Rahmen oben

Blu-ray Review: Hanna Svensson - Blutsbande


Blu-ray Review: Hanna Svensson - Blutsbande

Mit der ersten Staffel von Hanna Svensson – Blutsbande präsentiert Edel:Motion am 22.03.2019 sozusagen edelste Krimiware.


Titelbild


Nicht nur Schauspieler Ricky Gervais sondern auch schwedische und britische Kritiker reagierten geradezu enthusiastisch nach Ausstrahlung der skandinavischen Serie Hanna Svensson – Blutsbande(Innan Vi Dör) und lobten insbesondere die außergewöhnliche inszenatorische Kraft, die sich deutlich von anderen konventionellen Krimiserien unterscheidet. Und in der Tat ragt die mit Marie Richardson, Adam Pålsson und Alexej Manvelov perfekt besetzte Serie (in Schweden mit einem Marktanteil von 43% die erfolgreichste der vergangenen Jahre) aus der Riege des gewohnten Nordic Noir-Genres heraus. Bei Hanna Svensson – Blutsbande geht es nicht nur um abscheuliche Verbrechen in düsteren Bildern. Vielmehr dreht sich die Handlung um dramatische Familienkonstellationen, brutale Clan- und Bandenkriminalität, moralisch grenzwertige Polizeiarbeit, Rache und Intrigen, Vertuschung und Verrat.


Hanna Svensson ist Polizistin mit hohen moralischen Grundsätzen und starken Prinzipien. Im Zwiespalt zwischen Mutterliebe und Sorgfaltspflicht als Polizistin, brachte Hanna schweren Herzens, aber dennoch unerbittlich, ihren eigenen Sohn Christian wegen Drogenhandels für zwei Jahre ins Gefängnis. Nach seiner Entlassung möchte er zu Hannas Leidwesen nichts mehr von ihr wissen. Als ihr Kollege und heimlicher Liebhaber Sven entführt wird, nimmt Hanna die Spur auf. Dabei findet sie heraus, dass Sven bei seinen Ermittlungen gegen eine kriminelle Organisation mit einem Informanten namens Inez in Verbindung stand. Es gelingt Hanna, per SMS den Kontakt zu Inez aufzunehmen und Svens verdeckte Ermittlungen weiterzuführen. Was sie jedoch nicht ahnt: Inez ist niemand anderer als ihr eigener Sohn! Während die familiäre Beziehung von Hanna und Christian unter schwierigen Bedingungen steht, wird ihre berufliche Verbindung zunehmend enger. Als sich ihre Kollegen auf den blutigen Krieg zweier rivalisierender Rockerbanden konzentrieren, stellt Hanna dank Inez fest, dass eine dritte Partei im Begriff ist, den gesamten schwedischen Drogenhandel an sich zu reißen. Um dies zu verhindern und ihren Sohn zu retten, ist Hanna gezwungen, eine andere Familie zu zerstören...


Die intelligent geschriebene Story fesselt von Anfang an und zeichnet sich aus durch eine vielschichte Dramaturgie, unerwartete Wendungen und nicht zuletzt durch eine von Folge zu Folge zunehmende Spannung. Exzellente Schauspieler wie Marie Richardson (Wallander, GSI – Spezialeinheit Göteborg, Eyes Wide Shut, Don’t Ever Wipe Tears…, Verdict Revised), Adam Pålsson (Die Brücke, Arne Dahl, Don’t Ever Wipe Tears…, Ted), Magnus Krepper (Kommissar Winter, Die Brücke, Millennium-Trilogie, 100 Code), Alexej Manvelov (Kommissar Beck, Occupied – Die Besatzung, Jordskott – Der Wald Vergisst Niemals) oder Sofia Ledarp (Millennium-Trilogie, Verdict Revised) beeindrucken darüber hinaus durch die authentischen Darstellungen ihrer komplexen Rollen. Dass Marie Richardson als „Beste Darstellerin“ für den Kristallen Award nominiert wurde und Senkrechtstarter Adam Pålsson gar für seine Rolle als Christian den Kristallen Award als „Male TV Actor of the Year“ erhielt, unterstreicht die außerordentliche Qualität dieser neuen ZDF-Sonntagskrimireihe.



Bild:

Das Bild (1080i; 1,78:1) schaut wie zu erwarten wirklich überzeugend aus. Die Gesamtschärfe sowie Kantenschärfe befindet sich auf einem hohen Niveau. Lediglich der Detailgrad könnte stellenweise höher sein, zumal sich auch vereinzelt einige weichere Abschnitte bemerkbar machen. In Nahaufnahmen gibt es aber absolut nichts zu beanstanden. Die Farben sind trotz der recht entsättigten, stellenweise leicht stilmittelbedingten Farben natürlich und klar, bei ausgewogenem und gut eingestelltem, vereinzelt leicht erhöhtem Kontrast. Das sorgt hin und wieder für eine gute Plastizität. Der Schwarzwert bildet ein sattes Schwarz ab. Durchzeichnungsprobleme fallen nur selten negativ auf und wenn auch nur minimal. Kompressionsspuren sind ebenfalls nicht aufgefallen.


Ton:
Der Ton (Deutsch und Englisch DTS-HD Master Audio 5.1) weiß ebenfalls zu gefallen. Die Dynamik ist umfangreich, die Front wurde weiträumig abgemischt und bietet eine ausgezeichnete Stereoseparation und auch der Bass kann punkten und überzeugt vor allem in den Kampfszenen. Die hinteren Kanäle werden zwar nicht so häufig wie erhofft frequentiert, wobei manche Szenen ein wenig mehr diffuse Räumlichkeit vertragen könnten, aber dennoch klingt die deutsche Abmischung alles andere als schlecht. Die Dialoge klingen natürlich und klar, wobei in diesem Zusammenhang zu erwähnen ist, dass die Balance ausgewogen ausfällt.



© Bildmaterial, Trailer und Pressetext – Copyright Edel Motion / Glücksstern Promotion – Alle Rechte vorbehalten






13.03.2019 21:10 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Bald auf Blu-ray, Edel Records


Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic