Rahmen oben

Blu-ray Review: American Horror Story - Freak Show - Staffel 4


Blu-ray Review: American Horror Story - Freak Show - Staffel 4

Ab dem 07. April nimmt "American Horror Story: Freak Show" die Fans anspruchsvollen Gruselns mit auf den Jahrmarkt der Schrecken. In 13 Folgen brillieren sowohl das altbekannte Ensemble um die zweifache Oscar®-Preisträgerin Jessica Lange als auch Gaststars wie Neil Patrick Harris ("How I met your mother") oder Gabourey Sidibe ("Empire") und entführen die Zuschauer in die düstere Halbwelt einer der letzten Freakshows der 1950er Jahre.



American Horror Story - Season 4 - 34,99 EUR


Nun können Horrorfans die lang-erwartete 4. Staffel der mit 13 Emmys prämierten Serie auch als Blu-ray und DVD genießen. Das umfangreiche Bonusmaterial gibt einen Einblick in das Leben der faszinierenden Artisten der Freak Show.
Wer auch unterwegs nicht auf die tägliche Portion Horror verzichten möchte, kann die bereits erhältliche Digital HD Version bei iTunes, Maxdome Store, Xbox Video, Sony Playstation Entertainment Network, Amazon Instant Video Shop und Videoload erwerben.

Killer-Clowns und die Abgründe der menschlichen Psyche


"American Horror Story" bietet mit jeder Staffel die Inszenierung eines anderen klassischen Horrorszenarios. Durch ihren optisch innovativen Stil begeistert die Serie zudem jedes Mal sowohl alteingesessene wie auch neue Genrefans.
In der vierten Staffel der Kultserie werden wieder einmal alle Register der Schauer-Klaviatur gezogen. Sei es der gruseligste Clown der Fernsehgeschichte oder die tragischen Schicksale der Freaks um die preisgekrönte Grand Dame Jessica Lange in ihrem vorerst letzten Auftritt bei American Horror Story: Freak Show.


Eine Geisterbahn der Gefühle


Die Geschichte von "American Horror Story: Freak Show" beginnt im verschlafenen Dorf Jupiter, Florida im Jahre 1952. Eine Truppe kurioser Gestalten kommt in dem Dorf an, was auf eigenartige Weise mit der Ankunft einer dunklen Macht zusammenfällt, welche das Leben der Dorfgemeinschaft ebenso wie das der Freaks gefährdet. Elsa Mars, die Betreiberin der Show, kämpft mit ihren "Monstern" gegen das Aussterben ihres Gewerbes. Als die siamesischen Zwillinge Bette und Dot Tattler entdeckt werden, wittert sie ihre Chance, der Show mit den Zwillingen als Hauptattraktion wieder zu Erfolg zu verhelfen. Als dann in der Stadt einige Morde geschehen, sind die Mitglieder der Freakshow die Hauptverdächtigen.

Das doofe bei Fernsehserien ist ja immer, dass es abgesehen bei Sitcoms sehr schwer fällt als Quereinsteiger in einer weiteren Staffel neu einzusteigen. Da kommt "American Horror Story" ins Spiel, denn da jede Staffel in sich abgeschlossen ist und mit jeder neuen eine weitere Handlung beginnt, eignet sich dieses Format wunderbar dazu auch bei einer späteren Staffel einzusteigen. Allerdings besteht dabei natürlich auch die Gefahr, dass man durch zuviel Innovation es sich mit den alten Fans vergrault. Daran haben sich die Anhänger von American Horror Story aber gewohnt, denn essentiell sind lediglich die undurchschaubare Handlung sowie die morbide Grundatmosphäre, die auch in der vierten Runde zusammen mit dem erneut durchaus prominenten wie sehenswerten Cast für tolle Unterhaltung sorgen.
An den bekannten morbiden Horror Elementen mangelt es allerdings ebenso wenig wie an einer komplexen, vielschichtigen Story, die aber nach wie vor spannend und mit vielen Überraschungen versehen erzählt wird.


Bild:
Im Grunde hat sich qualitativ zu den vorigen Staffeln nichts verändert. Die Bildqualität ist im Großen und Ganzen als gutklassig zu bezeichnen und entspricht dabei gutem bis sehr gutem HDTV Niveau. Wie bereits gewohnt wurde gerne und zahlreich auf Stilmittel zurückgegriffen, so dass Schärfe, Filmkorn (gedreht wird nach wie vor analog), Farben, Kontrast, Schwarzwert und Durchzeichnung nicht ausgewogen erscheinen so dass keine konstanten Bestwerte erreicht werden. Dennoch ist das Bild weit davon entfernt, schlecht zu sein. Allerdings sollte man kein glattgebügeltes Referenzbild erwarten. Am Transfer liegt das aber keineswegs, sondern vielmehr an den bewusst eingesetzten Stilmitteln, die charakteristisch für den Stil dieser Serie sind.

Ton:
Der deutsche Ton liegt in DTS 5.1 vor und muss sich dabei keineswegs hinter dem englischen Pendant verstecken, da dieser lediglich ein wenig dynamischer klingt, ansonsten aber keine nennenswerten Unterschiede bietet. Für eine Serie wird dabei eine sehr aktive Klangkulisse mit vielen räumlichen Effekten geboten. Darüber hinaus darf auch der Subwoofer häufiger in Aktion treten und eine kräftige Bässe abliefern. Die Dynamik ist ebenfalls wirklich gut. Dazu sind auch die Stimmen immer klar verständlich und erweisen sich in der deutschen Synchronisation sogar noch ein wenig klarer.


Bonusmaterial:
Grauenhaft gute Bonus-Features
Ein Blick in das Zelt
Zwei Köpfe sind besser als einer
Hinter der Maske des Terrors
Das Spektrum von Edward Mordrake
Außergewöhnliche Artisten
Hollywood Freak Show Season 4 Premiere

Beim Bonusmaterial findet man wesentlich mehr Extras bei dieser Veröffentlichung vor wie noch beim letzten Mal. Die einzelnen Featurettes bieten dabei einige interessante zusätzliche Informationen zur Serie und liegen dabei komplett in HD sowie deutsch untertitelt vor.

Bildmaterial und Storytext Copyright © 20th Century Fox






27.03.2016 08:17 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, TV-Serien, Reviews, Fox


13.04.2016 13:56 Uhr von Sandy_G
fand die bisherigen Staffeln schon klasse, von daher kaufe ich mir diese hier auch

10.04.2016 20:37 Uhr von Hamsterspitzmaus
Habe die ersten beiden Staffeln gesehen und war sehr enttäuscht.. ob sich weitere Staffeln da lohnen? :-/

09.04.2016 12:30 Uhr von ralf55
Nicht mein Ding!

28.03.2016 08:18 Uhr von Jason-X-666
die habe ich witzigerweise erst kürzlich gesehen, die ist aus der zweiten Staffel meine ich Smiley :

28.03.2016 06:20 Uhr von allibabba
Das erinnert mich an eine Akte X Folge

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic