Rahmen oben

Blu-ray Review: Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum - Deluxe Edition


Blu-ray Review: Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum - Deluxe Edition

"Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum" beruht auf dem gleichnamigen Bestsellerroman des gefeierten Kinderbuchautoren Chris Van Allsburg (Der Polar Express, Jumanji). Unter der Regie von Jon Favreau (Buddy - Der Weihnachtself) spielen Oscar®-Preisträger Tim Robbins (Krieg der Welten), Josh Hutcherson (Die Chaoscamper), Jonah Bobo sowie Dax Shepard (Trouble ohne Paddel) in diesem atemberaubenden Science-Fiction Abenteuer für die ganze Familie.Hier das Review dazu:


Inhalt:
Die beiden Brüder Walter und Danny (JONAH BOBO und JOSH HUTCHERSON) entdecken im Keller ihres alten Hauses ein mysteriöses Spiel namens Zathura. Während die Kinder es spielen, geschehen rätselhafte Dinge. Sie scheinen Teil ihrer geheimnisvollen Entdeckung zu werden. Mit samt ihrem Haus werden sie immer weiter in den dunklen Weltraum gezogen. Auf ihrer fantastischen Reise treffen die beiden Jungs einen im All gestrandeten Astronauten (DAX SHEPARD), der sie fortan begleitet. Spannende Abenteuer erwarten das ungewöhnliche Trio: Meteorschauer, feindliche Zorgons, Amok laufende Roboter und eine intergalaktische Raumschiffschlacht. Doch die größte Gefahr liegt noch vor ihnen: Wenn sie es nicht schaffen, das Spiel zu beenden, werden sie unaufhaltsam von der Schwerkraft eines schwarzen Loches angezogen - ZATHURA. Dann gibt es kein Zurück mehr auf die Erde

Facts & Rumors
Regisseur Jon Favreau („Buddy – der Weihnachtself“) präsentiert rund zehn Jahre nach dem Welterfolg von „Jumanji“ die Verfilmung des Anschlussromans, den Schriftsteller Chris Van Allsburg für sein fantastisches Kinderbuch ersonnen hat. Erneut geht es um ein Spiel, das sich verselbständigt. Doch während „Jumanji“ seine Spieler in den Urwald versetzte, bzw. diesen in die Stadt holte, geht „Zathura“ noch weiter. Viel weiter. Dorthin wo noch nie ein Mensch zuvor war.

„Zathura – Ein Abenteuer im Weltraum“ katapultiert seine drei jungen Protagonisten und den Zuschauer hinaus in die tiefsten Weiten des Alls. Bahnbrechende Special-Effects, grandiose Action und eine packende Story voller Wendungen ziehen den Zuschauer dabei in den Bann eines rasanten Kinder-Abenteuers, das jeden begeistern wird, der irgendwann einmal jung war und von einer Reise zu den Sternen träumte.



Im Zentrum der Handlung stehen dabei die ungleichen Brüder Danny und Walter, die beeindruckend von den beiden jungen Schauspielern Jonah Bobo und Josh Hutcherson verkörpert werden. Umso erstaunlicher ist dies, wenn man sich vor Augen hält, dass beide vor „Zathura – Ein Abenteuer im Weltraum“ nur in wenigen Filmen Erfahrungen sammeln konnten. So stand der am 24. Januar 1997 geborene Jonah Bobo für „The Best Thief in the World“ und „Around The Bend“ vor der Kamera, ehe ihn Jon Favreau für die Rolle des Danny auswählte. Auch Josh Hutcherson, der am 12. Oktober 1992 zur Welt kam, zählt noch zu den Greenhorns im Filmbusiness. Er spielte im Oscar©-nominierten „American Splendor“ mit und hatte kleinere TV-Rollen in Serien wie „Emergency Room“ und „Justice League“. Doch dem geübten Auge von Casting Director Avy Kaufman, der bereits an der Besetzung von Filmen wie „The Sixth Sense“, „Capote“, „Syriana“, „Brokeback Mountain und „Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse“ mitarbeitete, fielen diese beiden Talente sofort ins Auge.

Die Hauptrollen sind mit Newcomern besetzt. Die anderen Rollen jedoch füllen erfahrene Schauspieler und alte Hasen aus. So ist in der Rolle von Lisa, Dannys und Walters Schwester, eine der interessantesten jungen Schauspielerinnen Hollywoods zu sehen: Kristen Stewart. Seit ihrem Durchbruch in „Panic Room“, wo sie die Tochter von Jodie Foster spielte, wird sie als neue Natalie Portman gefeiert. Schließlich zählt die am 09. April 1990 geborene Tochter des TV-Produzenten John Stewart wie Portman zu den wenigen „Kinderstars“, die nach ihrem ersten großen Auftritt kontinuierlich weiterarbeiteten und sich auch schauspielerisch weiter entwickelten. Kirsten Stewart spielte tragende Rollen in Filmen wie „Cold Creek Manor“ an der Seite von Dennis Quaid, Sharon Stone, Juliette Lewis und Christopher Plummer, „Mission: Possible – Diese Kids sind nicht zu fassen!“ mit Jennifer Beals und „Fierce People“ mit Diane Lane und Donald Sutherland.



Bild:
Das Bild schaut wirklich sehr gut aus und stellt im Vergleich zur DVD eine deutlich erkennbare Steigerung erkennen. Die Schärfe bewegt sich auf einem sehr guten Niveau. Das Filmkorn wird zumeist natürlich wiedergegeben, stellenweise ist aber leichtes Rauschen zu erkennen. Die Farben sind natürlich, könnten aber noch etwas satter und strahlender ausschauen. Die Kontrastverhältnisse sind recht ausgewogen. Der Schwarzwert ist satt. Durchzeichnungsprobleme sind keine zu sehen. Die Kompression arbeitet auf einem sehr hohen Niveau und lässt keine Spuren erkennen.

Ton:
Leider liegt die deutsche Tonspur nur in Dolby Digital vor, obwohl - wie auch bei der Deluxe Edition VÖ von Jumanji - zuvor eine deutsche DTS HD MA 5.1 Spur angekündigt wurde. Diese kann sich aber hören lassen, denn bis auf einige Feinheiten ist nahezu kein Unterschied zum englischen Kollegen festzustellen. In Punkto Räumlichkeit wird zwar nicht das Nonplusultra geboten, aber gerade in Actionsequenzen werden sämtliche Kanäle bei ausgezeichneter Direktionalität eingesetzt. Dabei zeichnen sich auch kräftige Bässe ab, wobei die dynamische Abmischung generell kräftig aber dennoch natürlich und klar ausgefallen ist.

Ausstattung:
Beim Bonusmaterial wurde noch einmal einiges oben drauf gepackt.
Während bei der Erstveröffentlichung lediglich

- Audiokommentar von Regisseur Jon Favreau und Produzent Peter Billingsley
- Sieben kurze Filme “Hinter den Kulissen”

… enthalten waren, gibt es nun noch die brandneuen Special Features:
- Die Darsteller von "Gänsehaut"
- "Gänsehaut" Preview
- Zathura Betrachtungen
- Zathura - animiertes Bilderbuch, gelesen von Autor Chris Van Allsburg

… oben drauf. Value for Money

Fazit:
Trotz der Tatsache, dass der Film in der Erstveröffentlichung noch erhältlich ist, lohnt sich dennoch der Griff zu dieser Variante, da das zusätzliche Bonusmaterial einen Mehrwert bietet.

Wertung:
Story: 8
Bild: 8,5
Ton: 8,5
Ausstattung: 7
Gesamt 8

Bildmaterial und Pressetext © Copyright Sony Pictures Home Entertainment





16.09.2015 15:35 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Reviews, Filme


Rahmen unten