Du bist momentan als Gast angemeldet
Um Blu-rayler.de in vollem Umfang nutzen zu können, musst du dich einloggen oder gratis neu registrieren

The Jane Austen Book Club (US) - [BD Review]

The Jane Austen Book Club (US) - [BD Review]

Beitragvon HD-Freak Mi 25. Jun 2008 09:26

Schon gesehen:
„The Jane Austen Book Club“ (US-Import) – erscheint morgen, am 26. Juni, in Deutschland

Bild: 7/10 (1,78:1; 1080p, MPEG-4 AVC)
Ton: 8/10 (Dolby TrueHD 5.1 – 48 kHz, 24 bit)
Beigaben: u.a.
- Behind the Scenes (480i und 4:3-Bild)
- Dokumentation „The Life of Jane Austen“ (480i und 4:3-Bild)
Herausgeber: Sony Pictures Classics

Bild

“Sag mir Deinen Namen und ich sag Dir, wer Du bist“. Diesen Spruch kann man auf Blu-ray-Veröffentlichungen ummünzen. Etwa so: „Nenn mir das Label und ich sag Dir, was Dich erwartet“. Bei einer Scheibe, die unter dem Label „Sony Pictures Classics“ erscheint, weiß man also schon vorab, dass darauf ein Independent Film gepresst ist. Hier im Import-Thread findet man neben „The Jane Austen Book Club“ weitere US-Blu-ray Discs dieser Reihe: „Black Book“, „House of Flying Daggers“ und „Warriors of Heaven and Earth“. In Deutschland ist unter diesem Label bisher wohl nur “Kung Fu Hustle” erschienen, aber so genau habe ich da jetzt nicht weiter nachgeschaut.
Der Film „The Jane Austen Book Club“ aus dem Jahr 2007 zeigt auf sympathische Weise, wie sich fünf etwas exzentrische Amerikanerinnen und ein Mann als Buch-Club vereint, mit dem Werk der großen britischen Novellistin beschäftigen. Das Ganze kommt sehr heiter (Bernadette: „Our World is an Englisch Village“), leichtfüßig, aber auch nachdenklich und manchmal sogar etwas „tragisch“ daher. Die Low-Budget-Produktion wurde innerhalb von 30 Tagen gedreht und hat in den USA 3,5 Millionen Dollar und somit wohl die Produktionskosten eingespielt.

Das Bild der US-Blu-ray (codefree) ist nicht gerade berauschend und so richtiges Kino-Feeling wollte da bei mir nicht aufkommen. Das liegt zum einen am Film, der von der Kameraführung, Bildgestaltung und dem Bildformat 16:9 eher wie ein Fernsehfilm gedreht ist. Zum anderen liegt es aber auch am Quellmaterial für den 1080p-Transfer. So sind die Farben ausgewaschen, die Gesichter wirken mit ihrem gelblich-grünen Farbstich sehr unnatürlich, die HD-Auflösung ist nicht gerade der Hammer und auch der schwache Kontrast macht das Bild eher matt. Ich glaube, wer bereits die DVD des Filmes hat, ist sicherlich ausreichend bedient. Ein Update auf Blu-ray wird wohl kaum einen lohnenswerten Gewinn bringen.

Der englische Dolby TrueHD 5.1-Sound klingt nicht übel. Die Dialoge sind sehr sauber, sehr klar und präzise. Bei Geräuschen und Musik wird ein gutes Soundumfeld geschaffen. Allerdings ist der „Jane Austen Book Club“ ein sehr dialogorientierter Film. Wer auf akustische Kracher wartet, wartet hier vergeblich. Hier wird ein solider Sound ohne sensationelle Highlights geboten.

Kurzum, mit dieser Blu-ray mag Sony Pictures Classics sicher etwas für den Independent Film getan haben, für die HD-Fans aber leider nicht. Die blaue Scheibe ist von der Bildqualität nicht gerade berauschend.

PS: Die Blu-ray ist auch in den USA derzeit noch kein Schnäppchen. Bei Amazon.com habe ich 21 Euro (Versand nach Deutschland inclusive) für die Scheibe gelöhnt.

Grüße aus Halle (Saale)
vom HD-Freak ;)
HD-Freak
VIP
VIP
 
Beiträge: 209
Registriert: 30.10.2007
-----------------------------------------
Danke erhalten: 2
-----------------------------------------
Player: PANASONIC DMP-BD55/ PIONEER BDP-LX 70
-----------------------------------------
Display: PIONEER PDP-436 FDE
-----------------------------------------
Receiver: DENON AVR-1908 (7.1 PCM)
-----------------------------------------
Speaker: 7x JBL NORTHRIDGE E-Serie (Front E 80)
-----------------------------------------
Filmsammlung: 0 Filme
Wunschzettel: 0 Filme
-----------------------------------------

Zurück zu S T U



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron