Rahmen oben

Blu-ray Review: The Walk


Blu-ray Review: The Walk

Es gibt Filme, die erscheinen auf den ersten Blick unscheinbar und wirken beim ersten Eindruck vielleicht sogar langweilig. Gibt man diesen dann aber doch eine Chance, fallen sie letztendlich doch interessant aus, als ursprünglich gedacht. "The Walk" ist so ein Film, der dem Zuschauer tatsächlich doch gute Unterhaltung und viel Nervenkitzel bietet.


Titelbild


Zwölf Menschen haben bisher einen Fuß auf den Mond gesetzt, doch nur ein Mann – Philippe Petit (Joseph Gordon-Levitt) – hat jemals die Distanz zwischen den Twin Towers des World Trade Centers auf einem Drahtseil überwunden. Mithilfe seines Mentors Papa Rudy (Ben Kingsley) und einer bunten, internationalen Truppe kämpft Petit gegen so einige Widerstände, Verrat und zahlreiche heikle Situationen an, um seinen verrückten Plan in die Tat umzusetzen. Regisseur und Oscarpreisträger Robert Zemeckis bedient sich fortschrittlichster Technologie im Dienste einer emotionalen Geschichte, die von ihren Protagonisten lebt. THE WALK ist eine Liebeserklärung an das Paris und New York City der 70er, doch vor allem an das World Trade Center.


Bild:
Auf den ersten Blick ist das Bild wirklich sehr gut ausgefallen und bietet zunächst ein nahezu einwandfreies, entsättigstes Bild mit tristen, aber natürlichen Farben sowie einer sehr guten Schärfe. Gerade gegen Ende, wenn die Szenen in Dunkelheit zunehmen, machen sich aber doch ein paar Beeinträchtigungen bemerkbar. So wird der Kontrast und somit das Bild insgesamt flacher, was an Plastizität in diesen Momenten einbüßt. Auch der Schwarzwert ist in diesen Momenten nicht sonderlich stark, sondern erscheint nur noch wie ein Grau. Doch auch leichter Detailverlust ist da zu erkennen, wobei das nicht besonders stark auffällt. Ein störendes Rauschen oder weitere Beeinträchtigungen wie etwa Banding oder Kompressionsspuren sind darüber hinaus nicht aufgefallen. Insgesamt ein sehr gutes Bild.

Ton:
Wie aus dem Hause Sony Pictures gewohnt, wurden sowohl die deutsche als auch die englische Spur verlustfrei komprimiert in DTS HD-Master Audio 5.1 auf die Blu-ray gepackt. Die Abmischung ist natürlich und klar ausgefallen. Unterschiede von der Synchronisation zum Original sind nicht wirklich vorhanden. Die Dynamik ist umfangreich gehalten. Da der Film etwas eher dialoglastig ausgefallen ist, sind Surroundeffekte nicht so oft vorhanden. Die Musik verteilt sich aber durchweg über sämtliche Kanäle. Der Bass macht sich vor allem beim Einsatz des Soundtracks bemerkbar. Die Dialoge sind jederzeit klar und deutlich zu verstehen.


Extras:
Entfallene Szenen
Erste Schritte - Lernen über das Drahtseil zu laufen
Der sagenhafte Lauf
Die Säulen der Unterstützung

Bonusmaterial ist zahlreich vorhanden und liegt dabei komplett in HD sowie deutsch untertitelt vor. Neben einigen entfallenen Szenen gibt es noch dazu insgesamt 3 informative Featurettes, die aufschlussreiche zusätzliche Informationen zum Film selbst bieten. Anschauen!



Bildmaterial, Pressetext und Trailer © Copyright Sony Pictures Home Entertainment





28.02.2016 11:43 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Sony, Bald auf Blu-ray, Reviews


27.03.2016 18:37 Uhr von Optimus Prime
Ich denke bei dem Film wird mir bestimmt schwindelig. Daher werde ich vorerst passen mussen -.-

22.03.2016 07:02 Uhr von bibo84
Wenn man sich thematisch dafür nicht interessiert, wird man wohl nur in der 3D-Fassung Spaß damit haben können. Hab' den leider nur in 2D gesehen und fand ihn leider nur mäßig unterhaltsam.

21.03.2016 18:42 Uhr von janni555
im Kino fand ich die Vorschau langweilig

06.03.2016 19:20 Uhr von samploo
Bisher noch nicht gesehen, was aber definitiv noch nachgeholt wird. Joseph Gordon-Levitt kann eigentlich immer überzeugen und gehört mit zu meinen Lieblingsschauspielern.

03.03.2016 05:20 Uhr von Mel2902
Wird aufjedenfall geschaut. Bin gespannt

02.03.2016 20:26 Uhr von Sandy_G
Der liegt noch verscheweißt im Regal, wird aber bald angeschaut Smiley :D

02.03.2016 13:58 Uhr von Hamsterspitzmaus
Den werde ich mir auch mal anschauen. Mein Tandem-Fallschirmsprung war mit Sicherheit nicht halbwegs so gefährlich wie diese Aktion Smiley =

02.03.2016 05:26 Uhr von Lillifee
Wird aufjedenfall noch geschaut. Bin gespannt wie die 3D Effekte sind

01.03.2016 17:49 Uhr von Tami
Da reicht mir schon der Ausblick von ner Slackline, damit mir schwindelig wird.

01.03.2016 17:02 Uhr von Michael_Meyer
war ich auch im Kino, sehr zu empfehlen!

29.02.2016 21:25 Uhr von ralf55
Toller Streifen, habe ihn in 3D im Kino gesehen!

29.02.2016 06:10 Uhr von werder05
Im Kino habe ich ihn nicht gesehen. Aber ist auf meiner Wunschliste. Die 3D Wirkung soll ja richtig gut sein. Ich bin gespannt

Rahmen unten