Rahmen oben

Blu-ray Review: John Carpenter Collection


Blu-ray Review: John Carpenter Collection

John Carpenter gilt als einer der renommiertesten Regisseure, die das Horror- und Science-Fiction-Genre hervor gebracht hat. Die „John Carpenter Collection“ beruft sich auf seine Wurzeln und vereint vier seiner Werke aus drei Jahrzehnten in einer Sammlung!



The Fog – Nebel des Grauens (1979)
In Antonio Bay feiern die Bewohner den hundertsten Jahrestag der Ortsgründung, doch die Vergangenheit holt die Stadt wieder ein. Denn vor genau 100 Jahren tauchte hier etwas Böses aus dem Nebel auf und jetzt ist es zurückgekehrt. Fliehen Sie vor dem Nebel!

Neben "Halloween" ist "The Fog - Nebel des Grauens" wohl der Klassiker des Horror Kult Regisseurs John Carpenter und von daher absolute Pflicht in diesem Set. Klar mögen einige Effekte heutzutage etwas altbacken wirken, was aber in Punkto gruseliger Atmosphäre und Darstellung keinen qualitativen Abbruch bedeutet.

Titelbild



Die Fürsten der Dunkelheit (1987)
In einer zerfallenen Kirche mitten in Los Angeles schlummert seit Jahrhunderten das Böse.
Als eine Gruppe von Wissenschaftlern diesem Geheimnis auf den Grund geht, erwacht die
dämonische Kraft eines uralten Anti-Gottes…

Bereits letztes Jahr haben Studiocanal den Carpenter Horror Klassiker "Die Fürsten der Dunkelheit" in einer limitierten Version auf Blu-ray veröffentlicht. Nun erscheint die allgemeine Fassung ohne Pappschuber erneut auf Blu-ray.
John Carpenter gilt als Meister seines Fachs und ist neben George A. Romero und Wes Craven zweifelsohne selbst ein Fürst der Dunkelheit und ein ungekrönter König des modernen Horrors. Mit Filmen wie "Halloween" oder "Das Ding aus einer anderen Welt" hat er Filmgeschichte geschrieben. "Die Fürsten der Dunkelheit" ist übrigens der zweite Teil von Carpenters apokalyptischer Trilogie, die 1982 mit dem bereits eben erwähnten Film Das Ding aus einer anderen Welt begann und 1994 mit Die Mächte des Wahnsinns ihren Abschluss fand.
Das Besondere an "Die Fürsten der Dunkelheit" ist die außergewöhnlich düstere Atmosphäre, die fast schon bedrückend daher kommt und durchgehend eine besonders okkult mystische Atmosphäre erzeugt. Dafür hat Carpenter ohnehin ein geschicktes Händchen. Dafür benötigt er eigentlich nicht einmal seinen altbekannten Schauspiel-Freund Donald Pleasence, der hier in die Rolle des Vater Loomis (derselbe Nachname wie seine Rolle in „Halloween“!) schlüpft. Selbstverständlich, dass er diese Figur wie gewohnt hervorragend verkörpert. Die Story zu diesem Film ist zwar etwas merkwürdig – von wegen „Bruderschaft des Schlafs“ – aber dennoch sehr unterhaltsam. Ohnehin legt der Regisseur und Drehbuchautor in Personalunion sehr wenig Wert auf blutige Effekte. Wie bereits bei „The Fog – Neben des Grauens“ sind düstere Stimmungen und atmosphärische Settings wichtigere Bestandteile der Geschichte. Vor allem die Idee mit den Insekten als durchlaufender roter Faden ist wirklich hervorragend! Lediglich die Naivität mancher Figuren sowie die recht simpel zusammen gestrickte Handlung trüben ein wenig den Sehspaß. Wer aber auf typische 80er Jahre Klischees steht, lässt sich aufgrund des Nostalgiebonus ohnehin nicht davon beirren.
Neben Pleasance sind bei diesem Film im übrigen Cast noch Victor Wong („Big Trouble in Little China“), Lisa Blount („Ein Offizier und Gentleman“), Jameson Parker (A.J. aus der Serie „Simon & Simon“) und Dennis Dun („Der letzte Kaiser“) zu sehen, die ihre Rollen im großen und ganzen wirklich gut verkörpern. Im übrigen ist Schock Rocker Alice Cooper sogar in einer kleinen Nebenrolle zu sehen.

Titelbild



Sie leben (1988)
John Nada erkennt dank einer speziellen Brille, dass sich rings um ihn alles verändert zu haben scheint. John begreift, dass Aliens die Kontrolle über die Erde übernommen haben. Wird er es schaffen die Aliens zu verjagen und somit die versklavte Menschheit zu befreien?

Jedem Horror Fan dürfte wohl der Regisseur John Carpenter ein Begriff sein, der Mann, der Horror Kultfilme wie „Halloween“, „Das Ding aus einer anderen Welt“ oder „The Fog – Nebel des Grauens“ aber auch weitere Klassiker wie „Die Klapperschlange“ oder „Big Trouble in Little China“ hervorbrachte. Doch auch seine etwas unbekannteren Werke wie etwa „Die Fürsten der Dunkelheit“, „Die Mächte des Wahnsinns“ oder „Sie leben“ sind immer wieder einen Blick wert. Letztgenannter wurde bereits letztes Jahr über Studiocanal auf Blu-ray veröffentlicht und nun erneut auf den Markt gebracht.
Als Hauptdarsteller fungiert der ehemalige Wrestler Roddy Piper, der hier wirklich einen guten Job erledigt und auch glaubwürdig seine Rolle spielt. An seiner Seite stehen Keith David („Das Ding aus einer anderen Welt“, „Platoon“) und Meg Foster („Das Osterman Weekend“, „Masters of the Universe“).
Carpenter hatte die Idee zu diesem Film, als er den Comic "Eight O'Clock in the Morning" von Ray Nelson las, einer Art Scifi Horror Film, in dem Außerirdische die Menschen hypnotisierten und so gefügig machten. Der Regisseur hatte aber vor, die Story mehr in Richtung „Invasion of the Body Snatchers“ zu entwickeln und fügte dazu eine Menge an sozialkritische Themen mit ein, die einen satirischen Seitenhieb auf die Ronald Reagan Politik der 80er Jahre darstellte. Die Reichen unterdrücken die Armen. Die Message ist mehr als deutlich und omnipräsent im Film, ohne dabei aufdringlich zu sein. Doch auch der Hauptplot, die allgegenwärtigen Außerirdischen, die an der Spitze der Macht stehen und die Menschheit unbewusst unterdrücken, bietet gute Unterhaltung, zumal Carpenter dabei auch nicht an originellen Ideen und gut inszenierter Action gespart hat. Darüber hinaus hält sich der Filmemacher auch nicht mit ausgedehnten Dialogen auf, sondern bringt diese sehr gut auf den Punkt. Langeweile kommt da keine auf, auch wenn manche Darstellungen heutzutage vielleicht ein wenig antiquiert erscheinen. Wenn man aber das schmale Budget berücksichtigt, kann man da aber noch ein Auge zudrücken, wobei Fans der 80er Jahre da ohnehin ein Nostalgie Schub überkommen dürfte.
Titelbild


John Carpenters Vampire (1998)
Valek, der Meister aller Vampire, steht kurz vor dem totalen Triumph. Endlich weiß er wo sich das goldene Kreuz befindet, welches den Blutsaugern ermöglicht dem Sonnenlicht zu trotzen. Können Vampirjäger Crow und sein Team ihn noch aufhalten?

Anmerkung: Da es sich um eine FSK 18 Fassung handelt ist diese Version des Filmes leider geschnitten.


Bild:
Der Transfer bei "The Fog - Nebel des Grauens" ist einigen sicherlich aus diversen Foren und aus Reviews bekannt. Naja, er ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei aber immer noch weitaus besser als die vormalige DVD Fassung. Die Schärfe könnte zwar besser sein, aber dennoch ist der Transfer mehr als solide zumal auch die Farben natürlich erscheinen und die Darstellung recht sauber erscheint.
Wenn man die bisherige DVD Fassung von "Die Fürsten der Dunkelheit" mit der vorliegenden Blu-ray vergleicht sind das Welten, die beide qualitativ voneinander trennen! Das macht sich nicht nur bei der wesentlich besseren Schärfe sowie höheren Detailgrad bemerkbar, der gerade in Nahaufnahmen sehr gute Werte erzielt, sondern darüber hinaus ebenfalls im besseren Kontrastverhältnis. War die SD Version häufig zu dunkel und erhöht, was zu Clipping / Durchzeichnungsproblemen führte, ist dieses Manko nun so gut wie beseitigt worden. Die Blu-ray Fassung schlägt die DVD um Längen und rechtfertigt locker ein Upgrade.
Aber: Die Shout!Factory Version aus den USA schaut sogar noch einen kleinen Ticken besser aus und zeigt, dass sogar noch mehr drin gewesen wäre. Dennoch die deutsch-sprachige HD Fassung kann sich ebenfalls sehen lassen und ist alleine schon eine Anschaffung wert.
Das Bild (2,35:1) bei "Sie leben" schaut wirklich gut aus. Der HD Transfer ist vor allem in Bezug auf die Schärfe sehr gut gelungen, da ein gutes bis sehr gutes Niveau erreicht wird und auch viele Feinheiten wie etwa da narbige Gesicht von Roddy Piper akkurat wiedergegeben wird. Zwar sind auch recht häufig kleinere Schmutzspuren zu erkennen, was aber nicht wirklich stört. Die Farben sind kräftig und natürlich bei sehr guter Sättigung. Der Kontrast ist sowohl in den Farb- als auch den teilweisen Schwarz Weiß Sequenzen wirklich ausgewogen und gut eingestellt. Auch der Schwarzwert bietet so gut wie nichts zu beanstanden. Kompressionsspuren oder weitere Beeinträchtigungen sind ebenfalls nicht aufgefallen.

Ton:
Der deutsche wie auch englische Ton liegt bei den älteren Filmen in DTS HD Master Audio 2.0 vor. Die mangelnde Räumlichkeit ist kein Manko, da die Stereospur zumindest in der Front dank weiträumiger Abmischung hervorragend klingt. Der Mix ist recht ausgewogen bei guter Dynamik und natürlichem Klang. Die Stereoseparation ist bei sehr guter Direktionalität einwandfrei. Sogar einige Bässe machen sich hin und wieder bemerkbar, was bei älteren Releases doch schonmal ein Manko darstellt. Die Dialoge sind jederzeit klar und deutlich zu verstehen. Störgeräusche wie Rauschen oder Verzerrungen sind nicht aufgefallen.
Bei "John Carpenters Vampire" gibt es allerdings doch noch eine DTS HD Master Audio 5.1 vor und bietet dabei dann auch wesentlich mehr Räumlichkeit und somit direktionale Effekte aus den hinteren Lautsprechern. Auch die Bässe zeigen sich hier prägnanter, was auch logisch ist, da es sich um einen aktuelleren Film handelt, bei dem mehr Wert darauf gelegt wurde.


Extras:
Die Fürsten der Dunkelheit (Neuauflage):
Audiokommentar von Regisseur John Carpenter und Hauptdarsteller Peter Jason
Original Kinotrailer
Trailershow

John Carpenter's Vampire (Neuauflage):
Audiokommentar von John Carpenter
Making of

Sie leben:
Audiokommentar von John Carpenter und Roddy Piper
„Independent Thoughts“ - Interview mit John Carpenter (HD, ca. 10:07 Min.)
„Woman of Mystery“ - Interview mit Meg Foster (HD, ca. 5:21 Min.)
„Watch, Look, Listen“ - Style und Musik von Sie Leben (HD, ca. 11:14 Min.)
„Man vs. Aliens“ - Interview mit Keith David (HD, ca. 11:12 Min.)
Making of (SD, ca. 8:02 Min.)
Promo-Clips (SD, ca. 2:34 Min.)
TV-Spots (SD, ca. 1:56 Min.)

The Fog - Nebel des Grauens:
Audio- & Videokonfiguration

Sämtliche Extras der bereits bekannten Blu-ray Fassungen sind auch hier enthalten. Das ist allerdings gerade bei The Fog - Nebel des Grauens schade, da dort filmbezogene Featurettes fehlen.
Leider fehlt bei "Die Fürsten der Dunkelheit" das komplette Bonusmaterial der US-Fassung (u.a. Interviews und Featurettes). Wenigstens sind der informative Audiokommentar mit Regisseur John Carpenter sowie der Original Kinotrailer (in SD) enthalten. Eine Trailershow sowie ein Wendecover sind ebenfalls vorhanden.
Dafür wurde aber bei den anderen Filmen wie etwa auch bei "Sie leben" nicht gegeizt. Neben einem Audiokommentar von John Carpenter und Roddy Piper gibt es 3 recht aktuelle Interviews mit John Carpenter, Keith David und Meg Foster, die komplett in HD vorliegen. Dazu gibt es noch ein Featurette zum Look und zur Musik des Films, das ebenfalls in HD vorliegt. Dazu gibt es noch ältere Beiträge wie etwa ein kürzeres Making of, einige Promoclips und TV-Spots, die aber nur in SD auf die Disc gepackt wurden.






© Bildmaterial, Pressetext und Trailer Studio Canal





06.02.2016 13:05 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, StudioCanal, Horror


17.02.2016 14:27 Uhr von Michael_Meyer
Tolle Sammlung, schade nur, dass Vampire geschnitten ist Smiley :(

17.02.2016 12:07 Uhr von Megatron_SO
Die Fürsten der Dunkelheit und Sie leben gefallen mir davon am besten

17.02.2016 09:24 Uhr von werder05
Sehr coole Box. Wird aufjedenfall im Auge behalten und wenn der Preis sinkt gekauft

16.02.2016 22:34 Uhr von ralf55
John Carpenter ist ein Genie!

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic