Rahmen oben

DVD Review: Die Akte General


DVD Review: Die Akte General

Leider ist es nach wie vor so, dass auf dem deutsch-sprachigen Markt eine nicht unbeträchliche Menge an TV Filmen lediglich auf DVD und leider nicht auf Blu-ray veröffentlicht werden. Damit jedoch nicht zu viele empfehlenswerte Titel unerkannt bleiben, gibt es hier ein Review zu dem Film "Die Akte General":


Titelbild

Fritz Bauer, deutscher Jude, überzeugter Sozialdemokrat und engagierter Jurist, der von den Nazis ins Exil getrieben wurde, kämpfte bis zu seinem Tod unermüdlich gegen die Verdrängung und Vertuschung von nationalsozialistischen Verbrechen. Der spannende Politthriller DIE AKTE GENERAL beschäftigt sich mit dem Druck, unter dem Fritz Bauer in der eigenen Partei stand, der Verwicklung der Regierung Adenauer in den Eichmann- Prozess und der Rolle der politischen Geheimdienste in der jungen Demokratie.
Inmitten der jungen Bundesrepublik, die Ende der 1950er Jahre in Politik und Justiz immer noch von braunen Seilschaften geprägt ist, führt Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Ulrich Noethen) einen einsamen Kampf gegen die Verdrängung der NS-Verbrechen und setzt sich massiv für die Ergreifung der NS-Täter ein. Sein Antrieb ist seine tiefe Überzeugung, dass die Verbrechen der nationalsozialistischen Zeit juristisch aufgearbeitet werden müssen, und die leidvolle Erfahrung, als deutscher Jude im Dritten Reich selbst nur knapp der NS-Verfolgung entgangen zu sein. Mit dem festen Willen, am Aufbau einer demokratischen Grundordnung im Nachkriegsdeutschland mitzuwirken, versucht Bauer, den israelischen Geheimdienst zu einer Verhaftung Adolf Eichmanns in Argentinien zu bewegen. Dabei muss er sich nicht nur gegen Widerstände aus Politik und Justiz durchsetzen. Er hat auch gegen Kritiker und Feinde aus den eigenen Reihen zu kämpfen.


DIE AKTE GENERAL wurde am 24. Februar, zwei Tage vor dem Erscheinen der DVD, um 20.15 Uhr im
Ersten ausgestrahlt. Unter der Regie von Stephan Wagner und nach dem Drehbuch von Alex Buresch
standen Ulrich Noethen als Fritz Bauer und David Kross als jungen Staatsanwalt Joachim Hell
neben Bernhard Schütz, Dieter Schaad, Uwe Bohm, Godehard Giese, Ronald Kukulies,
Gustav Peter Wöhler u.a. vor der Kamera von Thomas Benesch. Produziert wurde der Film von der
UFA FICTION von Benjamin Benedict und Nico Hofmann, der für Produktionen wie „Der Sandmann“
oder „Unsere Mütter, unsere Väter“ bereits vielfach ausgezeichnet wurde.


Bild:
Das Bild (1,78:1) entspricht knapp dem üblichen SD TV Niveau. . Es ist sehr schade, dass dieser TV Film nicht auf Blu-ray veröffentlicht wurde, denn die DVD Qualität wird dem Niveau der Serie nicht gerecht, zumal der film im TV schließlich in HD ausgestrahltu wurde. Bestenfalls wird dabei SD TV Niveau erreicht. Immerhin hält sich die Kompression relativ betrachtet im Zaum und fällt nicht sonderlich störend auf. Die Schärfe ist im Vergleich zur TV Ausstrahlung reduziert aber immer noch gutklassig. Immerhin sind die Farben durchweg kräftig und natürlich bei erhöhtem Kontrast und solidem Schwarzwert.


Ton:
Der Ton befindet sich in Deutsch und Englisch in Dolby Digital 5.1 auf der DVD und erfüllt voll seinen Zweck. Surroundeffekte sind nur selten vorhanden, wobei einige Hintergrundgeräusche sowie die schwache Musik etwas Räumlichkeit erzeugen. Die Dynamik ist gut und die Balance aus den Stimmen, den Hintergrundgeräuschen inkl. wie auch Umgebungslaute und der Musik recht ausgewogen. Der Subwoofer kommt hin und wieder ein wenig zum Einsatz und bietet dabei angenehme Bässe. Die Dialoge sind durchweg klar zu verstehen.



Bildmaterial, Trailer & Pressetext © Copyright Universum Film





20.03.2016 12:00 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Allgemein | Tags: Reviews, DVD, Universum Film


26.03.2016 06:22 Uhr von Megatron_SO
fand schon Im Labyrith des Schweigens toll, von daher schaue ich mir auch den Film an Smiley :

23.03.2016 14:30 Uhr von Hamsterspitzmaus
Filme mit so "alten Menschen" mag ich nicht; außer sie sind UNTOT Smiley ;-)

21.03.2016 18:44 Uhr von janni555
ich schau mir den auch lieber nur im `TV an, für DVD/BR ist das zu wenig

20.03.2016 14:02 Uhr von Michael_Meyer
hab den Film direkt im TV gesehen, das reicht mir auch, brauche da die DVD nicht.

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Verwandte Themen im Forum



Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic