Rahmen oben

Blu-ray Review: The Best of Me - Mein Weg zu dir / Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht (2-Disc Set)


Blu-ray Review: The Best of Me - Mein Weg zu dir / Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht (2-Disc Set)

Der Publisher Universum Film veröffentlicht hin und wieder bereits bekannte Titel zu einem Genre Set als 2-Disc Doppelset auf Blu-ray zu einem erschwinglichen Preis. Der Augenmerk liegt dabei thematisch ähnliche Filme oder gar Filmreihen zu bündeln. So auch im Falle der beiden Titel " The Best of Me - Mein Weg zu dir" und "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht", die jüngst im Doppelset erschienen sind. Hier das Review dazu:



Es ist so eine Sache mit Nicholas Sparks Filmen, entweder man mag sie oder man hasst sie. Allerdings werden Fans von Filmen wie „Wie ein einziger Tag“ oder „Das Lächeln der Sterne“ bestätigen können, dass diese allesamt herzergreifende, romantische und emotional kontrastreiche Dramen sind, die den Zuschauer unweigerlich vor den Fernseher fesseln.
Mittlerweile ist es fast schon zur Tradition verkommen, dass jährlich eine weitere Leinwandadaption des Erfolgsautoren erscheint. Nachdem letztes 2013 die Latte mit „Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht“ sehr hoch gesetzt wurde, lagen die Erwartungen 2014 bei „The Best of Me - Mein Weg zu dir“ selbstverständlich ebenfalls sehr hoch. Tatsächlich schafft es die Verfilmung des gleichnamigen Romans nicht ganz an das sehr hohe Niveau seiner Vorgänger heranzureichen, auch wenn dennoch wie gewohnt gute kurzweilige und romantisch emotionale Unterhaltung geboten wird. Denn daran soll es nicht scheitern, zumal auch die Schauspieler zum Großteil einen tollen Job erledigen. Lediglich Michelle Monaghan könnte in ihrer Rolle als Amanda zu Beginn, beim ersten Treffen mit Dawson, noch ein wenig überzeugender sein. Denn, dass sie immer noch in ihn verliebt ist, nimmt man ihr nicht wirklich ab, da zeigt sie sich doch zu reserviert und zu aufgesetzt. Da erscheinen Liana Liberato und Luke Bracey durchweg überzeugender. Apropos, denn abgesehen von James Marsden, der ebenfalls eine tolle Leistung abliefert, ist es gerade Gerald McRaney als Ziehvater Tuck und Sean Bridgers als Dawsons leiblicher Vater Tommy, die die am meisten herausragende Leistung abliefern.

Auch wenn es Jammern auf hohem Niveau ist: Auch der Schluss (egal welchen man wählt) erscheint dabei etwas konstruiert, was bei den vorigen Büchern bzw. Filmen im Gesamten wesentlich harmonischer dargestellt wurde. Aber wie gesagt, ist das Jammern auf hohem Niveau, denn unterm Strich wird der Zuschauer, sofern man auf die Geschichten aus der Feder Nicholas Sparks steht, emotional auf eine kontrastreiche und dynamische Achterbahnfahrt der Gefühle mitgerissen, die das Publikum bis zum Schluss fesselt.
Im Übrigen: wie vorhin schon angedeutet gibt es diesen Film in 2 Fassungen: Einmal die bekannte Kinofassung, die sich am Buch orientiert, sowie eine True Love Fassung, die das Ende nicht ganz so dramatisch darstellt, ohne jetzt zu viel verraten zu wollen.

Das schaut bei "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht" noch besser aus. Der Film ist sowohl romantisch, dramatisch und spannend zugleich und bietet dabei vereinzelt sogar Thriller Elemente. Die Hauptrollen wurden mit Josh Duhamel (Fire with Fire – Rache folgt eigenen Regeln) und Julianne Hough (Rock of Ages) stimmig und überzeugend besetzt. Die beiden spielen ihre Rollen als Katie und Alex wirklich gut. Dazu sind auch noch Cobie Smulders (How I met your Mother, Avengers) und der Australier David Lyons (Eat Pray Love) in weiteren Rollen zu sehen.

Bild:
Bei einem Nicholas Sparks Film darf man auf keinen Fall ein natürliches Bild erwarten, denn abgesehen von der warmen Koloration wird beim Licht oder mit Farbfiltern häufig künstlich nachgeholfen (wie etwa auf dem Turm) oder ein schon malerisches aber wie gesagt nicht natürliches Panorama geschaffen, das aber zugegebenermaßen schon sehr toll ausschaut. Durch das ausgewogene gut eingestellte Kontrastverhältnis sowie die überwiegend sehr gute Schärfe wird dabei ein schön plastisches Bild erzeugt. Vereinzelte Unschärfen wie etwa in Randbereichen sind da zu verschmerzen, wobei einzelne weichere Abschnitte eher wie ein Stilmittel erscheinen. Der Schwarzwert ist ebenfalls gut. Kompressionsspuren sind nicht aufgefallen, dafür aber in einzelnen dunkleren Abschnitten ein leichtes Rauschen, was aber so gut wie nicht stört. Neben wunderschönen Panoramen der amerikanischen Ostküste gibt es in beiden Filmen eine Menge Sehenswürdigkeitern zu bestaunen.

Ton:
Der Ton liegt bei beiden Filmen in Deutsch sowie in Englisch verlustfrei komprimiert in DTS HD Master Audio 5.1 vor. Trotz der Tatsache, dass der Film sehr dialoglastig ausgefallen ist, gibt es bei der Abmischung nicht viel zu beanstanden. Im Rahmen der Handlung wird dabei eine sehr gute Räumlichkeit geboten, die auch recht viele direktionale Effekte bietet und nicht nur in den Außenszenen eine tolle Surroundkulisse liefert. Doch auch der Subwoofer bleibt nicht arbeitslos, denn wenn die Motoren der Autos aufheulen werden doch schöne und deutliche Bässe erzeugt. Darüber hinaus ist die Dynamik sehr gut ausgefallen, wobei die Balance stets ausgewogen bleibt und der starke Soundtrack (gerade die amerikanische Country Rock Band Lady Antebellum fällt in " The Best of Me - Mein Weg zu dir" da besonders positiv auf), die Hintergrundgeräusche und der Score stets klar verständlich herauszuhören sind.

Extras:
" The Best of Me - Mein Weg zu dir"
Nicholas Sparks im Gespräch mit den Hauptdarstellern
Deleted Scenes
Music-Video: „I did“ by Lady Antebellum
Trailershow

"Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht"
Making of in Deutsch (HD; 9:53 min.)
Deleted Scenes / Alternatives Ende (HD; 8:53 min.)
Featurette „Die Romantik in Safe Haven“ (HD; 9:15 min.)
Josh Duhamel – Lektion im Krebse fangen (HD; 3:05 min.)
Der Drehort (HD; 2:19 min.)
Deutscher Kino Trailer (HD; 2:11 min.)
Trailershow
BD-Live

Neben der Tatsache, dass der Film in 2 unterschiedlichen Schnittfassungen (und dabei komplett deutsch synchronisiert) vorliegt gibt es noch einige weitere filmbezogene Extras zum Film.
Neben Nicholas Sparks im Gespräch mit den Hauptdarstellern, gibt es noch einige entfernte Szenen sowie das Music-Video: „I did“ der amerikanischen Country Rockern Lady Antebellum. Dazu gibt es selbstverständlich noch den Original Kinotrailer zum Film, eine Trailershow zu weiteren Senator Veröffentlichungen sowie ein Wendecover obendrauf.

Da hat man sich bei "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht" großzügiger gezeigt. Das Making of wurde übrigens sogar deutsch synchronisiert. Die einzelnen Extras sind insgesamt sehr interessant und informativ und wurde ausnahmslos in HD auf die Scheibe gepackt.

Bildmaterial und PRessetext Copyright Universum Film





01.03.2016 18:51 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, Universum Film


21.03.2016 18:25 Uhr von janni555
Frauenfilme Smiley ;-)

13.03.2016 19:30 Uhr von Martino
@Hamsterspitzmaus: Wenn es wenigtstens mal wieder Gratis BD Beilagen gäbe Smiley :(

09.03.2016 20:58 Uhr von ralf55
Wenn, dann für meine Frau!

09.03.2016 19:49 Uhr von Michael_Meyer
hab ich schon Smiley ;)

03.03.2016 05:18 Uhr von Mel2902
Coole Box. Wird vorgemerkt

02.03.2016 20:26 Uhr von Sandy_G
Haben muss! Smiley :D

02.03.2016 13:56 Uhr von Hamsterspitzmaus
Keine schlechten Filme, insbesondere für Frauen Smiley ;-)
Ich bin allerdings kein Fan von Doppelboxen; das kommt mir mit GRATIS-Beilagen wie aus der TV-Spielfilm gleich.

02.03.2016 05:24 Uhr von Lillifee
Ich liebe Nicholas Sparks Verfilmungen und habe beide im Kino gesehen. Klasse Doppeledition. Vll Kommt ja bald eine Best of Box raus

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic