Rahmen oben

Blu-ray Review: It follows


Blu-ray Review: It follows

David Robert Mitchell gelingt mit minimalistischen Mitteln und zahlreichen Anleihen bei den Klassikern des Genres ein alptraumhafter Indie-Horrorfilm. Mithilfe von atmosphärischen Bildern und einem einzigartigen, wummernden Soundtrack wird IT FOLLOWS zur filmgewordenen Paranoia, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Hier das Blu-ray Review dazu:


Titelbild


Nachdem die 19-jährige Jay mit dem süßen Hugh auf der Rückbank seines Autos Sex hatte, wird sie das beunruhigende Gefühl nicht los, dass sie jemand – oder etwas – verfolgt und findet sich schließlich in einem paranoiden Alptraum wieder, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.

Nicht viele schaffen es mit dem ersten größeren Film einen Volltreffer zu landen, der die Massen begeistert. Dabei kann man von dem Horrorfilm "It follows" von Regisseur und Drehbuchautor David Robert Mitchell



Bild:
Wie bei einem aktuellen Film zu erwarten ist das Bild fantastisch. Der Film wurde mit digitalen Kameras gedreht. Bis auf minimalste Ausnahmen ist der Detailgrad sehr hoch bei ausgezeichneter Feinzeichnung. Da wird häufig die Referenzmarke erreicht. Oft macht sich dabei eine sehr gute Plastizität bemerkbar. Die Farbwiedergabe ist sehr natürlich, wenngleich stimittelbedingt kühl gehalten bei ausgewogenem Kontrast, so dass ein kräftiger Schwarzwert geboten wird. Dieser könnte zwar mitunter noch etwas satter sein, aber das ist auch schon das einzige nennenswerte Manko. Kompressionsspuren sind keine zu erkennen.


Ton
Der Ton kann mit der Qualität des Bildes nichtganz mithalten, bietet aber dennoch eine ausgezeichnete Abmischung. Die deutsche DTS HD Master Audio 5.1 Spur überzeugt durch seine starke Ausgewogenheit sowie ausgezeichneten Dynamik. Durch die vielen Dialoge spielt sich das Meiste jedoch in der Front ab. Surroundeffekte sind dennoch recht häufig zu vernehmen. Neben einigen natürlichen Hintergrundgeräusche sorgen vor allem neben weiteren direktionalen Effekten der sagenhafte und sehr düstere Score für gute Räumlichkeit. Der Score verteilt sich dabei auf sämtliche Kanäle und drückt dabei auch oft in die Magengrube. Dafür ist die Sprachwiedergabe stets einwandfrei. Die Stimmen klingen natürlich ohne jegliche Form von Verfremdung. Störgeräusche konnten ebenso wenig festgestellt werden.


Extras:
Audiokommentar von Filmkritiker Scott Weinberg
Interview mit Soundtrack-Komponist Disasterpeace
Trailer

Leider ist das Bonusmaterial nur sehr minimalistisch ausgefallen. Neben einem Audiokommentar mit Filmkritiker Scott Weinberg gibt es lediglich ein Interview mit Soundtrack-Komponist Disasterpeace sowie den Original Trailer zum Film. Da wäre mehr doch schön gewesen. Ein Wendecover ist vorhanden.

Fazit:
Wow, was ist das denn? "It follows" ist ein überaus beeindruckender Mystery Horrorfilm, der auf sehr eigenständige Weise dem Genre frischen Wind verleiht und sich mehr als nur deutlich von der Masse abhebt. Regisseur und Autor David Robert Mitchell überzeugt dabei mit einer durchweg spannenden und einzigartigen Geschichte, die dabei dennoch erkennen lässt, woher er seine Einflüsse bezieht. Bravo! Respekt und Achtung gebührt auch den Darstellern, allen voran Hauptdarstellerin Maika Monroe ("Independence Day: Resurgence"), die eine überaus beachtliche und glaubwürdige Leistung abliefert!



Bildmaterial, Trailer und Storytext Copyright ©2015 Universum Film





20.11.2015 13:56 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, Universum Film


07.12.2015 22:10 Uhr von Hamsterspitzmaus
Absolut geile Story-Idee Smiley ;-) Das ist genau mein Fall! Habe mir den Film vorgemerkt.

07.12.2015 10:54 Uhr von bibo84
Zunächst mal: Das Review oben ist unvollständig, der zweite Absatz endet mitten im Satz. Die Begründungen für die hohe Wertung wären aber interessant gewesen. Das Fazit ist leider total oberflächlich.

ICH kann die verbreiteten Lobeshymnen nicht nachvollziehen und teile eher die gut geschriebene und begründete (!) Meinung dieses Rezensenten, :
http://cellurizon.de/2015/07/02/it-follows-kritik-zum-indie-horrorfilm-mit-maika-monroe-kino/
Ein paar Zitate:
PRO: "... etwas stimmt nicht. Damit zumindest, soviel muss man ihm zugestehen, erzeugt „It Follow“ eine permanente Stimulation und unablässiges Kratzen jenes Reiznervs, der jederzeit die Gefahr erwartet und ein Unwohlsein auslöst,..."
"die Prämisse und [...] Mache von „It Follows“ sind beunruhigend und verstörend – nur nie auf dem Niveau der ersten paar Minuten…"

CONTRA: "es häufen sich die Phasen des Erwachens aus „It Follows“, in denen sich die Retro-Stilisierung als zu sehr ihrer selbst gewahr offenbart, in denen der Schrecken durch das folgende Etwas einfach nicht einsetzt, in denen die Darsteller gestelzte Metaphern über den Tod und das Vergehen aufsagen oder zu hören bekommen und in denen sehr deutlich wird, dass Mitchells Film beim Problem vieler Träume(r) stehen bleibt: er kann ihn nicht erklären."
"Vollends lächerlich machen sich Film, Protagonisten und Antagonist aber mit einem Showdown, in dem die Kids das Unmögliche versuchen: einem unspezifizierten Schrecken ein irdisches Ende zu setzen. "
"Und der Reiz der Angespanntheit, nach vorübergehender Flucht auf sein nächstes Erscheinen zu warten, verfliegt einfach mit der Zeit, vor allem wenn einen das Wesen nicht bange macht."

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic