Weeds: Season One (US) - [BD Review] : V W X - Blu-ray Forum


Du bist momentan als Gast angemeldet
Um Blu-rayler.de in vollem Umfang nutzen zu können, musst du dich einloggen oder gratis neu registrieren

Weeds: Season One (US) - [BD Review]

Weeds: Season One (US) - [BD Review]

Beitragvon HD-Freak Mo 6. Okt 2008 09:59

Schon alle Folgen gesehen:
"Weeds: Season One" (US-Import) - erscheint am 09. Oktober 2008 in Deutschland

Bild: 7/10 (1,78:1; 1080p, MPEG-2)
Ton: 8/10 (DTS-ES 6.1 - 1,5 Mbps / Dolby Digital EX 5.1 - 640 kbps)
Beigaben: Making of; Interviews mit Filmemachern (480i und 4:3 Bild)
Herausgeber: Lionsgate

Bild

Die US-Blu-ray "Weeds: Season One" hat Lionsgate bereits im Mai 2007 herausgebracht. In Deutschland wird Sony am 9. Oktober die deutsche Fassung veröffentlichen.
"Weeds" ist eine bemerkenswerte amerikanische Fernsehserie, die so gar nicht in irgendeine Schublade passen will. Es ist keine Comedy-Serie, in der ein Gag den anderen folgt; es ist keine Actionserie; es ist keine Krimiserie und es ist auch keine schwülstige Herz-Schmerz-Serie. Wie der Titel schon verrät, geht es in "Weeds" um Kraut, genauer um Marihuana. Die kleine amerikanischen Vorstadt Agrestic ist eigentlich eine Bilderbuchvorstadt. Aber hinter den Fassaden der Bewohner spielen sich Dinge ab, die nicht so recht ins Klischee passen wollen. Nancy Botwin hat erst kürzlich den Mann verloren und muss nun ihre beiden Söhne Silas und Shane allein durchbringen. Um ihnen die Schule zu ermöglichen und auch das Haus halten zu können, wird die Mutter zum Marihuana-Dealer. Kunden findet sie zwar in ihrer kleinen Vorstadt, aber so einfach soll es mit Nancy's neuem Job in den ersten 10 Folgen (Season One) nicht werden ...

Die HD-Auflösung ist zwar in Ordnung, allerdings sind die Bildschärfe und der Kontrast nicht optimal. Hier habe ich nachgeregelt. Zudem schwankt die Bildqualität von Folge zu Folge etwas. Besonders in der 2. Folge ist bei einigen Abend- und Nachtaufnahmen ein Bildrauschen deutlich wahrnehmbar. Fachleute nennen soetwas wohl ein nicht optimales Signal-Rausch-Verhältnis. Die Außenaufnahmen bei Tageslicht hingegen überzeugen durch die natürliche Farbgebung. Hier hat man auf Farbfilter und Kontrastverstärker verzichtet. Das Bild wirkt sehr natürlich. Die Datenrate aller Folgen lag laut Anzeige meines Pioneer-Players durchschnittlich zwischen 20 und 24 Mbps.

Der DTS-ES-Sound klingt insgesamt gut, wobei man bei einer TV-Serie keine akustischen Sensationen erwarten sollte. Die Dialoge sind sehr gut zu verstehen, kommen aber immer aus dem Center. Lediglich bei der Musik wird ein angenehmes Soundumfeld geschaffen. Insgesamt aber wird die Musik eher dezent eingesetzt, lediglich in Folge 6 bei der Szene in der Disco lässt man es vom Sound her auch mal etwas krachen.

Kurzum, die US-Blu-ray "Weeds" ist in puncto Bildqualität zwar nicht der Überflieger, dafür wird man aber mit einer tollen Serie entschädigt. "Weeds" ist glaubwürdig, intelligent, sehr offen, sympathisch und witzig. Da kann ich mich nur einer Kritik anschließen: "Good lord, this show is good."

Grüße aus Halle (Saale)
vom HD-Freak ;)
HD-Freak
VIP
VIP
 
Beiträge: 209
Registriert: 30.10.2007
-----------------------------------------
Danke erhalten: 2
-----------------------------------------
Player: PANASONIC DMP-BD55/ PIONEER BDP-LX 70
-----------------------------------------
Display: PIONEER PDP-436 FDE
-----------------------------------------
Receiver: DENON AVR-1908 (7.1 PCM)
-----------------------------------------
Speaker: 7x JBL NORTHRIDGE E-Serie (Front E 80)
-----------------------------------------
Filmsammlung: 0 Filme
Wunschzettel: 0 Filme
-----------------------------------------

Zurück zu V W X



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron