Rahmen oben

Blu-ray Review: Sharktopus vs. Pteracuda - Kampf der Urzeitgiganten


Blu-ray Review: Sharktopus vs. Pteracuda - Kampf der Urzeitgiganten

In diesem Meilenstein der Filmgeschichte kämpft unser „Held“ gegen einen Barracuda – Pterodactylus Hybriden. Diese gefährliche Mischung aus Flugsaurier und Raubfisch stellt Sharktopus vor echte Probleme, doch wird mit Sicherheit nicht die einzige irre Idee für einen würdigen Gegner bleiben. Hier sowohl das Review als auch das Themenspecial dazu:


Titelbild

Der amerikanische Genwissenschaftler Dr. Rico Symes (Robert Carradine) hat im Auftrag des US-Militärs eine neue Spezies erschaffen: Er hat die Gensequenz eines Pterodactylus-Flugsauriers mit dem Erbmaterial eines Barracudas gekreuzt. Doch diese Biowaffe, die sowohl fliegen als auch schwimmen kann lässt sich kaum bändigen und ist brandgefährlich. Doch als eine Terrororganisation versucht der neuen Waffe habhaft zu werden, kann das Monster entkommen und terrorisiert fortan die Weltbevölkerung. Nur der Sharktopus scheint für den Kampf der Monsterkreaturen gerüstet…

Mit Robert Carradine (Django Unchained); Rib Hills (Dinocroc); Katie Savoy (Firelight); Akari Endo (Sharktopus 3); Tony Evangelista (Dog Park); Conan O’Brien (Die Unfassbaren)

Regie: Kevin O‘Neill

An dieser Stelle noch einmal eine letzte Warnung: für Fans von logischen Handlungen, tiefgreifenden Dialogen und ausgefeilter Charakterentwicklung ist „Sharknado – Genug gesagt“ gewiss nichts. Fans von gepflegtem Trash werden hier ihre wahre Freude haben, denn dieser Film ist mit Abstand ein weiteres „Hai-light“ dieses Genres.

Bild:
Gedreht wurde mit digitalen Kameras. Würde die Bildqualität durchgehend so bleiben wie in den ruhigeren Szenen wäre mitunter sogar die Höchstnote drin gewesen, da hin und wieder wirklich referenzwürdige Fragmente zu sehen sind, in denen Schärfe, Farben und Kontrast Bestwerte erzielen. Allerdings gibt es dennoch leider einige Szenen in denen die Bildqualität stark schwankt. Bei den digitalen CGi Szenen macht sich beispielsweise Banding bemerkbar, wohin in manchen anderen abschnitten ein Rauschen bemerkbar ist oder der Kontrast schwankt. Diese Manko führen letztendlich zum Punktabzug, wobei unterm Strich immer noch klar zu erkennen ist, dass es sich um eine Blu-ray handelt. Zwar sind hin und wieder einige Kompressionsspuren zu erkennen, aber die sind verschmerzbar.


Ton:
Zwar liegt der deutsche Ton verlustfrei komprimiert in DTS HD Master Audio 5.1 vor, aber eine DTS 2.0 Abmischung hätte auch gereicht, da nicht nur die Hintergrundgeräusche viel zu leise aus den Lautsprechern ertönen sondern obendrein der Subwoofer so gut wie gar nicht mit Arbeit versorgt wird. Gerade in den Action-lastigeren Szenen hätte man mehr Wumms erwartet. Immerhin ist die Stereoseparation sehr gut ausgefallen, die Balance aus Effekten, Stimmen und Musik ist schön ausgewogen und auch die Dialoge sind stets sehr gut verständlich. Übrigens: in Low Budget C-Movies wie diesen ist oftmals die Synchronisation recht fragwürdig, was hier keineswegs der Fall ist.

Extras:
Als Bonusmaterial gibt es leider nur diverse Trailer.



Themenspecial:
Produzent Roger Coeman hat bestimmt noch einige Ideen im Köcher, aber auch wir hätten da noch einige Vorschläge zu machen.

Sharktopus vs. Krakenstein
Man stelle sich nur vor: ein riesiges Wesen, zum Teil Mensch und zum Teil Krake. Aus Leichenteilen zusammen gepuzzelt und mit Elektrizität zum Leben erweckt. Das klingt wie der Albtraum eines Verrückten Wissenschaftlers, oder wie ein schlechter Witz. Doch die Mischung machts, denn dieses Wesen kann sich hervorragend im Wasser bewegen und hat den Vorteil keinen Sauerstoff zu brauchen und niemals hungrig zu sein. Der perfekte Jäger. Dazu kommt, dass man etwaige „Schäden“ leicht wieder ersetzen kann. Sharktopus sollte sich schon einmal eine gute Taktik zurecht legen.

Sharktopus vs. Bearanha
Bären gelten allgemein als hervorragende Jäger – gerade der Grizzly fühlt sich pudelwohl im Wasser. Doch die Schwimmfähigkeit eines Bären ist natürlich nicht mit der eines Hais zu vergleichen, also nimmt man kurzerhand die Gene eines der gefährlichsten Raubfische unserer schönen Erde und víola, der Bearanha ist geboren. Die Aggressivität und Wendigkeit eines Piranhas, trifft auf die Kraft und den Instinkt eines Bären. So schnell wird Sharktopus diese Laune der Natur nicht abhängen könnnen, außer vielleicht mit einem vollen Picknickkorb, oder einem Honigtopf..


Sharktopus vs. Termigator
Er wurde aus der Zukunft zurück geschickt und hat nur ein einziges Ziel: die Terminierung des Sharktopus. Er ist äußerlich kaum von einem echten Alligator zu unterscheiden, doch lasst euch nicht täuschen, unter seiner Haut schlummert ein hochentwickelter Kampfroboter. Er wird alles tun, um seine Bestimmung zu erfüllen. Sein metallischer Kiefer hat eine unglaublich Beisskraft und unter seiner Haut schlummern mehrere hochentwickelte Waffen, die nur darauf warten Sharktopus in Stücke zu schießen. Fliehen ist zwecklos und ein Kampf nahezu aussichtslos. Außer unsere Zukunft sieht so düster aus, dass man für das Ding keinen rostfreien Edelstahl mehr übrig hat.

Sharktopus vs. Shark Norris
Zugegebenermaßen ist diese Vorstellung unfair. Die Gene von Chuck Norris mit einem Hai zu kreutzen müsste eigentlich zur Implosion unserer Welt führen. Ich mein, wer soll das den bitte besiegen? Außer vielleicht Chuck Norris selbst, weil in dem mehr Chuck Norris steckt als in Shark Norris. Aber hoffen wir nicht nur für Sharktopus, sondern auch für uns selbst, dass es nicht so weit kommen wird. Oder das die beiden zumindest im All kämpfen, ganz weit weg von hier.




Copyright Bild, Pressetext und Trailer StarMovie / Edel Germany





12.12.2015 14:01 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Neu auf Blu-ray | Tags: Reviews, Edel Records


19.12.2015 22:23 Uhr von Dexterino
Zusammen mit Freunden machen diese Trashfilme immer wieder Spaß. Vor allem der dritte Teil von Sharknado im Kino war ganz grandios.

19.12.2015 14:35 Uhr von Hamsterspitzmaus
Unglaublich, wie sich diese Trash-Filme durchsetzen :-D
Ich hab schon ein paar gesehen und war jedes Mal enttäuscht.. aber irgendwie MUSS man sich den Mist auch reinziehen Smiley ;-) .. wie geil, dass der Trailer ja mal wirklich ALLES schon vorher zeigt xD

18.12.2015 07:03 Uhr von Tabernus
Die Sendereihe im TV: Syfy -> Tele 5 (SchleFaZ) Smiley :D
Interessantes Special und deine Filmvorschläge gefallen mir auch!

16.12.2015 15:05 Uhr von Kaspian
Was ist das? Nein dafür ist mir meine Zeit zu schade.

15.12.2015 12:31 Uhr von janni555
Erinnert mich an die japanischen Trashfilme von früher...

14.12.2015 08:26 Uhr von mini
Ohje noch ein Trash Film a la Sharknado etc. Damit kann ich absolut nix anfangen..

12.12.2015 17:01 Uhr von Jason-X-666
so kann man es auch sagen Smiley ;)

12.12.2015 16:29 Uhr von ralf55
So wie ich das sehe, ein heißer Anwärter auf einen Oscar!

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic