Rahmen oben

Blu-ray Review: Mann beißt Hund


Blu-ray Review: Mann beißt Hund

Studiocanal veröffentlicht mit "Mann beißt Hund" einen weiteren tollen 90er Jahre Klassiker auf Blu-ray, der allerdings bist dato oft nur Insidern bekannt ist, nicht nur weil er erst am 18 Jahren freigegeben ist, sondern eine besondere Art von Humor besitzt. Veröffentlichung ist der 21.04.2016.




Ein dreiköpfiges Reporterteam begleitet den Auftragskiller Ben ein paar Wochen bei der Arbeit. Dieser erklärt dem Trio so wortreich wie praxisnah die technischen und psychologischen Hintergründe seiner Tätigkeit und hat auch sonst zu ziemlich jedem Belang der westlichen Zivilisation Wissenswertes mitzuteilen. Mit zunehmendem Distanzverlust lassen sich die Reporter schließlich sogar als Helfer einspannen und müssen deshalb selbst dran glauben, als Ben sich eines Tages mit den falschen Leuten anlegt.

Die mehrfach preisgekrönte Mediensatire um einen Serienkiller (Benoît Poelvoorde), der von einem Kamerateam begleitet wird, ist einer der kontroversesten Filme der letzten 20 Jahre. Bitterböser Kultfilm, bei dem einem das Lachen im Hals stecken bleibt!


Der Independent Film "Mann beißt Hund" hat 1992 voll ins Schwarze getroffen. Quasi als Freundschaftsarbeit von Rémy Belvaux, André Bonzel und Benoît Poelvoorde erstellt, die nicht nur Regie und Drehbuch sondern auch die Produktion sowie auch vereinzelt die Kamera übernahmen und als Schauspieler wie etwa Hauptdarsteller Benoît Poelvoorde agierten, welcher übrigens stellenweise seine eigene Familie castete. Dieser wurde darauf auch wesentlich bekannter und konnte später mit Filmen wie Nichts zu verzollen, Die anonymen Romantiker oder Asterix bei den Olympischen Spielen voll durchstarten.
Die Handlung ist dabei ihrer Zeit weit voraus und als Mockumentary angelegt, in der vor allem die Sensationsgier der Medien satirisch sehr gut angeprangert wird. Geheimtipp!


Bild:
Der Blu-ray Transfer zu diesem Titel ist wirklich gut ausgeflalen. Das Bild liegt dabei im Ansichtsverhältnis 1,66:1 und in Schwarz Weiß vor. Die Schärfe bietet ein gutes Niveau und lässt dabei doch viele Details erkennen.. Das Filmkorn ist sehr fein und hält sich angenehm im Hintergrund. Lediglich einige weichere Abschnitte trüben ein wenig den ansonsten positiven Eindruck. Die Schwarz Weiß Darstellung ist gut bei ausgewogenem Kontrast und guten Schwarzwert. Obendrein sucht man Schmutz- oder Staubspuren von der Mastervorlage vergeblich. Kompressionsartefakte waren ebenfalls nicht sichtbar gewesen.

Ton:
Wie zu erwarten war liegt der Ton sowohl in Deutsch als auch Französisch in DTS HD Master Audio 1.0 Mono vor. Die Mono-Vorlage tritt zu sehr in den Vordergrund, so dass Räumlichkeit de Fakto nicht vorhanden ist. Immerhin ist die Audiowiedergabe sehr klar ausgefallen. Die Stimmen sind jederzeit klar und deutlich zu verstehen. Störgeräusche wie Rauschen oder Peaks fallen nicht auf. Dafür ist die Abmischung mitunter ein wenig mittig ausgefallen, was sich aber noch im Rahmen hält. Die Dynamik ist ok. Bässe sind nur rudimentär erkennbar.



Extras:
Geschnittene und alternative Szenen; Pas de C4 pour Daniel Daniel (Kurzfilm)
Trailershow

Als zusätzliche Extras gibt es noch einige geschnittene und alternative Szenen sowie mit "Pas de C4 pour Daniel Daniel" noch einen Kurzfilm oben drauf. Ein Wendecover sowie eine Trailershow zwecks Eigenwerbung sind dabei ebenfalls vorhanden.

Cover & Pressetext © Copyright Studiocanal





17.04.2016 07:11 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, StudioCanal


26.04.2016 19:00 Uhr von ralf55
Längst in der Sammlung!

26.04.2016 14:58 Uhr von Sandy_G
ohje, das ist nichts für mich ^^

19.04.2016 17:25 Uhr von Martino
habe ich schonmal gesehen, ist echt empfehlenswert!

19.04.2016 08:34 Uhr von Kaspian
Ist auch nichts für mich. Verzichte da

18.04.2016 15:38 Uhr von Optimus Prime
Boa das sagt mir nun absolut gar nichts!
Und ehrlich gesagt reizt es mich auch nicht!

18.04.2016 08:05 Uhr von majo
Echter Klassiker. Fand den Film richtig gut

18.04.2016 03:37 Uhr von werder05
Habe ich bisher nicht gesehen. Aber reizt mich auch nicht so wirklich

17.04.2016 15:31 Uhr von allibabba
Den Titel hab ich schon gehört, aber leider den Film noch nicht gesehen.

17.04.2016 12:04 Uhr von samploo
Toller, sehr brisanter Film. Habe ebenfalls das Steelbook im Regal und es lohnt sich wahrlich. Smiley :

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic