Rahmen oben

4K UHD Blu-ray Review: Iron Man I - III


4K UHD Blu-ray Review: Iron Man I - III

WELTWEIT ERSTMALS ALS 4K ULTRA HD MIT HDR: IRON MAN 1-3! Die Trilogie kommt am 06. April sowohl als Limited Edition im Steelbook, bestehend aus drei 4K Ultra HDs sowie drei regulären Blu-rays inklusive sämtlicher Bonus-Features, als auch als Einzeleditionen, jeweils bestehend aus einer 4K Ultra HD plus regulärer Blu-ray, in den Handel.


Titelbild


Wie lassen sich drei rasante Superhelden-Verfilmungen nach den weltberühmten Marvel-Comics, bombastische Action, atemberaubende Effekte, lässige Dialoge, mitreißender Humor und ein überragender Robert Downey Jr. an der Seite weiterer hochkarätiger Stars im Heimkino überhaupt noch toppen? Concorde Home Entertainment hat sich dieser Herausforderung gestellt und erfüllt mit der Weltpremiere der „IRON MAN“-Trilogie als 4K Ultra HD mit HDR den Traum zahlreicher Home-Entertainment-Fans. Erstmals überhaupt lassen sich ab 6. April 2017 die drei „IRON MAN“-Chartbreaker auch zu Hause in einem Bild, so detailreich wie im Kino, und inklusive einer erweiterten Farbwiedergabe, die für zusätzliche Tiefe, Plastizität und lebensnahe Bilder sorgt, erleben.

Der Ultra High Definition-Standard bietet eine vier Mal höhere Auflösung als ein reguläres Bild in Full-HD, mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten hält ein bisher noch nicht gekannter Detailreichtum im Heimkino Einzug. HDR-Technik (High Dynamic Range) gibt einen, im Vergleich zu den bisherigen Möglichkeiten der Bildtechnik, vergrößerten Farbraum mit mehr Farbtiefe und erweitertem Helligkeitsbereich wieder. Die Bilder sind damit zum Greifen nah. Concorde Home Entertainment veröffentlicht mit den „IRON MAN“-Verfilmungen drei Highlights, die diesen Aspekten in besonderem Maße Rechnung tragen und den weltberühmten Superhelden mit der aktuellsten Technik in ein neues Heimkino-Zeitalter katapultieren.


„Iron Man“ ist meines Erachtens einer der 3 besten Comic-Verfilmungen überhaupt geworden. Den Film habe ich mir bestimmt bereits 8- bis 10-mal auf Blu-ray angeschaut und er wird immer noch nicht langweilig. Habt ihr z.B. gewusst, dass “Iron Man“ bereits 1990 verfilmt hätte werden sollen? Nachdem Drehbücher über die Jahre verschiedenen Filmstudios angeboten wurden, ist das Material vor ca. 10 Jahren Marvel angeboten worden, die letztendlich damit den Stein zum Marvel Cinematic Universe angestoßen haben. Der Film ist dabei eingeschlagen wie eine Bombe und brachte einen gigantischen Erfolg, womit man "Iron Man" quasi als Pionier der heutigen Filmreihe bezeichnen kann.


„Iron Man 2“ alleine betrachtet ist ein wirklich sehr guter Action Film. Im Schatten vom ersten Teil allerdings kann das Sequel nicht ganz die übergroßen Fußstapfen seines Vorgängers ausfüllen, so dass er immer ein wenig hinterher hinkt. Ok, es gibt hier mehr Action und auch mehr lustige Momente, aber das alleine ist noch längst nicht alles. Dabei lässt alleine die Starbesetzung mit Robert Downey jr., Mickey Rourke, Don Cheadle, Gwyneth Paltrow, Jon Favreau, Scarlett Johansson, Sam Rockwell und Samuel L. Jackson den Speichel am Mundwinkel in Strömen herunterfließen vor Begeisterung. Und in der Tat wird hier eine wirklich starke und sehr gute Story geboten, die eigentlich keinen Grund zur Klage lassen würde, wäre da nicht der große Bruder aus dem Jahr 2008.

Was eventuell ein Grund für die nicht 100%ige Begeisterung sein könnte wäre die meinem Erachten nach schnelle Erzählweise des Filmes. Es kommt keine wirkliche Ruhe auf. Während im ersten Teil der Film langsam an Fahrt aufnimmt und die Geschichte von „Iron Man“ langsam steigern erzählt wird hier gleich Vollgas gegeben und eine Szene jagt die nächste. Dies bedeutet zwar volles Adrenalin wie man es auch aus „Transporter“, „Fast and the Furious“, „Crank“ oder auch „Transformers“ gewohnt ist, aber hier finde ich es ein wenig deplatziert. Aber eines darf nicht unerwähnt bleiben und das ist die herausragende Schauspielleistung von Robert Downey jr. und Mickey Rourke, die sich hier förmlich gegenseitig motivieren und herausragend agieren. Chapeau!


Nachdem überraschend Jon Favreau seinen Hut nahm und kein drittes Mal bei „Iron Man“ Regie führen wollte, hat es dann doch bald Ersatz gegeben. Zumindest wurde Shane Black, mit dem Robert Downey jr. bereits bei „Kiss Kiss Bang Bang“ zusammenarbeitete, ein würdiger Nachfolger. "Iron Man 3" war anders, nicht mehr so erfrischend wie der erste Teile, aber irgendwie erwachsener und qualitativ auch wieder besser als Teil 2. Gerade die Story mit dem Mandarin ist wirklich sehr gut gelungen und überzeugt auch trotz Abweichungen von der Comic Vorlage, auch wenn es besser ist, diese nicht zu kennen, da dadurch ein stimmigeres Bild erzeugt wird.
Mit Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle und Jon Favreau schlüpfen die bekannten Gesichter wieder in ihre alten Rollen und spielen diese durchaus souverän. Dazu gesellen sich mit Guy Pearce, Rebecca Hall, Stephanie Szostak, James Badge Dale und dem erfahrenen Ben Kingsley ein guter ergänzender Cast, die ihre Figuren ebenfalls sehr gut spielen und dabei keinerlei Grund zur Klage bieten.


Bild
Nachdem ich mir die 3 Titel als Blu-ray und danach als 4K UHD Blu-ray angesehen habe, war ich schlichtweg begeistert. Beim Bild ist alles im grünen Bereich, denn hier wird wie erwartet eine großartige Qualität abgeliefertFarbsättigung und Bildschärfe könnten fast nicht besser sein. Dabei wird durch den erweiterten Farbraum und den HDR Effekt eine tolle Plastizität erzeugt, die ein räumliches Bild liefert. Auch der Schwarzwert nebst Kontrast befindet sich im obersten Bereich und zeigt sehr schöne Übergänge und kräftige Werte.
In Bezug auf die Bildschärfe können hier sowohl Detailaufnahmen wie auch Weitwinkel-Bilder vollstens überzeugen und präsentieren die feinsten Details in einer beeindruckenden Schärfe, wie z.B. bei zersplitterndem Glas oder bei Lichtschimmern, dass sich im Licht reflektiert. Schön sind vor allem auch die Kontraste aus dunklerem Hintergrund und knackig frischen Farben wenn z.B. der Iron Man im Vordergrund steht. Ganz klar ein deutlicher Grund zum Upgrade.


Ton:
Wow! Die jeweiligen Tonspuren blasen alles weg und erreichen mühelos die Höchstpunktzahl. Hier erfreut sich nun "Iron Man" und „Iron Man 2“ mit einer DTS-HD Master Audio 5.1 Spur sowohl "Iron Man 3" eine DTS HD MA 7.1 Abmischung und bietet mit das Beste, was ich je im akustischen Bereich gehört habe. Hier liegt absolute Referenz vor, die nur schwer getoppt werden kann. Der Klang ist schön kräftig ohne jedoch an Dynamik einzubüßen, wobei auch beim Subwoofer keine Langeweile aufkommt. Dabei werden die Bässe zwar schön tief und prägnant, aber nicht überlagernd oder gar dröhnend wiedergegeben.
Auch der Raumklang lässt jeden Surround Fetischisten frohlocken, denn hier passiert ordentlich was. Vor allem in den Actionsequenzen wird dies hier orgiastisch gefeiert und hinterlässt einen sehr realen Eindruck, der wirklich imponiert. Als Beispiele sei hier das Autorennen genannt oder auch jede einzelne Kampfszene. Dabei geht keine Nuance unter sondern wird klar wiedergegeben, was für eine hohe akustische Authentizität sorgt.
Hervorragend ist auch der schöne Score, komponiert von Ramin Djawadi (Iron Man) John Debney (Iron Man 2, u.a. auch noch „Predators“, „Sin City“, „Machete“, „The Scorpion King“) und Brian Tyler (Iron Man 3), der die Atmosphäre des Films sehr gut betont.

Die Extras:
Iron Man
Making of “I am Iron Man”
Deleted Scenes
Visual Effects
Robert Downey Jr. Screen Test
Schauspielarbeit
Bookmarks
Programmtipps:
- Doomsday (Trailer 2 - deutsch, ca. 01:35 Min.)
- Mr. Brooks: Der Mörder in Dir (dt. Trailer, ca. 02:32 Min.)
- Death Sentence (dt. Trailer, ca. 02:05 Min.)
Kinotrailer:
- Der unglaubliche Hulk (Trailer 2 - deutsch, ca. 02:48 Min. - Vor dem Hauptmenü)
- Iron Man (Trailer 2 - deutsch, ca. 01:37 Min.)
- Iron Man (Trailer 1 - engl., ca. 02:23 Min.)
- Iron Man (Trailer 4 - engl., ca. 02:23 Min.)

Iron Man 2
Making-of
Der Umbau des Anzugs
Bei den Dreharbeiten
Das Universum wird erweitert
Legendenbildung
Featurettes
* Die Stark Expo
* Real trifft digital
* Die Arbeit mit DJ AM
* Neue Charactere
- Nick Fury
- Black Widow
- War Machine
Entfallene Szenen
Designgalerie
Musikvideo: „Shoot to Thrill“ von AC/DC
S.H.I.E.L.D.-Datenbank
BD-Live
Trailer:
Deutscher Teaser
Deutscher Trailer
Originaltrailer 1
Originaltrailer 2
Originaltrailer 3

Iron Man 3
Entfallene und erweiterte Szenen
Outtakes
Featurettes
Audiokommentar von Shane Black & Drew Pearce
Dt. und Original-Trailer

An Special Features wurde sichtlich nicht gegeizt, auch wenn hier sicherlich noch mehr drin gewesen wäre, doch ich will nicht klagen, denn letztendlich wird hier massig Zusatzinformationen zum Film geboten. Vor allem die Making ofs und Featurettes sind zahlreich unterteilt sehr informativ und interessant geworden und gehen mit viel Liebe ins Detail ans Werk. Auch die Entfallenen Szenen sind sehr cool ausgefallen, wobei man eine davon auch gut in den Film gepasst hätte.
Sehr erwähnenswert ist ebenfalls die „S.H.I.E.L.D.-Datenbank“ welche umfangreiche Auskunft über die Organisation bietet.





Copyright Pressetext, Trailer und Bildmaterial Concorde Home Entertainment






01.04.2017 21:37 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Concorde, Reviews, Marvel, 4K UHD


07.05.2017 14:17 Uhr von Shane
Teil 1+2 fand ich persönlich am Besten, der dritte wirkte irgendwie komisch.

14.04.2017 23:53 Uhr von samploo
Ich fand den dritten Iron Man ja irgendwie schon am besten. Er hatte einfach diesen 80s Charme in einigen Szenen, was mir wirklich gut gefiel.

Ein 4k Upgrade wird aber erstmal nicht nötig sein bei mir.

14.04.2017 08:36 Uhr von A-man
Naja, wenn man den Markt erreichen will, also die Masse, muss das Medium UHD auch preislich schmackhaft sein...aber das ist es derzeit noch nicht, genau wie die richtig gute Hardware. Von daher abwarten.

11.04.2017 04:59 Uhr von Lillifee
Wenn der Preis stimmt wird er auf 4k upgegraded

08.04.2017 11:57 Uhr von Michael_Meyer
Ein Pflichtkauf, vor allem, wenn das Bild wirklich so klasse ausschaut Smiley :

05.04.2017 05:05 Uhr von Mel2902
Die Bluray reicht da aus. Die 4k Box ist mir dann zu teuer

03.04.2017 13:16 Uhr von Ace2606
Sehr geil. Aber bestehendes durch 4K zu ersetzen kommt für mich nicht mehr in Frage. Danach dann 8K usw. usw.
Keine Chance.

02.04.2017 18:59 Uhr von Optimus Prime
Boa Man Danke. Grrr.
Durch das tolle Review, vielen Dank dafür, habe ich echt Lust auf die 4K Scheiben bekommen!
Allerdings fehlt das komplette Equipment und eine Neuanschaffung steht im Moment ausser frage Smiley :(

02.04.2017 09:34 Uhr von allibabba
cool, fehlt nur noch der 4K Fernseher

02.04.2017 07:59 Uhr von arlo91
Oha, da muss ich als Marvel Junkie ja zuschlagen

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic