Rahmen oben

Blu-ray Review: Sherlock - Staffel 4


Blu-ray Review: Sherlock - Staffel 4

Polyband veröffentlicht mit diesem Titel am 12.06.2017 die vierte Staffel der beliebten TV Krimi Serie "Sherlock". Fans dürfen sich auf drei weitere spannende Episoden freuen.




Sherlock ist zurück - aber kann das Spiel einfach so weitergehen? Während Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) auf Moriartys nächsten Schachzug aus dem Grab wartet, stehen Dr. John Watson (Martin Freeman) und Mary (Amanda Abbington) vor einer mindestens so großen Herausforderung: der Geburt ihres Kindes. Der rätselhafte Fall einiger zerstörter Thatcher-Büsten mündet in der dramatischen Erkenntnis, dass aus dem Spiel tödlicher Ernst geworden ist und nichts mehr so sein wird, wie es war ...

Drei neue Fälle des brillanten Ermittler-Duos in gewohnter Spielfilmlänge:

1) Die sechs Thatchers (The Six Thatchers)
2) Der lügende Detektiv (The Lying Detective)
3) Das letzte Problem (The Final Problem)


Mit großer Spannung wurde sie bereits erwartet, die vierte Staffel der britischen Erfolgsserie „Sherlock“. Wobei... ist es wirklich eine Serie, wenn eine Staffel lediglich aus 3 Spielfilmen besteht? Irrelevant, denn wieder einmal werden 3 spannende Fälle geboten, mit denen so manche einer nach der zweiten Staffel sicherlich nicht mit gerechnet hätte. Da sei alleine der gigantische Cliffhanger am Ende der letzten Staffel genannt, wobei findige Sherlock Holmes Fans ohnehin gewusst haben dürften, welches Ende das letztendlich nehmen würde.
Trotz vereinzelt minimaler Schwächeerscheinungen bieten die 3 Episoden „Die sechs Thatchers“, „Der lügende Detektiv“ und „Das letzte Problem“ nach wie vor tolle Unterhaltung. Was heißt dabei Schwächeerscheinung? Die Figuren sind mittlerweile bekannt, die Ermittlungen „fast schon“ Routine, aber dennoch haben sich die Macher hinter der Kamera genug herausragende, neue Ideen ausgedacht, die das Publikum sehr gut bei Laune halten. Dabei bleibt die Spannung stets sehr hoch und auch an dem typischen Humor soll es erneut nicht mangeln.
Das die darstellerische Leistung von den beiden Hauptdarstellern Benedikt Cumberbatch („Star Trek Into Darkness“, „Der Hobbit“) und Martin Freeman („Per Anhalter durch die Galaxis“, ebenfalls „Der Hobbit“) über jedem Maß steht, versteht sich wohl von selbst. Der Mix aus Neuem und Altbekanntem ist den Machern dieser Serie ausgezeichnet gelungen und lässt zu keinem Zeitpunkt Zweifel offen, dass hier auch nur eine Sekunde Langeweile geboten wird.


Bild:
Da die Serie für das TV produziert wurde, beträgt die Auflösung lediglich 1080i, wobei qualitative Einbußen dadurch keineswegs hingenommen werden müssen. Die Farbpalette ist zwar etwas reduziert, was aber eher stilmittelbedingter Natur ist. Dennoch ist die Koloration sehr kräftig und natürlich bei sehr gut eingestelltem Kontrast. Der Schwarzwert ist sehr kräftig. Bis auf sehr wenige Ausnahmen gibt es bei der Durchzeichnung keine Probleme. Die Schärfe ist sowohl bei Nahaufnahmen als auch in der Totalen sehr hoch, so dass auch der Detailgrad sehr viele Feinheiten abbildet. Leichte Unschärfen oder weichere Abschnitte sind da eher Ausnahmeerscheinungen. Hin und wieder fällt leichtes Rauschen auf, was aber erfreulicherweise die Minderheit bleibt. Die Kompression arbeitet auf sehr hohem Niveau und fällt in diesem Zusammenhang nur sehr selten auf. Weitere Beeinträchtigungen wie etwa Banding oder Clipping sind nicht aufgefallen.


Ton:
Der deutsche und englische Ton liegt verlustfrei komprimiert in Dolby Atmos bzw Dolby True HD 7.1 vor. Die Abmischung ist stets klar und natürlich bei ausgewogener Balance. Die Dynamik ist im Rahmen des Gebotenen stets recht umfangreich. Wie bereits bei den Staffeln zuvor ist der Mix insgesamt eher frontlastig ausgefallen. Surroundeffekte sind nur selten zu hören, wobei aber immerhin einige Hintergrundgeräusche sowie die Musik für etwas Räumlichkeit sorgen und sich über sämtliche Lautsprecher verteilen. Der Bass ist eher zurückhaltend, aber dennoch vorhanden, so dass auch dem Subwoofer nicht langweilig wird. Die Dialoge sind stets klar und deutlich zu verstehen und gehen auch im lauteren Getöse nicht unter.

Extras:
Booklet mit Hintergrundinformationen
Behind 221B
Mark Gatiss Video Diary
uvm.

Wer die bisherigen Veröffentlichungen kennt, weiß dass beim Bonusmaterial nicht gespart wird. Neben einem informativen mehrseitigen Booklet gibt es noch einige informative Featurettes und Interviews, die zahlreiche Informationen zu dieser Episode liefern. Die Amary befindet sich übrigens in einem schicken Pappschuber mit abziehbarem FSK Logo.


Bildmaterial, Trailer & Pressetext © Copyright Polyband - Alle Rechte vorbehalten





01.06.2017 08:18 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: TV-Serien, Polyband, Serien


15.06.2017 18:16 Uhr von ralf55
Die dritte Episode war hier die Beste!

09.06.2017 02:19 Uhr von Kaspian
Bisher nicht gesehen. Aber höre nur gutes von der Serie

02.06.2017 02:47 Uhr von Mel2902
Super Serie. Schaue ich sehr gerne

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic