sich und flieht - was Menschen und Primaten auf einen Kollisionskurs bringt, der den Planeten für immer verändern könnte.


Ausgedehnte Filmreihen sind nicht erst seit dem neuen Jahrtausend Usus, sondern schon weitaus früher gebräuchlich. Beispiele hierfür sind Filmreihen zu James Bond oder Winnetou. Doch auch die Reihe zu „Planet der Affen“ hatte gerade in den 70er Jahren recht großen Erfolg und letztendlich auch nachhaltig Einfluss auf die Zukunft. Im neuen Jahrtausend wagte letztendlich Regisseur Tim Burton einen Neuanfang und interpretierte den Roman vollkommen neu. Das Resultat ist allerdings sehr zwiespältig ausgefallen. Finanziell war der Film ein voller Erfolg und spielte bei einem Budget von 100 Millionen US-Dollar über 362 Millionen US-Dollar an den Kinokassen wieder ein. Allerdings waren die Kritiken sehr gemischt und auch die Zuschauer fanden den Film eher schlecht als recht.
Wieder sollten einige Jahre verstreichen, bis sich die Affen zurückmeldeten. Die Vorbereitungen dazu starteten bereits 2006, doch bis 2011 mussten sich die Fans noch gedulden. „Planet der Affen: Prevolution“ wurde von dem eher unbekannten britischen Regisseur Rupert Wyatt umgesetzt, übertraf aber sämtliche Erwartungen. Dabei weicht diese Neuinterpretation am deutlichsten von allen Leinwandadaptionen von der Buchvorlage ab und erzählt eine Vorgeschichte, wie die Affen überhaupt intelligenter wurden und letztendlich zur dominanten Spezies auf der Erde werden sollten. Obwohl sich der Film deutlich von seinen Vorgängern unterscheidet, sind dennoch zahlreiche Anspielungen und Verweise auf die bisherigen „Planet der Affen“-Filme festzustellen, wie etwa der bereits zuvor erwähnte Satz „Nimm deine Pfoten von mir, du dreckiger Affe“, Caesar spielt mit einer Modell Freiheitsstatue, der Name der Figur Dodge Landon spielt auf die beiden Astronauten Dodge und Landon aus der ersten Verfilmung an, und viele mehr.
Sensationell war übrigens die Darstellung des Affen Cäsar, die im Gegensatz zu den bisherigen Filmen nicht mit Masken, sondern im Performance-Capture-Verfahren umgesetzt wurde. Dahinter verbirgt sich niemand Geringerer als Gollum-Darsteller Andy Serkis.
Entsprechend wurde der Film wohlwollend aufgenommen und überwiegend mit positiven Kritiken bedacht. Bei einem Budget von 93 Millionen US-Dollar spielte dieser Neuanfang fast 482 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein.


Bild:
20th Century Fox bringt den Titel als 4K UHD raus, das freut mich sehr, da mir gerade "Prevolution" sehr am Herz liegt. Allerdings liegt der Film nur auf einem 2K Digital Intermediate basierend vor. Das macht sich bei der Schärfe nicht negativ bemerkbar bemerkbar, die hier dennoch mehr Details preis gibt, als bereits bei der gewöhnlichen Blu-ray. Der teils schwache Kontrast, die daraus resultierende mangelnde Plastizität sowie der ebenso stellenweise schwache Schwarzwert sind hier dank dem umfangreicheren Farbraum sowie der höheren Kontrastwerte und der HDR nicht mehr vorhanden, was deutlich für die 4K UHD spricht. Wer also bereits ein komplettes 4K UHD Heimkino besitzt sollte hier unbedingt upgraden.


Ton:
Der deutsche Ton liegt in DTS 5.1 vor, während das englische Original wie nicht anders zu erwarten in DTS HD Master Audio 7.1 vorliegt. Zwar sind die Unterschiede minimal, da die deutsche Abmischung nicht schlecht klingt, aber man merkt im Direktvergleich schon, dass der O-Ton noch ein wenig natürlicher, einen Ticken offener und die Bässe kräftiger und tiefreichender klingen. Aber auch so wird in der deutschen Synchronisation eine aktive Surroundkulisse geboten, die sich nicht nur bei den zahlreichen Action Szenen offenbart, sondern auch in den übrigen Außenszenen eine schöne Räumlichkeit geboten wird. Die Dynamik ist gut und die Balance durchweg ausgewogen, so dass auch die Dialoge stets klar verständlich sind. Erwähnenswert ist auch der stimmungsvolle und passende Score von Alberto Iglesias („Der ewige Gärtner“, „Dame, König, As, Spion“), der die einzelnen Szenen musikalisch sehr gut untermalt.

Extras:
Disc 1 Blu-ray 4K UD:
Audiokommentar des Regisseurs Rupert Wayatt
Audiokommentar der Drehbuchautoren Rick Jaffa und Amanda Silver

Disc 2 Blu-ray:
Exklusives Feature: Link zum Klassiker von 1968
Entfallene und erweiterte Szenen
Mythologie der Affen
Andy Serkis, das Genie
Eine neue Generation der Affen
Entstehung einer Filmszene
Konzeptzeichnungen der Charaktere
Revolution des „Motion Capture“- Verfahrens
Komposition der Filmmusik
Die Menschenaffen
Audiokommentar des Regisseurs Rupert Wyatt
Audiokommentar der Drehbuchautoren Rick Jaffa und Amanda Silver
Original Kinotrailer
BD-Live Extras

Das Blu-ray Bonusmaterial bietet besondere Highlights: Beim Bonusmaterial gibt es massig Featurettes, die dem Zuschauer zusätzliche Informationen zum Film vermitteln. Dazu gibt es noch 2 Audiokommentare (die auch auf der 4K UHD Disc vorliegen), entfallene und erweiterte Szenen sowie den Original Kinotrailer. Diese liegen dabei deutsch untertitelt und in HD vor.



Bildmaterial, Presstext und Trailer © 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Titelbild


Titelbild


Titelbild


Titelbild


Titelbild





30.06.2017 09:19 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Reviews, Fox, 4K UHD


18.07.2017 00:06 Uhr von majo
Freue mich schon auf Teil drei

14.07.2017 16:16 Uhr von Martino
da wage ich wohl den Upgrade Smiley :D

13.07.2017 00:39 Uhr von Lillifee
Klasse Film freue mich auf Teil 3. Brauche ich aber nicht in 4k

12.07.2017 11:41 Uhr von arlo91
Klasse, ich find den Film toll! Smiley :

12.07.2017 00:31 Uhr von werder05
Reicht mir als Blu Ray

11.07.2017 06:31 Uhr von deadpool83
hm, da lohnt sich wohl ein Upgrade

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic