Rahmen oben

Runner Runner - Nur einer kann gewinnen - Blu-ray Details

Runner Runner - Nur einer kann gewinnen Blu-ray Cover Kurzbeschreibung:

Diese Blu-ray ...
Bei Amazon bestellen
6,97 EUR
Trailer ansehen Trailer ansehen

Original Titel: Runner Runner
Release: 03.03.2014
Publisher: 20th Century Fox
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Laufzeit: 91 Minuten
Produktion: 2013
Regisseur:
Schauspieler:

Schnitt: Uncut Kinoversion
Bild: 21:9 (2,35:1) @1080p (MPEG-4/AVC)
Discformat: BD-50 GB (Region A, B, C)
Verpackung: Amaray
Angaben ergänzt von: Jason-X-666
  
Tonspuren: Deutsch - DTS 5.1
Englisch - DTS-HD MA 5.1
Türkisch - Dolby Digital 5.1
Französisch - DTS 5.1

Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch

Trailer
6,97 EUR
Runner Runner - Nur einer kann gewinnen bei Amazon bestellen



Extras der Blu-ray: Runner Runner - Nur einer kann gewinnen


Die verlockende Welt des Online-Poker (7-teiliges Featurette; HD; 17:00 min.)
Entfallene Szenen (HD; 10:40 min.)
Original Kinotrailer (HD; 2:25 min.)

Runner Runner - Nur einer kann gewinnen - Blu-ray Review / Kritik:


Inhalt: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung No (6.0/10)
Filme die von Glückspiel handeln, hatten an den Kinokassen bisher selten Erfolg. Wir erinnern uns: Sylvester Stallone hatte mit "Heißes Spiel in Las Vegas" keinen Erfolg, "Rounders" mit Matt Damon und Edward Norton wurde nicht viel Beachtung geschenkt und auch "Glück im Spiel" mit Eric Bana und Drew Barrymore floppte. Lediglich einzelne Ausnahmen wie etwa "Casino" mit Robert de Niro kamen da sehr gut weg. Nun schicken 20th Century Fox "Runner Runner" mit Justin Timberlake ("In Time – Deine Zeit läuft ab") und Ben Affleck ("The Town – Stadt ohne Gnade") ins Rennen. Dieser spielte bei einem Budget von 30 Millionen US-Dollar immerhin resepktable ca 63 Millionen US-Dollar wieder ein, schafft es aber dennoch nicht wirklich zu überzeugen. Zugegeben: es kommt schon recht häufig Spannung auf, aber Regisseur Brad Furman, der mit "Der Mandant" vor 3 Jahren große Erfolge feiern durfte, schafft es nicht eine Verbindung zum Zuschauer herzustellen. Nicht nur, dass die Charakterzeichnung bestensfalls rudimentär ausfällt und viele Personen undurchsichtig erscheinen lässt, so hat man vereinzelt keine Ahnung, ob die gerade gesehene Szene gerade story-dienlich war oder nicht. Allerdings ist der Film auch nicht wirklich schlecht. Lediglich mangelt es an einer klar nachvollziehbaren Geschichte, einer ausgefeilten Charakterzeichnung zumindest der Hauptbesetzung sowie einem logischen Schnitt. Denn das "Runner Runner" auch seine guten Momente hat zeigen Szenen wie gerade das Finale oder die Szene wenn Richies Kollege Cronin in auf einen Komplott hinweißen möchte. Lichtblicke sind also vorhanden. Lediglich an der Umsetzung haperts. Immerhin sind die schauspielerischen Leistungen mehr als nur annehmbar, wobei zwar Timberlake und Affleck sich nicht mit Ruhm bekleckern, aber neben Gemma Arterton ("Hänsel und Gretel: Hexenjäger") gerade Anthony Mackie ("Ein riskanter Plan"), Oliver Cooper ("Projekt X") oder Yul Vazquez ("Captain Phillips") in den Nebenrollen überzeugen.
 
Bild: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung No (7.5/10)
Das Bild ist für eine aktuelle Produktion ok, mehr aber auch nicht. Gerade durch unausgewogenen Kontrast sind die Farben meistens sehr unnatürlich grell und übersättigt, wobei auch Farbfilter eingesetzt wurden. Dadurch führt es nicht selten auch zu Clipping. Darüber hinaus wird in manchen dunkle Szenen wie etwa bei der Krokodil Fütterung kein tiefes Schwarz sondern bestenfalls ein Grau erreicht, wo ebenfalls die Durchzeichnung zu wünschen übrig lässt. Die Schärfe ist gut bis sehr gut und erreicht gerade in Nahaufnahmen Bestwerte. Allerdings machen sich auch häufiger weiche Abschnitte bemerkbar. Das Filmkorn ist nur sehr fein ausgefallen. Hin und wieder macht sich gerade in dunkleren Szenen ein leichtes Rauschen bemerkbar. Filmkorn ist hingegen nicht aufgefallen.
 
Ton: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung No (8.0/10)
Der Ton erweist sich in diesem Zusammenhang noch einen kleinen Ticken besser. Auch wenn der deutsche Ton lediglich in DTS 5.1 vorliegt, muss dieser sich nicht hinter dem englischen Original verstecken. Gerade in den mit Musik unterlegten Szenen macht sich die klare und kräftige Abmischung mit satten Bässen bemerkbar und lässt in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Lediglich die Surroundkanäle hätten öfters angesprochen werden können. Zwar verteilt sich die Musik durchgehend über sämtliche Kanäle aber direktionale Effekte oder Hintergrundgeräusche kommen nicht so prägnant zur Geltung, wie man es sich wünschen würde. Immerhin ist die Dynamik gut und die Balance ausgewogen, so dass auch die Dialoge stets klar verständlich bleiben.
 
Extras: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung No (4.0/10)
Das Bonusmaterial ist nicht sonderlich umfangreich ausgefallen. Immerhin lieen sämtliche Beiträge in HD vor. Neben insgesamt sieben entfernten Szenen gibt es lediglich noch ein 17-minütiges 7-teiliges Featurette über die Welt des Online-Pokers und welchen Einfluss die Glücksspielszene hat. Ein Trailer rundet das gesamte Angebot ab.
 
Gesamt: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung No (6.5/10)
"Runner Runner" hat einige gute Ideen und klingt auf dem Papier vielversprechend. Mit der Umsetzung hat sich Regisseur Brad Furman keinen Gefallen gemacht, denn die Geschichte ist recht oft undurchsichtig und führt den Zuschauer auf eine falsche Fährte, die der Story keinen Mehrwert bietet. Fans der Darsteller können dennoch gerne einen Blick riskieren. Von einem Blindkauf ist aber abzuraten.
 
Dieses Blu-ray Review wurde im März 2014 von Jason-X-666 erstellt.

User-Reviews zu Runner Runner - Nur einer kann gewinnen Blu-ray


Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Blu-ray Filme finden
 
Blu-ray Bewertung durch Mitglieder
Film: Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol 0.0/10
Bild: Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol 0.0/10
Ton: Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol Bewertung Symbol 0.0/10
Dieser Film wurde bisher noch nicht bewertet.
Diese Blu-ray hat noch keine Bewertungen.
Film bewerten
Amazon Preisvergleich
Aktueller Preis:6,97 EUR
Minimaler Preis:5,84 EUR
Maximaler Preis:22,22 EUR
Jetzt für 6,97 EUR bestellen
Ähnliche Filme
Cover zu Die Entscheidung - Blade Runner 2 Die Entscheidung - Blade Runner 2
Release: 21.09.2012

8,33 EUR
Cover zu Maze Runner - Die Auserwählten im LabyrinthMaze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth
Release: 26.02.2015

12,99 EUR
Cover zu Blade Runner: Final Cut - Premium CollectionBlade Runner: Final Cut - Premium Collection
Release: 28.05.2010

24,99 EUR
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic
Teilen