Rahmen oben

Home - Ein smektakulärer Trip - Blu-ray Details

Home - Ein smektakulärer Trip  Blu-ray Cover Kurzbeschreibung:

Diese Blu-ray ...
Bei Amazon bestellen
14,90 EUR

Original Titel: Home - Ein smektakulärer Trip
Release: 31.07.2015
Publisher: 20th Century Fox
Altersfreigabe: Ohne Altersbeschränkung
Laufzeit: 94 Minuten
Produktion: 2015
Regisseur:
Tim Johnson

Schnitt: Uncut Kinoversion
Bild: 16:9 (1,85:1) @1080p (MPEG-4/AVC)
Discformat: BD-50 GB (Region A, B, C)
Verpackung: Amaray - Wendecover
Angaben ergänzt von: Jason-X-666
  
Tonspuren: Deutsch - DTS 5.1
Englisch - DTS-HD MA 7.1
Französisch - DTS 5.1
Russisch - Dolby Digital 5.1
Ukrainisch - Dolby Digital 5.1
Thailändisch - Dolby Digital 5.1
Mandarin - Dolby Digital 5.1
Estnisch - Dolby Digital 5.1
Lettisch - Dolby Digital 5.1
Litauisch - Dolby Digital 5.1

Untertitel: Chinesisch (traditionell), Deutsch, Englisch, Estnisch, Indonesisch, Lettisch, Litauisch, Malaysisch, Russisch, Thailändisch, Ukrainisch

Extras der Blu-ray: Home - Ein smektakulärer Trip


Willkommen zu den Extras!
Ohs Party Extras
Boov-Kurzfilme
Entfallene Szenen
Boov-Malschule
Promo-Material
Bildergalerie
Kinotrailer

Home - Ein smektakulärer Trip - Blu-ray Review / Kritik:


Inhalt: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung No (8.0/10)
Der Film „Home - Ein smektakulärer Trip“ aus dem Hause Dreamworks basiert auf der Buchvorlage „Happy Smekday oder der Tag, an dem ich die Welt retten musste“ aus dem Jahr 2007 von Adam Rex. Regisseur Tim Johnson („Antz“, „Ab durch die Hecke“) hat sich viel angemutet bei „Home - Ein smektakulärer Trip“, denn nicht nur, dass er mit dem Titel einen schönen und lustigen Kinderfilm bietet, bedient er sich auch an Elementen des Buddy Movie, des Alien Invasion Films (mit zu Beginn der Handlung düsteren Tönen), des Road Movies sowie den bekannten Underdog stellt sich seinen Problemen Elementen, was teilweise doch ein wenig überladen erscheint.
Der putzige Boov-Alien Oh wird in der deutschen Fassung von Bastian Pastewka gesprochen, der auch schon dem knuddeligen Hilfs Roboter „Baymax“ die Stimme geliehen hat. Booy Anführer Captain Smek (im Original Steve Martin) wird von Uwe Ochsenknecht synchronisiert.
Trotz kleiner Mankos wie etwa dem leicht komplexen aber dennoch gut verständlichen Genremix sowie ein zwei langweiligeren oder auch fragwürdigen Szenen (wie etwa die Umsiedlung der menschlichen Bevölkerung nach der Alien Invasion) gibt es dennoch sehr viele positive Elemente bei „Home - Ein smektakulärer Trip“ zu verzeichnen und dazu gehören gewiss nicht die zahlreichen bekannten Synchronsprecher des Originals wie Jim Parsons, Steve Martin, Rihanna oder Jennifer Lopez, die auch gesangstechnisch ihren Beitrag zu dem Film leisten.
Vor allem die originellen Zweckentfremdungen von Alltagsgegenständen sorgt für so manchen Lacher, wobei viele Gags wirklich sehr lustig ausgefallen sind und nur wenige ihr Ziel verfehlen. Dazu sind noch einige weitere originelle und durchaus spaßige Elemente enthalten wie auch die lustige Sprache der Booys sowie dass sie ihre Körperfarbe bei wechselnden Emotionen ändern. Doch auch wichtige Werte wie sich Problemen zu stellen oder auch Freundschaft werden kindgerecht vermittelt. Gerade Kinder werden da sicherlich ihren Spaß haben, wobei auch deren Eltern oder grundsätzlich erwachsene Zuschauer ebenfalls gute Unterhaltung finden werden.
 
Bild: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung Yes (10/10)
Wie bereits beim ersten Teil ist auch bei der Fortsetzung das Bild (das bei der 2D Fassung statt in 1,78:1 in 1,85:1 vorliegt) erneut hervorragend ausgefallen. Es gibt absolut nichts zu beanstanden. Die Animationen befinden sich auf aktuellem Niveau und erscheinen mitunter sehr realistisch. Selbst in der 2D Variante wird aufgrund der starken Plastizität ein guter räumlicher Effekt erzielt. Darüber hinaus ist die Kantenschärfe bis ins kleinste Detail durchweg akkurat feingezeichnet. Die Farben sind stets natürlich, überaus kräftig, bunt und strahlend, so dass das farbenfrohe Setting mit seiner vielseitigen Kolloration toll dargestellt wird. Beim ausgewogenen und optimal eingestellten Kontrast gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. Weitere Beeinträchtigungen wie etwa Kompressionsspuren oder Posterizing Effekte sind nicht vorhanden. Ein durch und durch perfektes Bild.
 
Ton: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung No (8.0/10)
Der deutsche DTS 5.1 Ton kann da mit der englischen DTS HD Master Audio 7.1 Abmischung nicht ganz mithalten. Denn nicht nur in Punkto Räumlichkeit, die im Originalton doch noch eine Ecke umfangreicher ausgefallen ist, sondern darüber hinaus in Punkto Dynamik muss man Abstriche hinnehmen. Nichtsdestotrotz klingt die deutsche Synchronisation alles andere als schlecht und auch die Surroundatmosphäre punktet trotz einiger Abzüge mit einer guten Direktionalität und gut platzierten Effekten und Hintergrundgeräuschen. Darüber hinaus bietet der Mix einen recht natürlichen Klang, eine klare Transparenz sowie deutlich verständliche Dialoge. Der Subwoofer darf hin und wieder auch einige kräftige Bässe von sich geben.
 
Extras: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung No (7.0/10)
Willkommen zu den Extras!
Oh's Party Extras
Boov-Kurzfilme
Entfallene Szenen
Boov-Malschule
Promo-Material:
- Die Sprecher der englischen Originalfassung
- Bildergalerie
- Kinotrailer

Wie auch der Film selbst ist das Bonusmaterial ebenfalls auf das jüngere Publikum zugeschnitten worden und verspricht dazu zusätzliche Unterhaltung. Dennoch gibt es auch einige zusätzliche Informationen für die etwas älteren Zuschauer wie etwa einige entfernte Szenen oder das kleine Featurette „Die Sprecher der englischen Originalfassung“. Dazu gibt es noch einen Beitrag zu den Liedern im Film, den Videoclip von Jennifer Lopez‘ „Feel the Light“, das Tanzvideo zu “Shake your Boov Thing“, sowie noch viele weitere Extras, die übrigens komplett in HD vorliegen.
 
Gesamt: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung No (8.0/10)
„Home - Ein smektakulärer Trip“ ist ein durchaus unterhaltsamer Film geworden, der zwar hauptsächlich an das junge Publikum gerichtet ist, aber auch den Erwachsenen gute Unterhaltung bietet. Gerade die gelungenen Gags landen dabei sowohl bei Jung als auch bei Alt, wobei auch die putzigen Booy für jede Menge lustige Momente sorgen.
 
Dieses Blu-ray Review wurde im Juli 2015 von Jason-X-666 erstellt.

User-Reviews zu Home - Ein smektakulärer Trip Blu-ray


Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Blu-ray Filme finden
 
Blu-ray Bewertung durch Mitglieder
Film: Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol 0.0/10
Bild: Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol 0.0/10
Ton: Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol 0.0/10
Dieser Film wurde bisher noch nicht bewertet.
Diese Blu-ray hat noch keine Bewertungen.
Film bewerten
Amazon Preisvergleich
Aktueller Preis:14,90 EUR
Minimaler Preis:14,90 EUR
Maximaler Preis:19,99 EUR
Jetzt für 14,90 EUR bestellen
Ähnliche Filme
Cover zu Andreas Gabalier - Home Sweet Home/Live aus der Olympiahalle München Andreas Gabalier - Home Sweet Home/Live aus der Olympi...
Release: 14.03.2014

12,99 EUR
Cover zu Crawl - Home Killing Home Crawl - Home Killing Home
Release: 07.11.2013

13,90 EUR
Cover zu Home Sweet Home Home Sweet Home
Release: 22.11.2013

9,99 EUR
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic
Teilen