Rahmen oben

Fire with Fire - Rache folgt eigenen Regeln - Blu-ray Details

Fire with Fire  - Rache folgt eigenen Regeln Blu-ray Cover Kurzbeschreibung:

Diese Blu-ray ...
Bei Amazon bestellen
11,49 EUR
Trailer ansehen Trailer ansehen

Original Titel: Fire with Fire
Release: 22.02.2013
Publisher: Universum Film GmbH
Altersfreigabe: Freigegeben ab 18 Jahren
Laufzeit: 97 Minuten
Produktion: 2012
Regisseur:
David Barrett
Schauspieler:

Schnitt: Uncut Kinoversion
Bild: 21:9 (2,35:1) @1080p (MPEG-4/AVC)
Discformat: BD-25 GB (Region B)
Verpackung: Amaray - Wendecover
Angaben ergänzt von: Limbohuber
  
Tonspuren: Deutsch - DTS-HD MA 5.1
Englisch - DTS-HD MA 5.1

Untertitel: Deutsch

Trailer
11,49 EUR
Fire with Fire  - Rache folgt eigenen Regeln bei Amazon bestellen



Extras der Blu-ray: Fire with Fire - Rache folgt eigenen Regeln


Behind the Scenes
Interview mit Josh Duhamel
Interview mit "50 Cent"
Interview mit Regisseur David Barret
Trailer

Fire with Fire - Rache folgt eigenen Regeln - Blu-ray Review / Kritik:


Inhalt: Bewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung No (0.5/10)
Was macht man, wenn man ein äusserst schlechtes Drehbuch verfilmen soll/will/muss?
Man nimmt einen TV-Serien-Regisseur, packt eine einigermaßen bekannte Besetzung dazu, mixt ein-zwei brutale Szenen dazu und ZACK! fertig ist der "Independent"-Film.

Empfand ich das Script von "Dredd" ja schon al Frechheit, wird das lockerst von "Fire with Fire" übertroffen.
Schon nach 10 Minuten wollte ich eigentlich abschalten, dachte mir aber, es wird besser.
Positiv: es wurde nicht schlimmer.
Negativ: Schlimmer geht es nicht mehr (obwohl....)

Beispiel gefällig? - Spoiler -
Der oberschlaue Bösewicht betritt einen kleinen Laden mit 2 seiner Schiessbuden (einer davon DER Vinnie Jones), tötet Besitzer und Sohn, lässt aber unseren Helden am Leben.
Um den darf sich Vinnie kümmern. Logischerweise flieht Feuerwehrmann Jeremy, wird angeschossen und ist in der nächsten Szene quasi wieder topfit.
Okay - noch.
Aber - der schon seit langem von einem Polizeileutnant (Willis) wegen einer Privatfehde gesuchte Bösewicht ist auf einmal im Knast.
Wie das?
Egal. Er wird ja eh freigelassen (schmieriger Anwalt)
Zum Schutz von Jeremy wird seine Identität geändert, wird aber natürlich entdeckt.
Und das obwohl ihn ein Top-US-Marshall (Dawson) beschützt - und ihm auch noch das Schiessen beibringt.
Was ihm auch zugute kommt, damit er die Attentäter, die ihn und den Marshall erschiessen wollen, in die Flucht schlägt.
Aber warum der Profi-Scharfschütze überhaupt seinen Kumpanen rettet und damit riskiert selbst erschossen zu werden bleibt rätselhalft. Selbigem Attentäter bietet sich bei dem Feuergefecht die Chance Jeremy zu töten. Ja, dann wäre aber der Film schon zu Ende (zum Glück?).

Und so geht es bis zum lächerlichen Schluß weiter.
Bei der finalen Rettungsaktion, wo Jeremy sein Feuerwehrmann-Credo nochmals zum besten gibt, um seine Geliebte zu retten, habe ich schallend gelacht.
All die Dramatik nur um über ein paar zündelnden Flammen hinwegzusteigen, was die Dame des Herzens zu dem Zeitpunkt (man ahnt es, es ist der US-Marshall) natürlich nicht mehr schafft.

So viele Logiklöcher habe ich noch nicht gesehen.
Plus lieblose Regie.

Einzig D'onofrio hat ein paar "nette" Momente.

Der Rest agiert langweilig bis peinlich.
 
Bild: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung No (7.5/10)
Fire with Fire wurde komplett digital aufgenommen.
Die Detailschärfe ist auch sehr gelungen.
Farbwerte, Kontrast und Schwarzwert sind aber weit weg von Top-Werten.

Es werden für die verschiedenen Locations diverse Filter benutzt.
 
Ton: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung No (9.0/10)
Der Ton kann komplett überzeugen.
Fire with Fire bietet eine für das Medium sehr angemessene Klangkulisse. Präzise Effekte, sehr gute Sprachverständlichkeit, dynamischer + kraftvoller Bass.
 
Extras: Bewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung No (0.5/10)
Das Wendecover kann überzeugen.
 
Gesamt: Bewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung No (0.5/10)
Mit einem Wort: Rohrkrepierer (wenn wir schon bei Feuerwehrleuten sind).
Da hilft auch nicht der gute Ton.
 
Dieses Blu-ray Review wurde im April 2013 von Limbohuber erstellt.

User-Reviews zu Fire with Fire - Rache folgt eigenen Regeln Blu-ray


allibabba
Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung No Bewertung No Bewertung No Bewertung No Bewertung No Bewertung No Bewertung No   (3/10)
Juni 2013
Der Film hatte meine Interesse wegen Bruce Willis geweckt. Leider spielt er nur eine kleine Rolle, diese allerdings routiniert gut. Auch der Oberschurke ist seiner Aufgabe gewachsen ein mieses Arschloch darzustellen. Der Rest der Darstelleriege läuft unter bemüht aber Scheisse. Irgendwie sind ja alle Filme wo 50 Cent seine Griffel drin hat, misslungen. Fragt man sich nur warum Bruce Willis bei sowas mitmacht. Zur Story gibts nur zu sagen, dass sie langweilig ist und eine Charakterentwicklung nicht nachvollziehbar ist.
 
lucy3
Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung No Bewertung No Bewertung No Bewertung No   (6/10)
Februar 2013
Ein Film der von den Schauspielern her gut besetzt ist über den ich aber nur durch zufall gestoßen bin.

Er wurde weitestgehend schlecht bewertet. Nur so schlecht fand ich ihn nicht, die Idee war zwar nicht ganz neu aber zumindest ein gutes Thema.

Ein Feuerwehrmann bekommt mit wie 2 Leute umgebracht werden und kann flüchten. Daraufhin kommt er in einer Zeugenschutzprogramm. Aber in kürze kriegt der Killer raus wo er sich aufhält und macht Jagd auf Leute die mit dem Feuerwehrmann zu tun hat. Um zu verhindern das Leute die er liebt umgebracht werden macht er Jagd auf den Killer.

Ein recht unterhaltsamer Film der aber für mich keine FSk18 sonder eher FSK 16 ist. So schlecht wie er bewertet wurde ist er nicht aber auch kein Meisterwerk
 
Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Blu-ray Filme finden
 
Blu-ray Bewertung durch Mitglieder
Film: Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol No 4.0/10
Bild: Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol No 7.0/10
Ton: Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol No 7.0/10
Dieser Film wurde bisher 3 mal bewertet.
Für diese Blu-ray eine eigene Bewertung abgeben.
Amazon Preisvergleich
Aktueller Preis:11,49 EUR
Minimaler Preis:6,91 EUR
Maximaler Preis:20,99 EUR
Jetzt für 11,49 EUR bestellen
Ähnliche Filme
Cover zu Assassination Games - Der Tod spielt nach seinen eigenen Regeln Assassination Games - Der Tod spielt nach seinen eigen...
Release: 03.04.2014

12,68 EUR
Cover zu 71: Into the Fire71: Into the Fire
Release: 15.03.2011

5,55 EUR
Cover zu FireFire
Release: 21.10.2011

12,29 EUR
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic
Teilen