Du bist momentan als Gast angemeldet
Um Blu-rayler.de in vollem Umfang nutzen zu können, musst du dich einloggen oder gratis neu registrieren

21 - [BD Review]

21 - [BD Review]

Beitragvon seth1975 Mo 29. Sep 2008 14:57

Der Inhalt (8/10)

Ben Campbell ist Mathematikstudent am renommierten MIT und ein wahres Genie auf seinem Gebiet. Eines Tages erhält er ein verlockendes Angebot: Der Mathematik-Professor Mickey Rosa will ihn für sein Black Jack Team anheuern. In diesem Team bildet Rosa sechs hochbegabte Studenten als Spezialisten im Kartenzählen aus. Nicht ohne Hintergedanken, denn er hat etwas entwickelt, von dem viele nicht einmal zu träumen wagten: die perfekte Formel, um jedes Casino zu schlagen. Und in Las Vegas gelingt es dem cleveren Experten-Team, die Casinos - auf mehr oder weniger legale Weise - um Millionen zu erleichtern. Doch die Casino-Security ist ihnen bereits auf den Fersen...

Das Bild (9/10)

Schon beim Vorspann, denkt man sich „Wow“, denn wenn die Karten ins Spiel kommen, kann man die Struktur der Karten erkennen, das hat mich schon beeindruckt. Auch sonst bietet das Bild eine hervorragende Qualität mit Vorführcharakter. Der Schärfe-, Kontrast und Detailwert ist sehr sehr gut und die Tiefenwirkung zeigt uns ein sehr plastisches Bild. Auch die Farbwiedergabe wirkt sehr natürlich und satt! Lediglich einige Szenen sind etwas blass und bieten weniger Plastizität. Außerdem weisen einige Aufnahmen ein leichtes Filmkorn auf, was aber nicht stört. Aber ansonsten verdient das Bild eine 2+ mit Sternchen.

Der Ton (8,5/10)

Der Film überzeugt auch tontechnisch, denn man bekommt hier eine gelungene Soundabmischung geboten, was zu großen Teilen der Filmmusik, aber auch den Las Vegas Szenen zu verdanken ist! Denn die werde sehr druckvoll präsentiert und schaffen ein gute räumliche Atmosphäre. Auch die Dialoge sind bestens verständlich und gut ausbalnciert.

Die Extras

Audiokommentar
Basis-Strategie: Ein komplettes Film Tagebuch
Making of
21: Wer das Spiel kennt, ist klar im Vorteil
Geld zählt: Dem Luxus auf der Spur
BD-Java Spiel 'Virtuelles Black Jack'
BD Live
Trailer

Das Fazit

Bei dem Film, war ich mir zunächst nicht sicher. Denn der Trailer hatte mich damals nicht überzeugt, aber nachdem ich den Film gesehen habe, muss ich sagen, er hat mich positiv überrascht. Ich sehe ja Kevin Spacey gerne als Schauspieler und auch sein „neuer Student“ hat mich bereits in Across the Universe überzeugt. Von daher war es ein unterhaltsamer Film mit guten Darstellern
Benutzeravatar
seth1975
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 297
Registriert: 15.09.2007
Wohnort: Oberhausen
-----------------------------------------
Danke erhalten: 6
-----------------------------------------
Player: Playstation3
-----------------------------------------
Display: LCD 42" Toshiba X3030
-----------------------------------------
Receiver: Onkyo TX-SR 705
-----------------------------------------
Filmsammlung: 2197 Filme
Wunschzettel: 0 Filme
-----------------------------------------
PS3-Spiele: 2 Spiele
Wunschzettel: 0 Spiele
-----------------------------------------

Zurück zu Y Z # 0-9



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast