Rahmen oben

Blu-ray Review: Bridge of Spies – Der Unterhändler


Blu-ray Review: Bridge of Spies – Der Unterhändler

Twentieth Century Fox Home Entertainment veröffentlicht den auf wahren Begebenheiten beruhenden Agententhriller am 12. Mai als Blu-ray und DVD und bereits ab dem 28. April als Digital HD auf den Portalen Portalen iTunes, Maxdome Store, Google Play, Xbox Video, Sony Playstation Entertainment Network, Amazon Instant Video Shop und Videoload.


Titelbild

Das Oscar®-prämierte Dreamteam Steven Spielberg und Tom Hanks überzeugt erneut auf ganzer Linie. Mit dem Spionagethriller "Bridge of Spies - Der Unterhändler" kehrt Steven Spielberg zum Historiengenre zurück und knüpft damit an Erfolge wie "Der Soldat James Ryan" oder "Lincoln" an. Das unter Mitwirkung der Coen-Brüder verfasste Drehbuch paart klugen Witz mit fesselnder Spannung vor der Kulisse des geteilten Berlins. Gedreht wurde u.a. an historischen Originalschauplätzen wie der Glienicker Brücke sowie im Studio Babelsberg. Für die charismatische Verkörperung des russischen Agenten erhielt Mark Rylance bei den diesjährigen Academy Awards den Oscar® als bester Nebendarsteller. Auf deutscher Seite brillieren Schauspieler wie Sebastian Koch ("The Danish Girl") und Burghart Klaußner ("Das weiße Band").

Vom Versicherungsanwalt zum Chefunterhändler


Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller "Bridge of Spies - Der Unterhändler" die Geschichte des Anwalts James Donovan (Tom Hanks) aus Brooklyn, der plötzlich in politische Geschehen verwickelt wird. Donovan wird vom CIA beauftragt, die Freilassung eines in der UdSSR verhafteten US-amerikanischen U-2-Piloten zu erwirken - eine Aufgabe, die sich als nahezu unmöglich erweist. Der Film zeigt den Weg eines Mannes, der bereit ist, alles aufs Spiel zu setzen, um für die Dinge einzustehen, an die er glaubt.



Bild:

Auf den ersten Blick ist das Bild wirklich sehr gut ausgefallen und bietet zunächst ein nahezu einwandfreies, entsättigstes Bild mit tristen, aber natürlichen Farben sowie einer sehr guten Schärfe. Gerade gegen Ende, wenn die Szenen in Dunkelheit zunehmen, machen sich aber doch ein paar Beeinträchtigungen bemerkbar. So wird der Kontrast und somit das Bild insgesamt flacher, was an Plastizität in diesen Momenten einbüßt. Auch der Schwarzwert ist in diesen Momenten nicht sonderlich stark, sondern erscheint nur noch wie ein Grau. Doch auch leichter Detailverlust ist da zu erkennen, wobei das nicht besonders stark auffällt. Ein störendes Rauschen oder weitere Beeinträchtigungen wie etwa Banding oder Kompressionsspuren sind darüber hinaus nicht aufgefallen. Insgesamt ein sehr gutes Bild, das übrigens nebenbei erwähnt in 4K gemastert wurde und nur wenige Störungen offenbart.


Ton:
Der deutsche Ton liegt in DTS 5.1 vor, während das englische Original wie nicht anders zu erwarten in DTS HD Master Audio 7.1 vorliegt. Zwar sind die Unterschiede minimal, da die deutsche Abmischung nicht schlecht klingt, aber man merkt im Direktvergleich schon, dass der O-Ton noch ein wenig natürlicher, einen Ticken offener und die Bässe kräftiger und tiefreichender klingen. Aber auch so wird in der deutschen Synchronisation eine aktive Surroundkulisse geboten, die sich nicht nur bei den zahlreichen Action Szenen offenbart, sondern auch in den übrigen Außenszenen eine schöne Räumlichkeit geboten wird. Die Dynamik ist gut und die Balance durchweg ausgewogen, so dass auch die Dialoge stets klar verständlich sind. Erwähnenswert ist auch der stimmungsvolle und passende Score von Thomas Newman, der die einzelnen Szenen musikalisch sehr gut untermalt.


Das Bonusmaterial der Blu-ray:
Ein Kapitel des Kalten Krieges
Die filmische Umsetzung der Teilung Berlins
Das Lockheed U-2 Aufklärungsflugzeug
Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke
Credits & Danksagungen

Tiefere Einblicke in die historische Vorlage des Films sowie die Hintergründe des Kalten Krieges in Berlin gewähren die spannenden Bonus-Features von Blu-ray und DVD.
Sämtliche Beiträge liegen dabei komplett in HD sowie deutsch untertitelt vor. Ein Wendecover ist dabei ebenfalls vorhanden.



Bildmaterial & Pressetext © Copyright 20th Century Fox





30.04.2016 10:31 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, Fox


10.09.2016 12:20 Uhr von Ace2606
Nach der Hälfte ausgemacht.

30.05.2016 15:59 Uhr von janni555
anschauen ja, kaufen eher nicht...

08.05.2016 17:02 Uhr von samploo
Den habe ich gestern angefangen zu gucken, war aber leider zu müde, um weiter zu gucken. Bin gerade bei der Hälfte und bisher gefiel mir das Ganze ziemlich gut. Vielleicht gucke ich gleich den Rest.

08.05.2016 10:40 Uhr von allibabba
den muss ich auch noch anschauen

06.05.2016 08:48 Uhr von arlo91
Den Film hatte ich gar nicht auffem Schirm, bin noch am grübeln ob Kaufen oder Leihen... Spielberg macht ja eigentlich schon starke Filme!

04.05.2016 03:23 Uhr von Lillifee
Wird aufjedenfall angeschaut

03.05.2016 06:59 Uhr von werder05
Habe den Film damals im Flieger gesehen. Hat mir sehr gut gefallen

02.05.2016 03:31 Uhr von bibo84
War ganz nett, aber einmal ansehen hat mir gereicht - kommt nicht in die Sammlung.

01.05.2016 17:13 Uhr von Martino
war da bereits im Kino. Der Film hat mir sehr gefallen

01.05.2016 15:25 Uhr von Hamsterspitzmaus
Nach Sichtung des Trailers würde ich sagen: Kann man mal gucken.. aber nix für meine Sammlung =D

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic