Rahmen oben

Blu-ray Review: Ant-Man


Blu-ray Review: Ant-Man

Es kommt nicht auf die Größe an - das beweist der Marvel-Superheld ANT-MAN in seinem ersten actiongeladenen Leinwandabenteuer. Nach einem Einbruch ahnt der gutmütige Trickbetrüger Scott Lang noch nicht, worum es sich bei dem von ihm erbeuteten, merkwürdigen Anzug handelt. Dieser verleiht ihm fortan unglaubliche Fähigkeiten: So ist er per Knopfdruck nicht nur in der Lage auf winzige Körpergröße zu schrumpfen und gleichzeitig seine Kräfte enorm zu verstärken, sondern kann auch telepathisch mit sämtlichen Ameisenarten kommunizieren. Gemeinsam mit Dr. Hank Pym, dem Erfinder des Anzugs, versucht der neuernannte ANT-MAN in einem spektakulären Raubzug zu verhindern, dass die bahnbrechende Technologie in die falschen Hände gerät...


Titelbild

Regisseur Peyton Reed („Der Ja-Sager") schickt seinen Titelhelden auf eine visuell atemberaubende Jagd, die insbesondere durch den Wechsel zwischen Menschen- und Ameisenperspektive besticht. Mit viel Witz beweist Hauptdarsteller Paul Rudd („Immer Ärger mit 40") dabei seine Qualitäten als zukünftiges Avengers-Teammitglied ANT-MAN. Die unterhaltsame Hauptdarstellerriege vervollständigen niemand Geringerer als Oscar®-Preisträger Michael Douglas („Wall Street: Geld schläft nicht") als Heldenmentor Dr. Hank Pym und Evangeline Lilly („Der Hobbit - Smaugs Einöde") in der Rolle als Pyms Tochter Hope van Dyne. Der gefährliche Widersacher Darren Cross alias Yellowjacket wird eindrucksvoll verkörpert von Corey Stoll („House of Cards"). Kultverdächtig brillieren zudem Michael Peña („American Hustle"), Rapper T.I. („Der Knastcoach") und David Dastmalchian („Prisoners") als multikulturelles Kleinkriminellen-Trio. Neben Produzent Kevin Feige zeichnen unter anderem der Oscar®-prämierte Kameramann Russell Carpenter („Titanic") und der sechsfach Oscar®-nominierte Special Effects Supervisor Dan Sudik („Marvel's The Avengers") für den Marvel-Blockbuster verantwortlich.

Nach den Solo-Abenteuern von Iron Man, Hulk und Captain America wird nun auch ANT-MAN im Heimkino über sich hinauswachsen. Freuen Sie sich auf umfangreiches Bonusmaterial: Die Blu-ray und 3D Blu-ray enthalten zusätzliche und erweiterte Szenen, ein Gag Reel, diverse Making-of Featurettes und einen Audiokommentar mit Peyton Reed und Paul Rudd. Die 3D Blu-ray erscheint darüber hinaus in der Erstauflage im attraktiven und limitierten Steelbook. Mit augenzwinkerndem Humor, kreativ-irren Actionszenen und faszinierenden visuellen Effekten ist ANT-MAN das Home-Entertainment-Highlight zum Jahresende!


Bild:
Das Bild liegt im Ansichtsverhältnis 2,40:1 und dem Codec MPEG-4/AVC vor. Die optische Darstellung überzeugt mit einer sehr guten Schärfe nebst hohem Detailgrad. Nur selten sind mal ein wenig weichere Abschnitte zu erkennen, wobei aber bewusst als stilmittel eingesetzte Weichzeichner dabei nicht berücksichtigt werden. Das Bild ist recht häufig dunkel gehalten, was aber keinerlei Beeinträchtigungen in der Darstellung bedeutet, da bei einem satten Schwarzwert die Durchzeichnung nahezu problemlos verläuft. Nur sehr wenige Details gehen dabei im Dunkel unter. Der Kontrast ist sehr gut eingestellt. Recht häufig macht sich eine gute Plastizität in Form einer Tiefenwirkung bemerkbar.

Ton:
Der deutsche Ton liegt leider nur in DTS HD High Resolution 5.1 vor, während das englische Original in DTS HD Master Audio 7.1 auf die Blu-ray gepackt wurde. Dennoch sind kaum erkennbare Unterschiede bemerkbar. Die deutsche Abmischung bietet einen kräftigen und natürlichen Klang, der in Bezug auf Dynamik kaum Abstriche hinnehmen muss. Der Subwoofer zaubert einige sehr tiefe Bässe aus seiner Membran und unterstreicht damit in Verbindung mit den zahlreichen Surroundeffekten die toll inszenierten Actionszenen. Dank einer ausgewogenen Balance bleiben dabei der Score sowie die Dialoge stets transparent und somit deutlich zu verstehen. Dennoch klingt das englische Original noch einen Ticken runder und dynamischer, wie auch minimal basstärker, weswegen nicht die Bestmarke erreicht wird.



Extras:

- Audiokommentar von Peyton Reed und Paul Rudd
- Making Of An Ant-Sized Heist
- Let's Go To The Macroverse
- WHIH NewsFront
- Deleted Scenes
- Gag Reel

Beim Bonusmaterial werden dem Zuschauer einige interessante Informationen geboten, die darüber hinaus komplett in HD vorliegen. Neben einem Audiokommentar mit Regisseur Peyton Reed und Hauptdarsteller sowie Co-Autor Paul Rudd gibt es noch ein ausführliches Making of sowie diverse Featurettes, die einige interessante Informationen zum Film liefern. Dazu gibt es noch einige entfernte Szenen (optional auch mit Audiokommentar) sowie auch verpatzte Szenen, die sehr unterhaltsam ausgefallen sind.

Fazit:
Auch wenn "Ant-Man" nicht gerade zur A-Riege der Comicfiguren wie Superman, Batman, Wolverine, Iron Man, Captain America oder Spider-Man gehört, kann sich die Leinwandadaption durchaus sehen lassen. Bis dato hat Marvel seine Fans nicht enttäuscht und hat nun auch mit "Ant-Man" eine kurzweilie und sehr unterhaltsame Verfilmung des kleinen Helden serviert, die zwar im Marvel Cinematic Universe nicht ganz mit "The Avengers", "Iron Man", "Captain America" oder auch "Guardians of the Galaxy" mithalten kann, aber dennoch Fans der Reihe nicht enttäuschen wird!

Wertung:
Story: 8
Bild: 9
Ton: 9,5
Ausstattung: 7,5
Gesamt 8,5



© Bildmaterial, Pressetext und Trailer Walt Disney Studios Home Entertainment / Warner Deutschland






28.11.2015 10:08 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, Avengers, Marvel


15.12.2015 12:34 Uhr von janni555
ich fand den so lala, teilweise gut, gute Gags, dann wieder Länge im Film

08.12.2015 12:19 Uhr von Mel2902
Im Kino habe ich den Film nicht gesehen aber ich denke er wird in nächster Zeit in die Sammlung wandern so wie ich meinen Mann kenne^^

07.12.2015 22:18 Uhr von samploo
Ich fand den Film auch gut. Skeptisch war ich schon, da mich der Held an sich nicht wirklich interessiert hat. Der Film hatte allerdings eine hohe Gagdichte und die Action war auch ganz nett.
Übrigens war ich auch sehr beeindruckt, wie man es geschafft hat Michael Douglas in der Eingangsszene nochmal so "jung" hat aussehen lassen. Hut ab.

07.12.2015 13:33 Uhr von Lillifee
Haben den Film gestern Abend auch zu Hause gesehen. Muss ehrlich sagen das mich der Film vorher nicht interessiert hat aber ich war Positiv überrascht. Klasse Film mit einigen versteckten Witzen und auch 3D hat mir gut gefallen.

07.12.2015 10:19 Uhr von bibo84
Normalerweise kann ich Superheldenfilme nicht leiden, aber Paul Rudd ist mir sympathisch, also wird er zumindest einmal gesichtet.

05.12.2015 11:29 Uhr von Sandy_G
Haut mich jetzt nicht so vom Hocker, warte da lieber auf den neuen Captain America

05.12.2015 09:07 Uhr von Rachlust
Einmal drauf treten und weg isser ^^

04.12.2015 14:23 Uhr von Michael_Meyer
schaut interessant aus und liest sich doch ganz gut. Werde da mal einen Blick wagen und mir den Film zulegen, gibt ja ein schönes Steel dazu Smiley :

04.12.2015 13:04 Uhr von ralf55
Kann mich nur anschließen, habe gestern mein 3D Steel erhalten und direkt geschaut!

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic