Rahmen oben

Verdammt in alle Ewigkeit - Blu-ray Details

Verdammt in alle Ewigkeit  Blu-ray Cover Kurzbeschreibung:

Diese Blu-ray ...
Bei Amazon bestellen
7,97 EUR
Trailer ansehen Trailer ansehen

Original Titel: From Here to Eternity
Release: 17.10.2013
Publisher: Sony Pictures
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Laufzeit: 118 Minuten
Produktion: 1953
Regisseur:
Schauspieler:
Arthur Keegan, Barbara Morrison, Burt Lancaster, Deborah Kerr, Donna Reed, Ernest Borgnine, Frank Sinatra, Harry Bellaver, Jack Warden, John Dennis, Merle Travis, Mickey Shaughnessy, Montgomery Clift, Philip Ober, Tim Ryan


Schnitt: Uncut Extended Cut
Bild: 4:3 (1,33:1) @1080p (MPEG-4/AVC)
Discformat: BD-50 GB (Region A, B, C)
Verpackung: Amaray - FSK Sticker
Angaben ergänzt von: Limbohuber
  
Tonspuren: Deutsch - Dolby Digital 1.0
Englisch - Dolby Digital 1.0
Englisch - DTS-HD MA 5.1
Italienisch - Dolby Digital 1.0
Französisch - Dolby Digital 1.0
Spanisch - Dolby Digital 1.0
Portugiesisch - Dolby Digital 1.0

Untertitel: Arabisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Hebräisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch

Trailer
7,97 EUR
Verdammt in alle Ewigkeit  bei Amazon bestellen



Extras der Blu-ray: Verdammt in alle Ewigkeit


Audiokommentar mit Tim Zinnemann und Alvin Sargent
Making of - "From Here to Eternity"
Fred Zinnemann - "So wie ich es sehe"
Ewige Geschichte - "Graphics-in-Pictures Track"

Verdammt in alle Ewigkeit - Blu-ray Review / Kritik:


Inhalt: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung Yes (10/10)
Für 13 Oscars nominiert gewann er 8, darunter Bester Film, Bester Regisseur, Beste Kamera, Bestes Drehbuch.
Und auch den für den besten Nebendarsteller, Frank Sinatra.
Dessen Karriere war damals am Ende, so biederte er sich geradezu beim Studio für die Rolle an.
Selbst auf seine Gage wollte er verzichten. Verzichtet hat dann aber Eli Wallach auf die Rolle des Maggio, und so bekam Frank Sinatra seine Rolle.

Neben Sinatra wird der illustre Cast durch Lancaster, Clift, Kerr, Reed, Borgnine, Warden.

Gedreht wurde das Anti-Kriegs-Drama mit sozialkiritischer Liebesgeschichte auf Hawaii an Originalschauplätzen.
Das zog eine entscheidende Drehbuchänderunge mit sich.

Somit also endlich zum eigentlichen Film.
1941. Der Schütze Prewitt meldet sich zum Dienst in den Schofield-Kasernen. Seinen freiwilligen Wechsel begründet er mit ungerechter Behandlung. Statt seiner ist ein Protegee Haupthornist geworden, obwohl Prewitt klar besser ist.
So kommt er vom Regen in die Traufe.
Sein neuer Captain hatte sich für Prewitt eingesetzt, weil dieser ihn für seine Box-Staffel haben will.
Sturkopf Prewitt boxt aber nicht mehr, seit er einen Kameraden blind geschlagen hat.

Der Captain und sein Sarge/Feldwebel brummen ihm also einen Strafdienst nach dem nächsten auf.
Wenn Prewitt boxt, wäre er fein raus. Und der Captain bekäme womöglich seine langersehnte Beföderung.

Der Captain ist der örtlichen Damenwelt nicht abgeneigt, sein Feldwebel Warden schmeisst den Laden.
Und bald schmeisst sich der Feldwebel auch an die verlassene Frau des Captain ran.
Es entsteht eine zarte Liebesgeschichte, deren Höhepunkt die berühmte Strandszene ist.
Siehe auch Cover der Blu-ray.

Prewitt verliebt sich in ein Freudenmädchen, sein bester Kumpel Maggio macht Bekanntschaft mit dem Sarge des Militärknastes.
Einen eskalierenden Streit kann der Feldwebel Warden gerade noch schlichten.

Die Negativ-Spirale dreht sich aber weiter und weiter.
Maggio landet im Knast, wird vom Sarge fast zu Tode geprügelt, kann fliehen und stirbt in den Armen von Prewitt. Der wiederum rächt den Tod seines Freundes, wird verletzt und kommt bei seinem "Freudenmädchen" unter.

Dem Captain wird nahegelegt den Dienst zu quittieren, da das Batallionkommando von seinen Schikanen Wind bekommen hat (das ist die erwähnte Änderung: Im Buch wurde der Captain befördert).

Und dann sieht man in einer Einstellung das Kalenderblatt des 06.12.1941.
Die tödliche Überraschung am 07.12.41 ist wohl allen bekannt.

Die Dramatik nimmt seinen weiteren Lauf. Prewitt will seinen Kameraden helfen. Trotz Verletzung will er zurück in die Kaserne - und wird durch die MP erschossen.

Was bleibt? Zwei unglückliche Frauen, die ihre Männer verloren haben. Ein Feldwebel, der Frau und Freund verlor und ein sturer Hornist, der Frau, Freund und sein Leben verlor.

Die weiteren Geschichten der Charaktere zeigen ein ebenfalls negatives Bild des damaligen Amerikas.
Der amerikanische Traum der am Ego der Träumenden zum Scheitern verurteilit ist.
Eine straffe Armee, die im Innern korrupt und ungerecht ist.

Erstaunlich genug, daß ein Studio dieses Buch verfilmen wollte.
Noch erstaunlicher, daß der Film satte 8 Oscars gewann.
Uns das nicht nur in technischen Kategorien.

Die hochkarätige Besetzung spielt unter Zinnemann ganz groß auf.
Frankie-Boy Sinatra nutzte seine letzte Chance auf Karriereschub fulminant aus.

Aus heutiger Sicht ist der Film natürlich eher zäh und nicht beissend genug.
Doch ist es gerade die recht unaufgeregte Erzählweise, die den Zuschauer einlädt bei dem Film mitzudenken.

Am Ende des Filmes wird noch eine kleine Sequenz im Originalton mit dt. Untertiteln eingespielt.
Hier bekommt die Armee dann doch noch ihr Fett weg.

Ein absoluter Klassiker und für jeden Cineasten ein Muss!
 
Bild: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung Yes (9.5/10)
Der 4:3 Charakter des Originalbildes wurde beibehalten.
Es ist noch leichtes Filmkorn vorhanden, welches aber keinesfalls störend in Erscheinung tritt.
Das Originalmaterial wurde von Schmutz und Dreckpartikeln entfernt.

Schärfe- und Schwarzwerte sind überwiegend tadellos.
An einigen Stellen wurde es mit der Restauration etwas übertrieben.
Bei einigen Szenen mit Weichzeichnern ist das Bild eher schlierig als scharf bzw. weichgezeichnet.
2-3 Szenen haben auch einen etwas schwankenden Schwarzwert.

Ansonsten zeigt sich dieser Klassiker in einem absolut hervorragenden Zustand. Teilweise kommt sogar Plastizität im HD Feeling ins Wohnzimmer.
 
Ton: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung No (8.5/10)
Gedreht wurde in Mono. Der deutsche Zuschauer bekommt dann auch eben diese Mono-Spur.
Gemessen an dem Alter ist die Restuaration gut gelungen.
Einige markige Befehle kommen etwas knarzig aus dem Center, die Geräsuchkulisse im "Etablissement" wirkt teilweise übersteuert.

Der englische 5.1 HD-MA Ton ist überraschend dezent geworden. Sehr positiv.
Ein Effektspektakel soll man nun nicht erwarten, etwas HD-Charme wird bei einigen Szenen versprüht.
 
Extras: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung NoBewertung NoBewertung NoBewertung No (6.0/10)
Das Making Of ist recht kurz, sowas war damals aber meist eh nur "lästiges Beiwerk".
Der Kommentar und das Feature mit den eingebauten Bildern machen Spaß.

Sicherlich hätte man noch reichlich mehr machen können, wenn nicht sogar müssen.
 
Gesamt: Bewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung YesBewertung Yes (10/10)
Fans von Klassikern greifen hier bitte umgehend zu.
Zwar sind Bild und Ton nicht ganz so gelungen wie bei Lawrence, aber schon sehr, sehr sehenswert.

Der Film hat meiner Meinung nach nichts an seiner Botschaft verloren.
Dazu noch Top-Schauspieler unter Top-Regie in super Spiellaune.

Ein Muss !
 
Dieses Blu-ray Review wurde im Oktober 2013 von Limbohuber erstellt.

User-Reviews zu Verdammt in alle Ewigkeit Blu-ray


Hypothenuse
Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung Yes Bewertung No Bewertung No Bewertung No   (7/10)
Dezember 2013
Bild und Ton wurden gut restauriert. Der Film bleibt im Gedächtnis, auch wenn er mir persönlich nicht dramatisch genug ist. In Anbetracht der Zeit, ist "Verdammt in alle Ewigkeit" sicherlich ein Meisterwerk. Für mich als Erstgucker dieses Films ist er jedoch nur Durchschnitt. Mir fehlt es da an Tiefe und vor allem Spannung.
 
Rahmen unten
Anmeldeformular
Benutzername:
Passwort:

Angemeldet bleiben?

Kostenlos registrieren
Weitere Blu-ray Filme finden
 
Blu-ray Bewertung durch Mitglieder
Film: Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol Yes Bewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol No 7.0/10
Bild: Bewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol No 0.0/10
Ton: Bewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol NoBewertung Symbol No 0.0/10
Dieser Film wurde bisher 1 mal bewertet.
Für diese Blu-ray eine eigene Bewertung abgeben.
Amazon Preisvergleich
Aktueller Preis:7,97 EUR
Minimaler Preis:5,99 EUR
Maximaler Preis:15,99 EUR
Jetzt für 7,97 EUR bestellen
Ähnliche Filme
Cover zu Die Twilight Saga - Biss in alle Ewigkeit (The Complete Collection)Die Twilight Saga - Biss in alle Ewigkeit (The Complet...
Release: 11.11.2013

18,99 EUR
Cover zu Die Twilight Saga - Biss in alle Ewigkeit/The Complete Collection Die Twilight Saga - Biss in alle Ewigkeit/The Complete...
Release: 11.11.2013

49,95 EUR
Cover zu Die Musketiere: Einer für alle - Alle für einen!Die Musketiere: Einer für alle - Alle für einen!
Release: 01.03.2012

13,99 EUR
Neue User-Reviews
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Fargo - Die komplette erste Staffel Phantom Kommando - Directors Cut A Most Wanted Man
Reviews vom Blu-rayler.de Team
Cover zu Return to Sender Cover zu Die Bestimmung - Divergent Cover zu Ekstase Cover zu Shaun das Schaf - Der Film
Top Blu-ray Vorbestellungen
Cover klein - Expedition Grimm 3D  (inkl. 2 3D Brillen + 2D-Version) Cover klein - Lord Nelsons letzte Liebe (s/w) Cover klein - Necrophobic
Teilen