Rahmen oben

„Avatar 2 - 4“ - aktueller Stand zu den Fortsetzungen


„Avatar 2 - 4“ - aktueller Stand zu den Fortsetzungen

Es sind schon einige Jahre ins Land gezogen, seit James Cameron Fantasy Sci Fi Abenteuer 3D Spektakel "Avatar - Aufbruch nach Pandora" die Masse begeisterte. Seither sehnen sich die Fans nach einem neuen Lebenszeichen des Meisters, wann es denn nun weiter gehen würde.


Wie Regisseur James Cameron („Titanic“, „Terminator 2“) hat in einem Interview mit RTL den aktuellen Stand zu den kommenden „Avatar“-Fortsetzungen berichtet :

"Wir sind noch in der frühen Phase. Im Augenblick entwickeln wir die Software. Ich schreibe die Skripts. Wir arbeiten an den Designs für Wesen, Figuren, Sets und so weiter. Ich habe mit der Regiearbeit also noch nicht begonnen, aber meine gesamte Kreativarbeit führt direkt dorthin. […">
Es läuft super und ich glaube, das wird richtig spektakulär . Ihr bekommt neue Welten, Lebensräume und Kulturen zu sehen. Der Hauptkonflikt, in dem Menschen die Natur beherrschen und Na'vi ein Teil davon sein wollen, bleibt bestehen. Aber er manifestiert sich auf eine andere Weise. […">
Für den ersten 'Avatar' benötigten wir beinahe vier Jahre. Wir erwarten, den Prozess etwas zu beschleunigen, dank verbesserter Software und Grafikwerkzeuge. […">
Wir arbeiten sehr eng mit WETA Digital unten in Neuseeland zusammen. Die entwickeln für uns einen kompletten Satz neuer Werkzeuge, damit wir ordentlich auf die Tube drücken können."


In einem anderen Interview verriet Hauptdarsteller Sam Worthington, das die Dreharbeiten wohl im Oktober 2014 beginnen werden. Die Dreharbeiten sollen in Neuseeland stattfinden.
Nach aktuellen Plänen soll "Avatar 2" im Dezember 2016, "Avatar 3" im Dezember 2017 und das Finale – „Avatar 4“ im Dezember 2018 in die Kinos kommen.

Titelbild



Titelbild



Titelbild







24.02.2014 17:14 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Kino | Tags: 3D, Kino, Filme


02.03.2014 09:54 Uhr von Limbohuber
Das verdammt schwere Erbe treten die Nachfolger nur in Sachen Technik an, imho.
Die Story von Avatar ist schlichtweg simpel und kopiert - Pocahontas im All.
Style over content. Aber recht geil gemacht.
Cameron hat ja woanders schon "verraten", daß weitere Welten / Planeten mit einbezogen werden - siehe News aus August 2013.
Das schafft kreativen Spielraum, der hoffentlich auch genutzt wird um eine Storyline nach vorne zu bewegen.
Wenn Cameron clever ist, lernt er aus den Fehlern von Lucas bei Episode I-III

26.02.2014 15:38 Uhr von Ace2606
Muss nicht immer so laufen. Siehe Zurück in die Zukunft

24.02.2014 20:07 Uhr von Tomcat2003
Ich habe wirklich Angst, das die Fortsetzungsflut den drei Filmen nicht gut tun wird. Wenn man aus dem Stehgreif 3 Filme machen will, die wohl um die 160 Minuten gehen (wie Avatar 1), fürchte ich, das Langeweile aufkommt (wegen der gestreckten Storyline) oder irgendwie 3 eigene Storys pro Film auch eher schlecht als recht sein könnten. So oder so: die drei Fortsetzungen treten ein verdammt schweres Erbe an.

Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic