Rahmen oben

Blu-ray Review: Wildes Japan - Land der tausend Inseln


Blu-ray Review: Wildes Japan - Land der tausend Inseln

Die dreiteilige Dokumentation "Wildes Japan - Land der tausend Inseln" bietet einen wunderschönen Einblick in die sehenswerte Natur Japans. Mit einem geschickten Händchen für atemberaubende, atmosphärische und teils auch spektakuläre Aufnahmen empfiehlt sich dieser Beitrag für jeden, der sich für schöne Naturdokumentationen interessiert.



Die japanischen Inseln beherbergen eine erstaunliche Tierwelt - von der winterlichen Wildnis im Norden bis zum subtropischen Süden. Die dreiteilige BBC Earth-Serie erkundet die spektakuläre, „wilde Seite“ der japanischen Inselwelt. Japan ist für seine bevölkerungsreichen, modernen Städte bekannt. Aber abseits der Metropolen sind überraschend vielfältige und fast unberührte Naturlandschaften mit einer beeindruckenden Tierwelt erhalten geblieben. Es gibt sehr unterschiedliche Klimazonen, vulkanisches Hochgebirge und Inselwelten, die vom subtropischen Pazifik geprägt sind.

Die Episoden:

1. Honshu
Die japanische Inselkette erstreckt sich über 3000 Kilometer. In der Mitte liegt die größte Insel Honshu mit einem der größten städtischen Ballungszentren der Welt: In der Metropolregion Tokio leben über 37 Millionen Menschen. Alljährlich feiern die Bewohner hier das „Kirschblütenfest“. Für wenige Tage bietet sich dann mitten in der Stadt ein überwältigendes Naturschauspiel. Abseits der Megacity gibt es auf der Insel viel zu entdecken - von den vulkanischen Gebirgslandschaften im Norden bis zur rauen Küste.

2. Der Südwesten
Im Süden Japans erstreckt sich eine 1200 Kilometer lange Kette kleiner Inseln bis an die Grenze der Tropen. Je weiter südlich, desto exotischer ist die Landschaft und die Tierwelt. Die Reise beginnt auf der Insel Yakushima. Dort gibt es - wie auf einigen anderen Inseln Japans - Japanmakaken und Sika-Hirsche. Japans Inseln liegen in einer der geologisch instabilsten Regionen der Welt mit zahlreichen Vulkanen. Der aktivste ist Sakurajima, der seit 60 Jahren regelmäßig Asche spuckt. Dennoch wohnen in seiner unmittelbarer Nähe über 500.000 Menschen.

3. Hokkaido
Im Norden liegt Japans zweitgrößte und „wildeste“ Insel. Das Leben auf Hokkaido ist geprägt durch Extreme: Der Sommer ist kurz, der Herbst von überwältigender Schönheit und der lange Winter stellt alle Bewohner auf eine harte Probe. Die Landschaft und Tierwelt der Shiretoko-Halbinsel im äußersten Nordosten erinnert an Sibirien, mit dem die Insel bis vor zwölftausend Jahren noch verbunden war. Im Herbst warten die Braunbären auf das Eintreffen der Pazifischen Lachse, um sich Fettreserven für die lange Winterruhe anzufressen.

Bild:
Das Bild liegt im Codec MPEG-4/AVC (1080i) und im Ansichtsformat 1,78:1 vor. Die Dokumentation wurde komplett mit digitalen Kameras gedreht. Dadurch ist grundsätzlich ein sehr hoher Detailgrad vorhanden, der sämtliche Feinheiten sehr gut wiedergibt. So machen sich auch nur sehr sehr wenige weichere Szenen, wohl durch falsch gesetzte Fokuspunkte, bemerkbar. Die Farben sind natürlich und frisch bei starker Sättigung und sehr gut eingestelltem Kontrast. Die bunten Farben springen da förmlich ins Gesicht. Der Schwarzwert ist ebenfalls sehr satt. Beeinträchtigungen wie etwa Rauschen sind nicht zu erkennen gewesen. Kompressionsspuren sind dabei ebenfalls nicht aufgefallen.

Ton:
Der Ton liegt hochauflösend komprimiert in Deutsch und Englisch in DTS HD Master Audio 2.0 auf der Blu-ray Disc vor. Der deutsche Sprecher bindet sich sehr gut in die Dokumentation ein und lässt dabei die Hintergrundgeräusche und die stimmungsvolle Musik nicht zu sehr in den Hintergrund geraten. Die Stimme ist dabei stets klar verständlich. Einige leichte Surroundeffekte sorgen für eine schöne Räumlichkeit.

Ausstattung:

Beim Bonusmaterial gibt es leider auf der Disc nur einen Trailer. Immerhin befindet sich die Dokumentation in einem DigiPak und dieses in einem Schuber. Das FSK (bzw Inforprogramm) Logo ist fest auf das Cover aufgedruckt.



Bildmaterial, Trailer & Pressetext © Copyright Polyband





23.07.2016 19:08 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Dokumentation, Bald auf Blu-ray, Reviews


28.07.2016 11:25 Uhr von Martino
sieht aber wirklich interessant aus

28.07.2016 08:34 Uhr von janni555
ust nichts für mich

28.07.2016 07:58 Uhr von majo
Nein Danke

27.07.2016 08:38 Uhr von Lillifee
Ist nichts für mich

25.07.2016 23:49 Uhr von ralf55
Keinung Interessang!

Rahmen unten