Rahmen oben

4K UHD Blu-ray Review: Hunter Killer


4K UHD Blu-ray Review: Hunter Killer

Ab 07. März 2019 als DVD, Blu-ray, 4K UHD mit HDR und digital




klaustrophobische Enge, hunderte Meter unter Wasser, Extremsituationen am laufenden Band. Das U-Boot gehört wohl gleichermaßen zu den beeindruckendsten und beängstigsten Erfindungen, die der Mensch erschaffen hat. Die ersten Versuche ein U-Boot zu bauen gehen zurück bis ins 17. Jahrhundert. Der niederländische Erfinder Cornelius Jacobszoon Drebbel war der erste, der über bloße Theorie hinausging und im Jahre 1620 das erste manövrierbare Unterwasserfahrzeug baute. Besonders in Kriegssituationen kamen die meist lautlosen Unterwasserseeboote zum Einsatz und sorgten für geschichtliche Tragödien und im Nachhinein für Filmstoff der besonderen Art.

Wir stellen euch zur Veröffentlichung von HUNTER KILLER am 07. März 2019 als DVD, Blu-ray, im limitierten 4K UHD SteelBook und digital, einige der spektakulärsten und packendsten Produktionen dieser so nervenaufreibenden wie faszinierenden Thematik vor.

DAS BOOT (1981)
Wohl der berühmteste U-Boot Film aller Zeiten. Regisseur Wolfgang Petersen schuf mit diesem international anerkannten Meisterwerk einen Meilenstein des deutschen Films. Die Geschichte der Besatzung von U-Boot U 96 spielt im Jahr 1941. Sie haben den Auftrag, im Nordatlantik britische Handelsschiffe zu versenken, die ihr Land mit kriegswichtigen Gütern versorgen. Nach einigen Wochen ohne Feindberührung gerät das deutsche U-Boot nach einem misslungenen Torpedo Angriff auf einen alleinfahrenden feindlichen Zerstörer ins Fadenkreuz und erlebt die Hölle auf Erden. Der Zuschauer ist durch die intensive filmische Umsetzung hautnah dabei.

Selbst nach heutigen Maßstäben war der Film mit umgerechnet 32,1 Millionen Euro eine der teuersten deutschen Produktionen. Er war für sechs Oscars® nominiert und gewann zahlreiche deutsche Filmpreise. Außerdem war er das Sprungbrett von Regisseur Wolfang Petersen nach Hollywood, wo er später Filme wie Air Force One, Troja oder Outbreak drehte.

JAGD AUF ROTER OKTOBER (1990)
Die Literaturverfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Tom Clancy erzählt die Geschichte von einem sowjetischen Atom-U-Boot, dessen Kapitän (Sean Connery) samt seiner Mannschaft zur NATO überlaufen möchte. Vorerst bleibt unklar, ob er einen Krieg verhindern oder anzetteln will. Als ein amerikanisches U-Boot die Verfolgung aufnimmt, beginnt ein actiongeladenes Katz- und Mausspiel der Extraklasse.

Während der Vorbereitung zum Film wurde es Sean Connery ermöglicht, auf dem U-Boot USS Puffer mitzufahren und in Begleitung des Kapitäns als Kommandant Befehle zu erteilen. Der Film wurde ein weltweiter Erfolg und spielte über 200 Millionen US-Dollar ein. In Deutschland sahen in mehr als 1,35 Millionen Menschen.

Titelbild


Titelbild



CRIMSON TIDE (1995)
Die Hauptrollen sind mit Denzel Washington (Erster Offizier Ron Hunter) und Gene Hackman (Kapitän Frank Ramsey) hochkarätig besetzt. Als russische Nationalisten eine nukleare Raketenbasis in Kamtschatka besetzen, um von dort aus Interkontinentalraketen auf die USA abzufeuern, wird die USS Alabama für einen Präventivschlag dorthin abkommandiert. Dies wiederrum versucht ein russisches Jagd-U-Boot zu verhindern und ein dramatisches Unterwasser-Gefecht beginnt. Durch das clever angelegte Drehbuch bietet der Film für den Zuschauer jedoch keine klassische Entscheidung zwischen Gut und Böse an, was den Film besonders sehenswert macht.

Am Drehbuch beteiligte sich damals kein geringerer als Quentin Tarantino, der ein Jahr zuvor seinen Durchbruch mit dem Kultklassiker Pulp Fiction feierte. Regisseur Tony Scott (The Fan, True Romance) und die Produktionsfirma buhlten um die logistische Unterstützung des Pentagons, welche aber aufgrund der Inhalte des Films abgelehnt wurde.

K-19 – SHOWDOWN IN DER TIEFE (2002)

Auf historische Ereignisse aus der Zeit des Kalten Krieges nimmt dieses spektakuläre Untersee-Drama Bezug. Harrison Ford spielt den Fregattenkapitän Alexei Vostrikov, der beauftragt wird, den Abschuss einer Rakete aus dem arktischen Eis heraus zu testen. Der Hintergedanke dabei ist, die USA unterschwellig auf die Einsatzbereitschaft der sowjetischen Streitkräfte hinzuweisen. Zahlreiche Pannen, unter anderem tödliche Unfälle und persönliche Differenzen zwischen dem Kapitän und seinem Ersten Offizier Polenin (Liam Neeson), lassen die Besatzung jedoch schnell an ihre eigenen Grenzen kommen. Eine nervenzerreißende Rettungsaktion beginnt.

Der Film von Regisseurin Kathryn Bigelow (Detroit, Tödliches Kommando – The Hurt Locker) basiert auf einer wahren, jahrelang geheim gehaltenen Begebenheit. Einige Fakten wurden jedoch gegenüber der Realität verändert, was die überlebenden Crew-Mitglieder von damals so sehr verärgerte, das sie einen offenen Beschwerdebrief an Harrison Ford und die Regisseurin verfassten.



HUNTER KILLER (2018)

Gerard Butler mimt den eher unkonventionellen U-Boot-Kapitän Joe Glass. Er und seine Mannschaft werden auf eine Rettungsmission in den Arktischen Ozean ausgesandt. Ein U-Boot wurde dort unter russischen Beschuss genommen. Die Hintergründe dieses Anschlags liegen jedoch viel tiefer und deuten auf einen Putschversuch des russischen Verteidigungsministers hin, der den Präsidenten seines Landes bereits in seiner Gewalt hat. Die weltpolitische Lage droht zu kippen und sowohl unter Wasser als auch an Land versuchen Kapitän Glass und ein Navy SEALs Team zu retten, was noch zu retten ist.

Ähnlich wie Sean Connery zur Vorbereitung auf Jagd auf Roter Oktober, war es Butler möglich, drei Tage lang in einem U-Boot mitzufahren, um sich auf seine Rolle vorzubereiten. Die Geschichte basiert auf dem Roman „Firing Point“ von George Wallace und Don Keith. Wallace war selber beim Militär und verarbeitete seine Erfahrungen unter anderem in dieser Geschichte.

Schon lange gab es keinen so fesselnden U-Boot Film mehr, in dem die einzigartigen Umstände unter Wasser und die politische Brisanz eines Entführungsdramas so auf den Punkt gebracht werden. Lasst euch den Home-Entertainment-Start von HUNTER KILLER am 07. März 2019 als DVD, Blu-ray, im limitierten 4K UHD SteelBook und digital nicht entgehen.





Zum Film:
Captain Joe Glass (Gerard Butler) wird auf Rettungsmission für ein in Not geratenes amerikanisches U-Boot in den Arktischen Ozean entsandt. Dabei findet er heraus, dass ein russischer General einen Putsch weltweiten Ausmaßes plant und den russischen Präsidenten in seiner Gewalt hat. Mit einer Elite-Einheit von Navy SEALs macht sich Glass auf, den entführten Präsidenten zu retten und während der waghalsigen Fahrt durch feindliche Gewässer zu verhindern, dass ein neuer Weltkrieg ausbricht.
Regisseur Donovan Marsh („Spud 2“, „Con Game“) kreiert mit diesem atemberaubenden U-Boot Thriller der Extraklasse eine rasante Tour de Force über eine mehr als riskante Rettungsaktion des russischen Präsidenten auf der Kippe zum dritten Weltkrieg. Für die Rollen konnte er neben Gerard Butler („300“, „Gods of Egypt“, „Criminal Squad“), Oscar® Preisträger Gary Oldman („Die dunkelste Stunde“, „The Dark Knight“, „Harry Potter“) und Oscar® Preisträger Common („Selma“, „Wanted“, „John Wick: Kapitel 2“) gewinnen.

Bild:
Beim Bild wird deutlich, dass mit hochwertiger Technik aufgenommen wurde, denn bis auf minimale Abstriche die hingenommen werden müssen, gibt es kaum nennenswerte Aspekte zu beanstanden. Nun ja, der Kontrast könnte noch einen Ticken ausgewogener sein, hie und da sieht man doch schwache weichere Abschnitte und auch die Detailzeichnung ist nicht zu 100% perfekt, aber das ist bereits Jammern auf hohem Niveau, denn unterm Strich schaut das Bild zu diesem Film sehr gut aus, es wird häufig eine gute Plastizität erzeugt und auch die Farben natürlich und kräftig wiedergegeben. Ein tolles Bild, das nahezu niemanden enttäuschen wird.

Bild 4K UHD
Wow, da hat man doch noch einiges heraus geholt! Gedreht mit digitalen Arri Alexa Mini in einer Auflösung von 3,4 K wurde das Digital Intermediate in 2K angefertigt. Dennoch merkt man , dass das Bild sich auf einem sehr hohen Niveau befindet. Das macht sich vor allem bei der sehr guten Schärfe und dem hohen Detailgrad bemerkbar. Das einzige Problem, dass sich beim Bild bemerkbar, sind vereinzelt auftretende Unschärfen, die hin und wieder mal kurz auftauchen. Dank HDR macht sich darüber hinaus eine tolle Plastizität bemerkbar, die einen schönen räumlichen Eindruck hinterlässt. Wenn man die beste Bildqualität zu diesem Film will, braucht man die 4K UHD Disc!


Ton:
Bei einem Action lastigen Film wie diesem ist die Abmischung zumeist recht surroundlastig, da die Handlung nicht nur über die Dialoge sondern auch die Action Elemente in akustitscher Hinsicht transportiert wird. So drängen sich die Surroundeffekte aber keineswegs auf, sondern fügen sich durch die toll abgemischte DTS HD MA 7.1 Spur gelungen in das Ereignis ein und schaffen mit einer Vielzahl an Hintergrundgeräuschen in Form von direktionalen aber auch diffusen Geräuschen eine authentische räumliche Klangkulisse. Die Musik verteilt sich ebenfalls über sämtliche Kanäle und unterstützt diesen Effekt zusätzlich. Die Stimmen sind jederzeit deutlich zu verstehen und klingen sehr natürlich und klar. Die Abmischung ist insgesamt sehr authentisch ausgefallen bei guter Dynamik. Die Bässe erweisen sich ebenfalls ohne Grund zu Beanstandung, präsentieren sich aber wenn gefordert prägnant bei angenehmer Tiefe

Blu-ray Features
    3 spannende Featurettes: Geheimakte Hunter Killer – Die Crew, Geheimakte Hunter Killer – Taktische Bereitschaft, HBO First Look: Hunter Killer – Unter der Oberfläche
    Audiokommentar mit Regisseur Donovan Marsh
    Interviews mit Gerard Butler, Gary Oldman, Common und Michael Nyqvist
    Deutscher Kinotrailer
    Original Kinotrailer


© Bildmaterial, Pressetext und Trailer – Copyright Concorde Video – Alle Rechte vorbehalten.





01.03.2019 20:19 Uhr | Autor: Jason-X-666 | Kategorie: Bald auf Blu-ray | Tags: Concorde, 4K UHD


Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Themen finden
 
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic