Rahmen oben

Blu-ray Review: Männertag


Blu-ray Review: Männertag

MÄNNERTAG ist ab 24. Februar 2017 als DVD, Blu-ray und Video on Demand erhältlich!



Man(n) tut, was Man(n) kann – besonders wenn es um die besten Freunde geht. Nach dem unerwarteten Tod des Schulfreundes Dieter, beschließen Stevie, Chris, Peter und Klaus-Maria, der innigen Männerfreundschaft den letzten Tribut zu zollen und gemeinsam zu einem Ausflug aufzubrechen. Was als spaßiger und ausgelassener Trip auf dem Bier-Bike beginnt, verwandelt sich schnell zu einer chaotischen Tour voller feucht-fröhlicher Eskapaden und wahnwitziger Abenteuer. Dabei lernen sich die vier Freunde nicht nur auf neue Art und Weise kennen, sondern müssen sich gemeinsam auch gegenüber dem früheren Rivalen Andi Mauz behaupten. Und wozu führt das Ganze? Zu einem urkomischen und rasanten Männertag, durch den auch die Freundschaft der vier Herren auf die Probe gestellt wird …

Mit MÄNNERTAG inszeniert Regisseur Holger Haase („Da geht noch was“) eine witzige, freche Komödie über wahre Männerfreundschaft mit allem, was dazu gehört. In den Hauptrollen brillieren Milan Peschel („Schlussmacher“, „Der Nanny“), Tom Beck („Vaterfreuden“, „Alles ist Liebe“), Axel Stein („Harte Jungs“, „Nicht mein Tag“) und Oliver Wnuk („Der Schuh des Manitu“, „Stromberg – Der Film“) als chaotischer Freundestrupp. In weiteren Rollen glänzen Lavinia Wilson („Tod aus der Tiefe“, „Quellen des Lebens“), Chris Tall („Abschussfahrt“) und Hannes Jaenicke („Alle Macht den Kindern“, „Ein Date fürs Leben“). Für das Drehbuch zum spaßigen Männerausflug zeichnen sich Ilja Haller und Philip Voges („Irre sind männlich“) verantwortlich.


„Komödien sind immer auch ein wenig sinnstiftendes Lagerfeuer. Gemeinsames Lachen ist ja eine Art sozialer Verstärker. Wenn zu diesem gemeinsamen Lachen auch noch die Feier von uns allen geliebter - wenn auch vielleicht nicht immer gelebter - Werte kommt, in unserem Fall Freundschaft, dann ist das die Message“ sagt Drehbuchautor Ilja Haller.

Über den Film
Schluss, aus, vorbei, einfach tot! Und das nach 20 Jahren ohne Kontakt. Die vier Freunde Stevie, Chris, Peter und Klaus-Maria sind schockiert über den plötzlichen Tod ihres Schulfreundes Dieter. Um seinen letzten Wunsch zu erfüllen, begeben sie sich auf einen chaotischen Abenteuertrip auf dem Bier-Bike – und entdecken ganz neue Seiten aneinander. Mit von der Partie sind Stevies vom Liebeskummer geplagter Sohn Paul sowie Powerfrau Andrea, die aufpassen soll, dass Schauspieler Chris nicht über die Stränge schlägt. Doch der Alkohol fließt in rauen Mengen und noch dazu legen die Freunde sich mit ihrem früheren Erzfeind Andi Mauz an, der sie zusammen mit seiner Gang verfolgt. Da ist es gar nicht so einfach, das ursprüngliche Ziel der Fahrt nicht aus den Augen zu verlieren...


Bild
Der Film liegt im Originalkinoformat 2,40:1 vor. Auf den ersten Blick schaut das Bild wirklich fantastisch aus. Durchgehend hervorragende Schärfe dazu ein sehr hoher Detailgrad, der dem menschlichen Auge so gut wie nicht verbirgt. Wunderbar. Vor allem bei Nahaufnahmen ist jede Hautpore, jeder Staubfusel oder jedes feine Haar zu sehen. Zwar ist das Bild aus der Totalen hin und wieder ein klein wenig weicher, aber das fällt nur bei größeren Diagonalen auf. Die Farben sind stets sehr kräftig und natürlich. Voll bemerkt: sehr kräftig, denn vereinzelt stechen einzelne Farben – da die komplette Farbpalette geboten wird – doch schon mal etwas ins Auge, was aber nicht wirklich stört. Der Kontrast ist sehr gut eingestellt, mitunter etwas erhöht. Der Schwarzwert ist sehr kräftig, wobei in der ein oder anderen dunklen Szene die Durchzeichnung nicht 100%ig einwandfrei ist. Kompressionsspuren oder weitere Beeinträchtigungen sind allerdings keine aufgefallen. Ein Bild, das dem HD Medium voll gerecht wird.

Ton
Der deutsche Ton liegt in DTS HD Master Audio 5.1 vor, eine Hörfilmfassung ist auch vorhanden. Im Großen und Ganzen ist die Abmischung wie bei diesem Genre nicht anders zu erwarten recht frontlastig Dialog-betont ausgefallen. Eine Surroundkulisse wird weniger durch direktionale Effekte denn tatsächlich durch einige diffuse Hintergrundgeräusche sowie die zahlreichen eingestreuten Musikstücke erreicht. Letztere sind auch dafür verantwortlich, dass der Subwoofer hin und wieder mal gut gefordert wird und dieser einige prägnante und satte Bässe abliefern darf. Dank einer ausgewogenen Balance sind erfreulicherweise all diese klanglichen Komponenten stets klar differenzierbar, so dass auch die Dialoge stets klar verständlich bleiben.


Extras:
Deutsche Hörfilmfassung
Interviews
B-Roll

Das Bonusmaterial enthält neben Interviews mit den Hauptdarstellern und B-Roll auch eine Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte.



Copyright Bildmaterial, Pressetext und Trailer - Universum Film, alle Rechte vorbehalten





10.02.2017 10:24 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, Universum Film


22.02.2017 07:29 Uhr von Lillifee
Wird geschaut

20.02.2017 07:16 Uhr von werder05
Steht schon auf der Leihliste

17.02.2017 23:18 Uhr von Sandy_G
hm, kann man so sehen, ich werd mir den Film auf alle Fälle angucken Smiley :

12.02.2017 13:15 Uhr von allibabba
Sieht nach einer deutschen Version einer Adam Sandler Klamauk Komödie aus.

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Warte, bis es dunkel wird Cover zu The Green Inferno Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic