Rahmen oben

Blu-ray Review: Sherlock - Die Braut des Grauens


Blu-ray Review: Sherlock - Die Braut des Grauens

Mit großer Spannung wurde sie bereits erwartet, die Sonderepisode der britischen Erfolgsserie „Sherlock“. Wobei... ist es wirklich eine Serie, wenn eine Staffel lediglich aus 3 Spielfilmen besteht oder in diesem Fall nur aus einem Film? Irrelevant, denn wieder einmal wird erneut ein spannender Fall geboten, der den Zuschauer erneut fordert. Wieso? Das lest ihr im Review:




London im Jahr 1895: Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) und Dr. Watson (Martin Freeman) bekommen Besuch von Inspektor Lestrade, der für Scotland Yard im mysteriösen Fall der Emelia Ricoletti ermittelt, auch bekannt als "Braut des Grauens". Sie soll in einem Hochzeitskleid von einem Balkon aus wahllos mit zwei Pistolen in die Menge gefeuert haben, ehe sie Selbstmord beging. Nur wenige Stunden später jedoch soll sie von mehreren Zeugen dabei gesehen worden sein, wie sie einer Kutsche entstieg, um ihren eigenen Mann zu töten. Doch wie ist das möglich? Hat sie eine Doppelgängerin? Ost ist sie womöglich als Geist zurückgekehrt? Ein neuer kniffliger Fall für Watson und Holmes!

Benedict Cumberbatch und Martin Freeman kehren in einem opulent ausgestatteten Spielfilm-Special zurück, dessen Handlung im London zur viktorianischen Zeit angesiedelt ist. Inklusive Booklet mit Hintergrundinformationen und dem kompletten Bonusmaterial!


Die Braut des Grauens dient lediglich als Übergang zur bereits heiß erwarteten 4. Staffel, der dabei ganz besonders ausgefallen ist. Sherlock und Watson befinden sich dabei in der tatsächlich ursprünglichen Zeitepoche des victorianischen Englands wobei dem Zuschauer ein authentisches Setting gezeigt wird. Auch in diesem Umfeld schlagen sich die beiden Protagonisten recht wacker, wobei einige tolle Anspielungen auch für Humor sorgt. Abgesehen von diesem Unterschied ist der Aufbau der Handlung quasi identisch mit den bisherigen Folgen, wobei gerade Benedict Cumberbatch und Marin Freemann den Augenmerk unweigerlich auf sich lenken. Die akribische, rational analytische Arbeitsweise von Sherlock Holmes ist geblieben, wer hätte das auch anders erwartet. Allerdings wird auch den Roman Vorlagen mit einigen stimmigen Darstellungen sehr gut Tribut gezollt, was gerade Fans der Original Vorlage freuen dürfte.
Das die darstellerische Leistung von den beiden Hauptdarstellern Benedikt Cumberbatch („Star Trek Into Darkness“, „Der Hobbit“) und Martin Freeman („Per Anhalter durch die Galaxis“, ebenfalls „Der Hobbit“) über jedem Maß steht, versteht sich wohl von selbst.
Der Mix aus Neuem und Altbekanntem ist den Machern dieser Serie ausgezeichnet gelungen und lässt zu keinem Zeitpunkt Zweifel offen, dass hier auch nur eine Sekunde Langeweile geboten wird.


Bild:
Da die Serie für das TV produziert wurde, beträgt die Auflösung lediglich 1080i, wobei qualitative Einbußen dadurch keineswegs hingenommen werden müssen. Die Farbpalette ist zwar etwas reduziert, was aber eher stilmittelbedingter Natur ist. Dennoch ist die Koloration sehr kräftig und natürlich bei sehr gut eingestelltem Kontrast. Der Schwarzwert ist sehr kräftig. Bis auf sehr wenige Ausnahmen gibt es bei der Durchzeichnung keine Probleme. Die Schärfe ist sowohl bei Nahaufnahmen als auch in der Totalen sehr hoch, so dass auch der Detailgrad sehr viele Feinheiten abbildet. Leichte Unschärfen oder weichere Abschnitte sind da eher Ausnahmeerscheinungen. Hin und wieder fällt leichtes Rauschen auf, was aber erfreulicherweise die Minderheit bleibt. Die Kompression arbeitet auf sehr hohem Niveau und fällt in diesem Zusammenhang nur sehr selten auf. Weitere Beeinträchtigungen wie etwa Banding oder Clipping sind nicht aufgefallen.

Ton:
Der deutsche und englische Ton liegt verlustfrei komprimiert in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Die Abmischung ist stets klar und natürlich bei ausgewogener Balance. Die Dynamik ist im Rahmen des Gebotenen stets recht umfangreich. Wie bereits bei den Staffeln zuvor ist der Mix insgesamt eher frontlastig ausgefallen. Surroundeffekte sind nur selten zu hören, wobei aber immerhin einige Hintergrundgeräusche sowie die Musik für etwas Räumlichkeit sorgen und sich über sämtliche Lautsprecher verteilen. Der Bass ist eher zurückhaltend, aber dennoch vorhanden, so dass auch dem Subwoofer nicht langweilig wird. Die Dialoge sind stets klar und deutlich zu verstehen und gehen auch im lauteren Getöse nicht unter.


Extras:
12-seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen und Bilder zu den Special der Serie
Trailer (Startet beim einlegen der Disc):
- Parade's End - Der letzte Gentleman (1:59 Min.)
- The Honourable Woman (1:25 Min.)
Mark Gatiss: A Study in Sherlock (28:34 Min.)
Mark Gatiss: Production Diary (4:54 Min.)
Creating the Look: 8 Inside Looks at how this unique Special was Created:
- Part 1 (2:22 Min.)
- Part 2 (1:58 Min.)
- Part 3 (3:15 Min.)
- Part 4 (2:26 Min.)
- Part 5 (5:19 Min.)
- Part 6 (4:47 Min.)
- Part 7 (4:24 Min.)
- Part 8 (4:46 Min.)
Writer's Interview (3:40 Min.)
The Creators of Sherlock Answer Questions from Sherlock's #I Fan Site (19:33 Min.)
Alles abspielen (85:58 Min.)
Trailershow:
- Orphan Black (0:53 Min.)
- Doctor Who (1:06 Min.)
- Father Brown (1:13 Min.)
- Happy Valley (1:46 Min.)
- Inspector Banks (1:27 Min.)
- Wölfe (1:04 Min.)

Wer die bisherigen Veröffentlichungen kennt, weiß dass beim Bonusmaterial nicht gespart wird. Neben einem informativen mehrseitigen Booklet gibt es noch einige informative Featurettes und Interviews, die zahlreiche Informationen zu dieser Episode liefern. Die Amary befindet sich übrigens in einem schicken Pappschuber mit abziehbarem FSK Logo.



Bildmaterial, Trailer & Pressetext © Copyright Polyband





10.04.2016 05:21 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Neu auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Polyband, Reviews


19.04.2016 17:28 Uhr von Martino
echt? Mir hat diese Folge wirklich gut gefallen, freu mich schon auf die nächste Staffel Smiley :D

17.04.2016 15:42 Uhr von allibabba
Ich war ziemlich enttäuscht von diesem Fall.

15.04.2016 04:45 Uhr von janni555
Die Serie ist anders als die normalen Sherlocks. Ich bin auch spät eingestiegen und selbst meine Frau mag den Sherlock hier!

13.04.2016 08:07 Uhr von Kaspian
Bin kein großer Fan der Sherlock Filme. Denke die Serie ist dann auch nichts für mich

13.04.2016 04:26 Uhr von Mel2902
Habe bisher keine Folge gesehen aber jeder schwärmt ja davon. Vll sollte ich die Serie einmal in Angriff nehmen

12.04.2016 18:58 Uhr von Michael_Meyer
hab die Folge im ersten gesehen und fand sie echt toll, wandert auch bei mir über Kurz oder Lang in die Sammlung

11.04.2016 18:10 Uhr von Martino
@Hamsterspitzmaus: unbedingt angucken - da herrscht Suchtgefahr Smiley :D

10.04.2016 20:34 Uhr von Hamsterspitzmaus
Habe die Reihe noch nicht gesehen, gehört aber zu den Serien, die man wohl gesehen haben muss; kommt bei mir also garantiert noch dran!

10.04.2016 19:32 Uhr von samploo
Leider noch nicht gesehen, aber bin ein Fan der Serie. Die Blu-ray wandert definitiv noch in meinem Regal und wird die Wartezeit auf die vierte Staffel etwas verkürzen.

10.04.2016 13:10 Uhr von arlo91
das habe ich leider im TV verpasst, da werd ich mir wohl die DVD oder Blu-ray zulegen ^^

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic